Kontakt

Kultur- und Kreativwirtschaft

Aktuelles:

24.04. Orientierungsberatung mit bayernkreativ
08.05. auftaKKt in Erlangen


Bedeutung und Relevanz der Kultur- und Kreativwirtschaft für Nürnberg

Die schöpferischen und gestaltenden Menschen sind die Basis der Kultur- und Kreativwirtschaft: Hierzu gehören Klein- und Kleinstunternehmen (z.B. selbständige Musiker, Autoren, Designer), aber auch Mittelständler (z.B. Filmproduktionsfirmen) und Großunternehmen (z.B. Verlage). Sie schaffen künstlerische Qualität, kulturelle Vielfalt, kreative Erneuerung und stehen zugleich für die wirtschaftliche Dynamik einer auf Wissen und Innovation basierenden Ökonomie. Zur Kultur- und Kreativwirtschaft werden elf Teilmärkte bzw. -branchen gezählt.

Kultur- und Kreativwirtschaft mit Teilbranchen

Ziel der Wirtschaftsförderung Nürnberg ist, die wirtschaftlichen Potenziale der innovations-treibenden Branche auszuschöpfen und für die übrigen Wirtschaftsbranchen in Nürnberg zu erschließen. Die Wirtschaftsförderung Nürnberg spricht die Akteurinnen und Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft daher in deren Unternehmerfunktion an, also in ihrer Kernaufgabe der klassischen Betriebsbetreuung. Aufgrund der Heterogenität und besonderen Bedürfnissen der Branche, die sich aus vielen hoch innovativen Kleinst- und Kleinunternehmen zusammensetzt, ist eine spezifische Betreuung und spezifisches wirtschaftliches Know-how erforderlich.

Auch das Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) trägt dazu bei, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg sichtbar wird.


Aktivitäten der Wirtschaftsförderung

Die Wirtschaftsförderung setzt sich aktiv dafür ein:
• Die Sichtbarkeit der Branche zu verbessern und zu erhöhen.
• Die Vernetzung innerhalb und außerhalb der Branche auszubauen.
• Zur Qualifizierung einzelner Akteure und Unternehmen beizutragen.

Orientierungsberatung

Mit den Branchenexperten von bayernkreativ und einem Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung Nürnberg kann die grundsätzliche unternehmerische Ausrichtung ebenso diskutiert werden, wie die Erfolgschancen neuer Projektideen. Die einstündige Beratung ist kostenfrei.

Jährliches Symposium zur Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Symposien werden in Kooperation mit dem Forum Wirtschaft und Infrastruktur, dem Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg und der Wirtschaftsförderung Nürnberg durchgeführt. Mit dem jährlich veranstalteten Symposium wird das Ziel verfolgt, die regionalen kreativen Potenziale sichtbar zu machen und die Akteure stärker untereinander zu vernetzen.

auftaKKt - Roadshow in der Metropolregion Nürnberg

Unter dem Motto „Heimat für Kreative“ macht das Forum Wirtschaft und Infrastruktur mit der Veranstaltungsreihe auftaKKt die lokalen Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in den Städten und Landkreisen der Europäischen Metropolregion Nürnberg sichtbar und regt dazu an, neue Netzwerke zu knüpfen. Veranstalter sind das Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg sowie das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft.

Frisches Design Weihnachts-Pop-Up-Bude

Erstmals im Jahr 2016 wurde mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Nürnberg eine Weihnachts-Pop-Up-Bude auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt gestaltet und mit Produkten bestückt. Regionale Kreativakteurinnen und –akteure vornehmlich aus der Designbranche bestücken für zwei bis maximal fünf Tage die Bude mit eigenen Produkten und bieten diese auch zum Verkauf an. Neben Newcomern und erfahrenen Designerinnen und Designern sind auch Studentinnen und Studenten der TH Nürnberg und der Akademie der Bildenden Künste in das Projekt eingebunden und vor Ort.


Partner und Netzwerke

Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Das Kulturreferat steht als Dienstleister und Garant für die Vielfalt und Innovationskraft des Kulturlebens in Nürnberg. Gemeinsam mit Partnern entwickelt es kultur- und bildungspolitische Leitlinien, unterstützt mit Zuschüssen und bringt innovative Kultur- und Bildungsprojekte auf den Weg.

Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025

Das Bewerbungsbüro ist an das Kulturreferat der Stadt Nürnberg angegliedert. Es koordiniert das Bewerbungsverfahren. Seine Aufgabe ist es, mit Blick auf die Kriterien der EU, die Inhalte des Bewerbungsbuchs zu sammeln und die Bewerbung zu einem Gemeinschaftsprojekt der ganzen Stadt und Region werden zu lassen.

Bayerisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft

bayernkreativ – das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft – ist die Anlaufstelle für alle Künstler, Kultur- und Kreativschaffenden in Bayern. Die Wirtschaftsförderung Nürnberg steht in ständigem Austausch mit dem Zentrum und stimmt seine regionalen Maßnahmen und Aktivitäten ab. Ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Orientierungsberatung.

ZOLLHOF – Tech Incubator

Im ZOLLHOF Tech Incubator werden mit einem qualitativ hochwertigen Service- und Unterstützungsangebot herausragende Talente aus Wissenschaft und Wirtschaft gefördert sowie die Standortvorteile der Spitzenforschung gezielt genutzt. Themenfokus ist „Smart Engineering“. Die Vernetzung von relevanten Akteuren, wie Hochschulen, Unternehmen, Kommunen und Beratungseinrichtungen sollen die Chancen für junge Startups von Anfang an verbessern.

Nürnberg Web Week // NUEWW

Die Nürnberg Web Week ist eine Woche voller Events unter anderem zu den Themen Online Marketing, Webentwicklung, Social Media, eCommerce, SEO und Programmierung. Sie bringt alle Business Professionals und alle, die ihre berufliche Heimat im Internet gefunden haben, im Rahmen einer großen Dachveranstaltung zusammen.

bayern design

Gestaltung gewinnt in der innovativen Wertschöpfungskette immer mehr an Bedeutung. Als Ansprechpartner für Unternehmen und Gestalter (Designer & Architekten) koordiniert und unterstützt bayern design alle öffentlichen Designaktivitäten im Freistaat. Die Programme der bayern design GmbH werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem Trägerverein bayern design forum e. V. und der Stadt Nürnberg gefördert.

Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur

Mit der der Eröffnung im Oktober 2015 stehen seinen Gästen sowie Kunst- und Kulturschaffenden ca. 5.500m² bespielbare Fläche zur Verfügung. Mit vier Veranstaltungsräumen, zwei Außenbereichen und verschiedenen Projekträumen ist viel Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Das gesamte Areal ist dazu barrierefrei und die unterschiedlichen Räume verfügen über eine technische Grundausstattung für den Veranstaltungs- und Tagesbetrieb.


Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg:

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Markus Pietsch

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 85 02

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 85 25

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=34749>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/kultur_und_kreativwirtschaft.html>