Kontakt

Ausflugsziele in der Region um Nürnberg

Zum Surfen ins Fränkische Seenland oder zum Klettern in die Fränkische Schweiz – attraktive Ziele sind dank des Verkehrsverbunds im Nahverkehr erreichbar. Die fränkischen Brauereien – hier in der weltweit höchsten Dichte erlebbar – löschen den Durst der Wanderer, die entlang romantischer Flussläufe und steil aufragender Felsformationen unterwegs sind. Wer mit Kindern unterwegs ist, hat die Qual der Wahl: Ausflugsziele wie Burgen, Höhlen, Hochseilgärten und Freizeitparks machen nicht nur Kindern Spaß, sondern auch Erwachsenen.

Aktuelles und Termine


Wildparks und Höhlen

Luchse im Wildpark Hundshaupten

Wildpark Hundshaupten

Ob Sommer oder Winter – der idyllisch gelegene, sehr abwechslungsreiche Wildpark ist immer einen Besuch wert. Elch, Luchs und Wolf warten auf staunende Besucher, Ziegen, Enten und Kaninchen freuen sich über leckeres Futter.

Wildgehege Hufeisen

Auf einer schönen Runde geht es durch den Wald. Während sich die Wildschweine in den Gehegen übers Futter freuen, versperren neugierige Rehe und Hirsche schon einmal den Weg und stecken ihre Nasen in die Pappschachteln mit den Leckereien.

Walderlebniszentrum Tennenlohe

Zwölf Stationen führen auf dem Naturerlebnispfad durch den Wald und erklären spielerisch und interaktiv die heimische Pflanzen- und Tierwelt. Das Walderlebniszentrum und die Themenhäuser bieten auch älteren Kindern und Erwachsenen viel Neues.

Wildpark Schloss Tambach

Ein Schloss, ein weitläufiger, im englischen Stil angelegter Park und teils begehbare Gehege – das ist der Wildpark Schloss Tambach. Die Wege zu Hirschen, Wölfen und Wildkatzen führen durch Wiesen und Wälder, entlang an Bächen und Teichen.

Falknerei auf der Burg Rabenstein

Wer sich für Greifvögel interessiert, sollte die Falknerei der Burg Rabenstein besuchen. Bei den Flugvorführungen können Sie Adler, Bussarde und Falken in Aktion erleben. Und vielleicht eines der beeindruckenden Tiere einmal selbst auf dem Arm halten.

Freiland-Aquarium Stein

Heimische Wildtiere müssen weder groß sein noch ein Fell haben. Spätestens nach dem Besuch im Freiland-Aquarium ist das klar. Eidechsen, Schlangen, Kröten, Frösche und Fische sind hier die Stars und können in den Terrarien und Aquarien beobachtet werden.

Teufelshöhle

Die Teufelshöhle ist bereits seit vielen Generationen ein Ausflugsklassiker in der Fränkischen Schweiz und hat ihre Anziehungskraft bis heute nicht verloren. Mit einem Höhlenführer können Sie Süddeutschlands größte Schauhöhle besichtigen.

Binghöhle

Klein, aber fein ist die Binghöhle in Streitberg. Mit Lichteffekten in Szene gesetzte Tropfsteine, Kalkbänke und glitzernde Sinterformationen beeindrucken bei der Führung durch die Höhle. Der Besuch bietet sich gut als Teil einer Wanderung an.

Sophienhöhle

Auf dem Zustieg zur Burg Rabenstein klafft mitten im Wald ein großes Loch im Fels: die Sophienhöhle, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Süddeutschlands. Die moderne Multimediashow „Sophie at Night“ lenkt den Blick auf die Glanzpunkte der Höhle.

Burgen und Ritter

Burg Rabenstein

Burg Waischenfeld

Bogenschießen oder Ritteressen – Mittelalter zum Anfassen bietet die Burg Waischenfeld in der Fränkischen Schweiz. Höhepunkt des mittelalterlichen Treibens ist das jährliche Ritterfest mit Markt, Ritterlager, Turnieren, Gauklern und Spielleuten.

Burg Rabenstein

Majestätisch thront die Burg Rabenstein auf einem Felsen hoch über dem Ailsbachtal. Mit einer Führung können Sie die Burg besichtigen. Echtes Ritterleben und Markttreiben gibt’s zweimal im Jahr auf dem großen Mittelaltermarkt nebenan.

Burgruinen Neideck und Streitburg

Gleich zwei Burgruinen auf einen Schlag schaffen Sie mit einer kurzen Wanderung durchs Wiesenttal. Der Aufstieg zu den Burgruinen lohnt sich auf beiden Seiten der Wiesent – der Ausblick über die Fränkische Schweiz ist jeweils grandios.

Burg Egloffstein

Kaum zu übersehen ist eines der Wahrzeichen der fränkischen Schweiz: die Burg Egloffstein hoch über dem Trubachtal. Romantiker können die Burg nicht nur besichtigen (nur auf Anmeldung), sondern auch auf der Burg übernachten.

Burg Pottenstein

Eine der ältesten Burgen in der Fränkischen Schweiz ist die Burg Pottenstein. Teile der gut erhaltenen Burganlage samt Burgmuseum können besichtigt werden. Vom Burggarten aus bietet sich ein herrlicher Blick über die Landschaft.

Bummeln, Rodeln und Rasen

Sommerrodelbahn Pottenstein

Dampflok Streitberg

An allen Sonn- und Feiertagen von Mai bis Oktober fährt die historische Dampflok durchs Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz. Eine Tour mit dem dampfenden Ungetüm verspricht Spaß für große und kleine Eisenbahnfans.

Sommerrodelbahn Pottenstein

Mit Karacho den Berg hinunter geht nicht nur im Winter: In Pottenstein können Sie sich den Fahrtwind auf einer knapp 1,2 Kilometer langen Sommerrodelbahn um die Ohren wehen lassen. Ach, Sie mögen’s gemächlicher? Na, dann bremsen nicht vergessen!

Sommerrodelbahn Pleinfeld

Auch in Pleinfeld im Fränkischen Seenland können Sie auf einem Sommerschlitten den Berg hinab sausen. Zwei Mal 500 Meter Bahn stehen dafür bereit. Es erwartet Sie eine sportliche Abfahrt über Bodenwellen und temporeiche Kurven.

Sommerrodelbahn Ochsenkopf

Bei der Sommerrodelbahn am zweithöchsten Berg des Fichtelgebirges sorgen zehn Steilkurven für Nervenkitzel. Wem das nicht genügt, kann mit dem „Alpine Coaster“ mit bis zu 40 Sachen die 1000 Meter lange Bahn hinunter rauschen.

Bikepark Osternohe

Die Anlage bietet alles, was das Biker-Herz begehrt: Tables, Northshores, Jumplines, Wallrides, Monsterwalls und vieles mehr. Wenn Sie nur Bahnhof verstehen: Es gibt auch einen Übungsparcours und Anfängerkurse.

E-Fun-Park Pottenstein

Der E-Fun-Park hat sich komplett der Elektromobilität verschrieben: Nicht nur auf E-Bikes, sondern auch mit E-Go-Karts, E-Quads und einem E-Motorrad können Sie Spaß haben. Auch Offroad-Segway-Touren durch die Umgebung sind im Programm.

Ziplinepark Ochsenkopf

Sie haben keine Höhenangst und suchen den besonderen Kick? Ab in den Ziplinepark am Ochsenkopf: Dort locken Fahrten mit Seilrollen an gespannten Drahtseilen und Sprünge von hohen Baumplattformen – selbstverständlich doppelt abgesichert.

Wandern und Klettern

Ludwigshöhle

Familienfreundliche Wanderungen

Selbst kleine Kinder lassen sich schon fürs Wandern begeistern – wenn man es richtig angeht. Sportliche Höchstleistungen sind erst mal nicht gefragt, sondern Gelegenheiten für Spiele und Abenteuer auf dem Weg, zum Beispiel Bachläufe, Höhlen und Felsen.

Abenteuerpark Betzenstein

Einmal übers Freibad schweben? Das können Sie im Abenteuerpark Betzenstein. Die rasante Fahrt mit der Seilbahn direkt übers Schwimmbecken des Betzensteiner Freibads ist eine der Attraktionen des schön gelegenen Hochseilgartens.

Kletterwald Pottenstein

In Pottenstein dürfen bereits Kinder ab vier Jahren klettern. Vom leichten, niedrigen Parcours für die Kleinen bis hin zum schweren, hohen Parcours mit Seilbahn ist für jeden etwas dabei. Und wer sich traut, macht den „Tarzansprung“.

Hochseilgarten Veilbronn

Ein freier Fall aus 13 Metern Höhe, der kurz vor dem Boden stoppt, ist nicht Ihr Ding? Dann sollten Sie den waghalsigen „Rittersprung“ besser weglassen. Auch auf den anderen Parcours können Sie Mut, Kraft und Geschick beweisen.

Höhenglückssteig

Klettersteige sind gerade groß in Mode. Wenn Sie Ihr Klettertalent einmal erproben wollen, ohne gleich ins Gebirge fahren zu müssen, ist der Höhenglückssteig in der Herbrucker Alb ein lohnendes Ziel. Aber Achtung: Der dritte Teil hat es in sich.

Felsenlabyrinth Luisenburg

Riesen, Trolle, Drachen und Feen? Mit viel Fantasie erwachen die Steinformationen im Felsenmeer zum Leben. Kein Wunder, dass die Menschen einst das Felsenlabyrinth gemieden haben. Heute ist es ein einzigartiges Naturerlebnis für die ganze Familie.

Druidenhain

Ein Ausflugsziel der besonderen Art ist der Druidenhain in der Nähe von Muggendorf in der Fränkischen Schweiz. In einem kleinen Waldstück liegen riesige, moosbewachsene Steine, auf denen man herrlich klettern und Verstecken spielen kann.

Baumwipfelpfad Ebrach

Stetig winden sich die langen Holzbrücken in die Höhe. Links und rechts wiegen sich die Baumkronen im Wind, die Blätter rascheln, die Waldriesen sind plötzlich ganz nah. Im Turm geht es im Kreis immer höher bis der Blick über den Steigerwald gleiten kann.

Baden und Bootfahren

Blick über den Großen Brombachsee

Fürthermare in Fürth

„Wellness und Mee(h)r“ verspricht das Bad in der Nachbarstadt: Planschen und rutschen Sie im Spaßbad oder erholen Sie sich in der Therme vom Alltagsstress. Wer’s noch etwas wärmer mag, schwitzt in der Saunalandschaft im mallorquinischen Stil.

Kristall Palm Beach in Stein

Der Klassiker unter den Freizeitbädern mit großem Wellenbad, mehr als einem Dutzend Rutschen und einem Außenbereich mit Strömungskanal. Wer ein bisschen abschalten will, kann das in den Heilwasserbecken der Kristall Therme tun.

Freizeitbäder im Nürnberger Land

Auch im Nürnberger Land kann man prima baden. Zum Beispiel im Strudelbad Hersbruck, dem Freibad Schnaittach oder dem Naturbad Leinburg-Weißenbrunn. Wo sonst noch der Sprung ins kalte Nass möglich ist, erfahren Sie im Überblick.

Freizeitbäder in der Fränkischen Schweiz

Nach einer Wanderung in der Fränkischen gibt’s doch nichts Besseres als einen Abstecher ins Schwimmbad! Wie wär‘s mit der Frankenlagune Hirschaid? Oder der Therme Obernsees? Besonders idyllisch ist das Felsenbad Pottenstein, das älteste Freibad Bayerns.

Fränkisches Seenland

Sie haben die Qual der Wahl: Brombachsee, Altmühlsee oder doch Rothsee? Wie Sie sich auch entscheiden, Badespaß versprechen alle gleichermaßen. Mehrmals am Tag drehen Ausflugsschiffe ihre Runden und auch Wassersportler kommen nicht zu kurz.

Schifffahrt auf dem Brombachsee

Lust auf einen Tag auf See? Eineinhalb Stunden dauert die Kreuzfahrt mit dem Trimaran auf dem Großen Brombachsee. Auf allen drei Decks können Sie den Weitblick über die fränkische Seenlandschaft genießen.

Treideln auf dem Alten Kanal

Ein Pferd zieht ein Schiff? Ja, die Rede ist von „Treideln“. Auf dem Alten Kanal können Sie sich auf dem Treidelschiff „Elfriede“ wie in früheren Zeiten von einem Kaltblüter im gemächlichen Tempo übers Wasser ziehen lassen und die Aussicht genißen.

Kanu- und Kajakfahren

Natur erleben aus einer anderen Perspektive: Die sanft dahin plätschernde Wiesent in der Fränkischen Schweiz ist ein Eldorado für Kajak- und Kanu-Fans. Auch Anfänger und Ungeübte meistern die verschiedenen Strecken ohne Probleme.

Tretbootfahren

Wer es beschaulicher mag, für den ist vielleicht eine Runde mit dem Tretboot das Richtige. Gemächlich geht es übers Wasser, zum Beispiel auf dem Schöngrundsee in Pottenstein oder auf dem Happurger Stausee.

Freizeitparks, Spiel und Sport

Playmobil Funpark

Beim Playmobil Funpark geraten selbst Leute ins Schwärmen, die ansonsten lieber zum Wandern in die Fränkische fahren, als sich dem Tumult eines Freizeitparks auszusetzen. Dieses Spiel-Paradies ist groß, gepflegt und sehr abwechslungsreich.

Schloss Thurn Erlebnispark

Rosenbeete, Springbrunnen und ein gepflegter Rasen? Ja, das gibt es auch. Ein Großteil des Schlossparks ist allerdings Erlebnispark: Achterbahn, Autoscooter, Boote und Kutschen locken zum actionreichen Familientag.

Freizeit-Land Geiselwind

Schon von der Autobahn aus sieht man den Aussichtsturm des Freizeitparks. Die Fahrgeschäfte sind nichts für schwache Nerven: Schnell oder hoch oder beides flitzen Wagons und Gondeln durch die Luft und übers Wasser und treiben den Puls in die Höhe.

Spiel und Sport in der Pflugsmühle

Testen Sie sich im Golfspiel bei der Einsteigervariante Swingolf oder probieren Sie sich als Westernreiter aus. Kleinere Kinder haben Spaß beim Minigolf, Ponyreiten und Rennautofahren. Für den Hunger zwischendurch gibt es Pommes und Co.

Erlebnisbauernhöfe und Beerenfarmen

Lamm auf der Wiese

Deinhard’s Viecherei Bauernhof

Der Bauernhof für den perfekten Sonntagsausflug: Streicheltiere und Tierbabys in allen Größen vom Hasen bis zum Esel, Strohhüpfburg, Kettcars und eine Fußballwiese lassen Kinderaugen leuchten. Zur Stärkung gibt’s Sonntagsbraten und Kuchen.

Lindenhof Erlebnishof

Hier gibt es immer was zu tun: Zuerst eine Runde auf dem Pony über den Hof traben, danach in der Strohburg toben oder auf dem Riesenluftkissen hüpfen. Oder vielleicht doch erst mit dem Tretcar über den Platz rasen? Oder lieber erst mit der Lok fahren?

Auhof der Rummelsberger Dienste

Hasen, Hühner, Gänse, Schweine, Ziegen, Schafe, Pferde und Esel warten hier auf Besuch. Ein Klettergerüst, Schaukeln und eine Seilbahn sind die Attraktionen auf dem schönen Spielplatz. Im Biergarten gibt’s Kindergerichte, Brotzeit und Kuchen.

Erlebnisfarm Bräunertshof

Ein Tag wie in Bullerbü: Auf dem Heuwagen mitfahren, Ponyreiten, Tiere streicheln und den Hof angucken. Kleine und große Bauernhof-Romantiker kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer möchte, kann auf dem Hof Kindergeburtstag feiern.

Huckepack Erlebnisernten

Erntefrische Himbeeren, Kirschen, Paprika, Gurken und Zucchini ohne eigenen Garten? Kein Problem: Bei der Selbsternte können Sie mit der ganzen Familie Obst pflücken und Gemüse ernten. Zum Toben geht's danach auf die Naturspielwiese.

Beerenland

Sämtliche Beeren gibt’s hier direkt vom Strauch. Während die Kleinen sich im Maislabyrinth und im Streichelzoo vergnügen, können sich die Großen im Beerencafé mit hausgemachten Beerenspezialitäten verwöhnen lassen.

Weitere Informationen:

Draußen sein

Pegnitztal Ost
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/ausflugsziele_region.html>