Kontakt

Konsumkritische Stadtführungen

Hier finden Sie eine Auswahl an Angeboten zu konsumkritischen Stadtführungen in Nürnberg.

Zwischenstopp einer Tour im Naturkostladen Lotos

Fairkauft? - Stadtführung zu Menschenrechten und nachhaltigem Konsum

Viele der Waren, die wir im Alltag kaufen, werden unter fragwürdigen Bedingungen produziert. Bei den interaktiven FAIR-KAUFT-Führungen erfahren Sie mehr über die Hintergründe in den Fabriken und auf Plantagen. Wir besuchen aber auch Geschäfte, in denen es Erzeugnisse gibt, bei deren Herstellung die Menschenrechte gewahrt werden.

Dauer: ca. 2 Stunden

Fairspeisen ohne Gewissensbisse – ist das möglich?

Nürnberg bei einer Stadtführung kulinarisch anders kennenlernen
Viele der Lebensmittel, die wir Tag für Tag konsumieren, werden unter fragwürdigen Bedingungen produziert. Die konsumkritische und interaktive Stadtführung beleuchtet die Bedingungen der Lebensmittelherstellung: Wie wird Zuckerrohr auf den Philippinen angebaut? Wie schaut es bei der Fast-Food Kette nebenan aus? Außerdem werden kulinarische Alternativen in Nürnberg aufgezeigt: fair, solidarisch, ökologisch und integrativ.

Dauer: ca. 2 Stunden

Fenster zur Welt – Der Weltladen

Vordere Sterngasse 1

90402 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 24 44 9-410

<<>>
<http://skn-menschenrechteeinewelt.kirche-bamberg.de/fenster-zur-welt---weltladen-der-katholischen-stadtkirche/>

Eintrittspreise:

für Fairkauft: Jugendliche p.P 1 €, Erwachsene p.P. 2 €, Nürnberg-Pass: kostenfrei
für Fairspeisen: Erwachsene 3 €, Schüler/ ermäßigt 2 €

Fairraten und Fairsteckt – mit Globalcache entdeckt!

Geführt von GPS-Geräten, ziehen Kleingruppen durch die Nürnberger Innenstadt. Dabei lösen sie Rätsel, um die nächsten Orte und einen versteckten Schatz zu finden. So ganz nebenbei erfahren die Teilnehmenden mehr über Hintergründe und Produktionsbedingungen vieler Waren, die wir im Alltag konsumieren. Angesprochen werden Themen wie Ernährung, Kleidung, Handys oder Banken, aber vor allem auch alternative Handlungsmöglichkeiten.

Zielgruppe: Ab 14 Jahren
Dauer: als Workshop für Gruppen: ca. 120 min., oder als selbständig gehbare Tour (dafür wird ein GPS-Gerät oder GPS-fähiges Handy benötigt)

F-Ö-N-Tour: fair - ökologisch - nachhaltig

Einkaufen jenseits von Massenware und Discounter. Bei dieser Tour zieht Ihr selbstständig in kleinen Gruppen mit Hilfe eines Stadtplans durch die Nürnberger Innenstadt und entdeckt Orte des fairen, ökologischen und nachhaltigen Konsums. Über dort zu lösende Fragen erhaltet Ihr Informationen über alternative Einkaufsmöglichkeiten. Ihr werdet überrascht sein, wie viele es doch gibt.

Zielgruppe: ab ca. 6. Klasse (11 Jahre)
Dauer: als Workshop für Gruppen: ca. 90 min, oder als selbständig geh bare Tour!

Eine Welt Station Nürnberg (Lorenzer Laden, Mission EineWelt, Oikocredit)

Lorenzer Platz 8

90402 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 244 699 70

<<>>
<http://lorenzerladen.mws3.de/bildungsangebote>

Eintrittspreise:

Fairraten und fairsteckt: 1 Euro pro Teilnehmer/in
F-Ö-N: 1 Euro pro Teilnehmer/in

... und was kaufst du?

In unseren Workshops machen wir uns mit den TeilnehmerInnen und KonsumentInnen zusammen auf die Suche nach Hintergründen, Werten, Zusammenhängen und Alternativen. Die TeilnehmerInnen erarbeiten u.a. die Nachteile der konventionellen Textil-, Elektronik- und Lebensmittelindustrie und kommen darüber ins Gespräch. Sie reflektieren ihr eigenes Kauf- und Konsumverhalten und lernen Alternativen kennen.

Basis-Workshop
Im Basis-Workshop stellen wir den Teilnehmenden das bewusste Einkaufen vor. Sie erarbeiten die Bedingungen der konventionellen Produktionsweisen in Textil- und Elektronikindustrie, reflektieren ihr eigenes Kaufverhalten und lernen Konsumalternativen kennen.
Zielgruppe: Jugendliche ab 17 Jahren und/oder Erwachsene, z.B. im Freiwilligen Sozialen Jahr, Multiplikatoren
Gruppengröße: ca. 24 Personen
Dauer: 4 Stunden
Ort: in Ihren Räumlichkeiten
Kosten: nach individueller Vereinbarung (für FSJ/BFD z.B. VHB 120 EUR zzgl. Fahrtkosten)

Workshop – Erweiterung mit GPS/Geocaching-Tour
Bei der Workshop-Erweiterung navigieren Kleingruppen mit GPS-Empfängern durch die Nürnberger oder Erlanger Innenstadt (andere Städte auf Anfrage), besuchen verschiedene Läden (z.B. Second-Hand-Shop, Bioladen, Eine-Welt-Laden) und lernen so unterschied­liche Einkaufswelten kennen. Verschiedene Wissens-, Schätz- und Recherche-Aufgaben reichern die Rallye mit zusätzlichen Informationen und Denkanstößen an. Die Rallye endet in einem Café, wo alle TeilnehmerInnen einen bio-fairen Snack erhalten und die Gewinner gekürt werden.
Dauer: 4 Stunden
Kosten: nach individueller Absprache, für FSJ/BFD VHB 100 EUR zzgl. Verpflegungsbeitrag 5,10 EUR pro TN
Alternativ: bei schlechtem Wetter findet ein Ersatzprogramm in den Seminarräumen statt

Bluepingu e.V.

Königstraße 64

90402 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 23 46 372

<<>>
<http://www.bluepingu.de/projekte/und-was-kaufst-du>

Zwischen Grünkernbratling und Gartenguerilla - Nachhaltigkeit in Nürnberg

Wie ökologisch und fair ist der Konsum verschiedener Produkte? Welche Auswirkungen hat unser modernes Konsumverhalten auf Natur und Menschen? Wie können wir uns für mehr Fairness und ein gesundes Gleichgewicht von Ressourcen und Verbrauch einsetzen? Neben einem Blick auf den historischen Umgang Nürnbergs mit Themen der Nachhaltigkeit stehen gegenwärtige Fragen aus Bereichen wie Nahrung, Spielzeug und Verkehr im Vordergrund.

Nur für Gruppen buchbar.
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Brücke vor dem Tiergärtnertor (ÖPNV: Tiergärtnertor, Tram 4)

Geschichte Für Alle e.V. - Institut für Regionalgeschichte

Wiesentalstraße 32

90419 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 30736 0

<http://www.geschichte-fuer-alle.de/index.php?id=16&thema_id=10&rundgang=125>

Eintrittspreise:

Bis 20 Personen 90,- Euro, bis 30 Personen 100,- Euro; Schülergruppen 10,- Euro ermäßigt

Begleitendes Material

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/agenda21/konsumkritische_stadtfuehrungen.html>