Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Datenschutzhinweis für Bewerbungen

Datensicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb werden alle personenbezogenen Daten datenschutzkonform gespeichert bzw. übertragen. Wir empfehlen Ihnen uns alle Informationen über unser Kontaktformular (verschlüsselte Übermittlung) zu senden.

Verantwortlich für die Datenerhebung

Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg

Königstorgraben 1

90402 Nürnberg

Telefon 09 11 / 65081 – 14711

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

Datenschutz

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg

Behördlicher Datenschutz

Königstorgraben 1

90402 Nürnberg

Telefon 09 11 / 65081 – 14713

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern erfolgt in Anwendung des Art. 33 Abs. 2 GG nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Jede Bewerbung muss nach diesen genannten Kriterien beurteilt werden. Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens müssen personenbezogene Daten und Informationen zur Leistungsbewertung und Auswahlentscheidung erhoben und aus Rechtsschutzgründen aufgehoben werden. Ihre personenbezogenen Daten werden beim Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg ausschließlich für das konkrete Stellenbesetzungsverfahren gespeichert und verarbeitet, für das Sie sich beworben haben. Eine Speicherung oder Verwendung für andere Zwecke findet nicht statt.
Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung und die Datenverarbeitung sind Art. 33 Abs. 2 GG, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO, Art. 9 Abs. 2 Buchst. b und h DSGVO, Art. 88 Abs. 1 DSGVO, Art. 8 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und 3 BayDSG.

Weitergabe von Daten

Die Weitergabe der Daten erfolgt nur innerhalb des Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg sowie dem mit der Personalverwaltung beauftragten Personalamtes der Stadt Nürnberg und nur an die Interessenvertretungen, die am konkreten Auswahlprozess beteiligt sind.

Übermittlung an Drittländer

Es erfolgt keine Übermittlung der Daten an Drittländer. Drittländer sind Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes.

Speicherzeitraum

Ihre Daten werden beim Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Die Speicherung der personenbezogenen Bewerberdaten und der Leistungsbewertung erfolgt zweckgebunden längstens 6 Monate nach Versand der Absageschreiben. Danach werden die Bewerberdaten nur noch anonymisiert für statistische Zwecke vorgehalten und lassen keinen Rückschluss mehr auf die Person zu. Erfolgt eine Einstellung, so werden Sie gesondert über die dann geltenden Regelungen zum Umgang mit Ihren Personaldaten, insbesondere hinsichtlich der Anlage von Personalakten, informiert.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen beim Verantwortlichen für die Datenerhebung folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Erforderlichkeit der Datenangabe

Nach Art. 33 Abs. 2 GG sind die Daten für das Stellenbesetzungsverfahren erforderlich.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Ihre Daten können Sie im Laufe des Auswahlverfahrens jederzeit löschen lassen. Bitte beachten Sie, dass damit auch Ihre Bewerbung zurückgezogen wird und eine Berücksichtigung im Auswahlprozess nicht mehr stattfinden kann.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/verkehrsueberwachung/datenschutz_stellenmarkt.html>