Kontakt

Was gibt es Neues an der B4 und rund um die B4?



Auszeichnung Industriekauffrau

Anerkennungspreis der Stadt Nürnberg für sehr gute Leistungen

Am 13.07.2018 wurde Frau Sarah Huber, Industriekauffrau in der IK 12 A, der dotierte Anerkennungspreis der Stadt Nürnberg für sehr gute Leistungen an der B4 durch Herrn Dr. Klemens Gsell verliehen. Der Preis wurde an der B4 durch Herrn Krabbe, Schulleiter, an Frau Huber übergeben, die von ihrer Ausbilderin Frau Kraus, MAN, begleitet wurde.


¡Viva Madrid! – Hoch lebe Madrid!

Im Rahmen des neuen berufsschulübergreifenden Projektes der Stadt Nürnberg machte sich im heißen Juli eine Schülergruppe von 18 Teilnehmern auf den Weg in die spanische Hauptstadt.
Das Experiment startete zwar mit Verspätung am Flughafen, aber es lohnte sich: Auf dem Programm stand ein zweiwöchiger Mix aus Kultur, Sprache, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik – und das auf Spanisch! Neben den Ausflügen nach Toledo oder einer Stadtführung in Madrid, die bereits im Plan integriert waren, blieb genügend Raum zum Erkunden der Stadt auf eigene Faust.
Begleitet wurden sie in jeder Woche von Nürnberger Spanischlehrkräften, die vorab parallel an den Berufsschulen 4, 9 und 14 die Wahlkurse „Spanisch in Alltag und Beruf“ für Anfänger durchgeführt hatten.
Die Schüler und Schülerinnen haben nicht nur ihre Spanischkenntnisse vertieft, sondern auch ihre interkulturelle Kompetenz erweitert. Schließlich mussten sie an den letzten beiden Tagen durch eine schriftliche Prüfung und mündliche Präsentationen unter Beweis stellen, was sie gelernt hatten - was alle hervorragend meisterten!
Rundum ein gelungenes Programm, das aufgrund der großzügigen Erasmus+ Förderung auch finanziell für alle gut machbar war!


Leidenschaft für Autos und Technik – Zu Besuch im BMW Werk München

Die Klassen AK11B und AK11C besuchten am 25. April 2018, in Begleitung von den Lehrkräften Frau Kerstenhan und Frau Broll, das BMW Werk München. Die Schülerinnen und Schüler erhielten hierbei einen Einblick sowohl in die Firmengeschichte und -philosophie als auch in die Fahrzeugproduktion.
Das BMW Werk München hat seinen Stammsitz im Olympiapark. Bevor die Werksbesichtigung begann, konnten die Schüler erste Eindrücke in der BMW Welt sammeln. Die Besichtigung im Stammwerk führt durch alle Produktionsbereiche – vom Presswerk bis zur Montage.
Insgesamt betrachtet wurde durch die sehr professionelle Führung das schon vorhandene Interesse unserer Schüler an Autos und Motoren weiter gesteigert und die Betriebsbesichtigung wird sicher ein unvergessliches Erlebnis bleiben.


Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer des Professional Development Programme des ECBM in London

Am Donnerstag, den 1. März 2018 nahmen die Teilnehmer des Professional Development Programme (PDP) des European College of Business and Management (ECBM) aus dem Schuljahr 2016/2017 ihre Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme an dem Programm entgegen.

Willi Fensel, Projektleiter an der B4 Nürnberg, empfing die Teilnehmer in einem feierlichen Rahmen.

Die Zertifikate wurden überreicht durch Sarah Iles, stellvertretende Direktorin am ECBM sowie Programmmanagerin, die dafür eigens aus London angereist war.
Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Stadträtin Dr. Anja Prölß-Kammerer. Sie ist schulpolitische Sprecherin und Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion.
Erfreulicherweise war mit Herrn Alexander Friedrich auch ein Vertreter der IHK Nürnberg unter unseren Gästen.

Rund 20 Schülerinnen und Schüler samt Begleitung durch Eltern und Betriebe nutzten die Gelegenheit zu einem Austausch in lockerer Atmosphäre mit Mitschülern, Lehrkräften und unseren Gästen.
Die B4 entsendet jedes Schuljahr 25 Schülerinnen und Schüler an das ECBM in London. Das Projekt wird durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union gefördert. Informationen zum PDP und unseren anderen Auslandsaufenthalten erteilt jede Lehrkraft im Fach Englisch der B4.

Sarah Iles

Sarah Iles berichtet über das Professional Development Programme des ECBM

Uebergabe Zertifikat

Eine Schülerin erhält ihr Zertifikat von Sarah Iles überreicht.

Teilnehmerin Berichtet

Eine Teilnehmerin der B4 berichtet über ihre Erfahrungen während des Aufenthaltes in London.


Studienfahrt nach China

Vom 26. Januar bis 10. Februar 2018 reiste die B4 mit 8 Schülerinnen und Schülern und 2 CVJM Mitarbeitern nach Hongkong und Guangzhou.

Ziel der Reise war, Einblicke in den chinesischen Kulturkreis zu bekommen und somit die interkulturellen Kompetenzen zu vertiefen. Der CVJM Nürnberg hat in Kooperation mit dem YMCA Hongkong und Guangzhou ein Projekt zusammengestellt, um in die chinesische Kultur einzutauchen, chinesische Jugendliche kennenzulernen, Sprachkenntnisse in Englisch und Chinesisch zu trainieren und miteinander unterwegs zu sein.

Im Sommer dieses Jahres dürfen wir dann Gastgeber für einen Teil der neuen Freunde und weitere Jugendliche aus den Metropolregionen am Perlfluss-Delta im Rahmen der Rückbegegnung sein.


Stadionbesuch und Workshop für die Berufsintegrationsklassen

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsintegrationsklassen der B4 besuchten an drei verschiedenen Tagen im Januar das Max-Morlock-Stadion, um an einem Workshop teilzunehmen. Dieser wurde vom DokuPäd Nürnberg sowie vom Fanprojekt Kopfball durchgeführt.

Dort beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit den politischen Bedingungen in Deutschland, wie zum Beispiel Gleichberechtigung und Demokratieverständnis. Auch Themen wie das Zusammenleben und Erleben in Nürnberg als Stadt der Menschenrechte wurden dabei erarbeitet.

Im Anschluss nahmen die Gruppen an einer Stadionführung teil, bei denen sie Einblick in verschiedene Bereiche wie etwa die Mannschaftskabinen, den VIP-Bereich und die Stadionsprecherkabine erhielten. Die Teilnehmenden zeigten sich immer höchst interessiert und motiviert und für die ganze Klasse war das Lernen im Fußballstadion eine neue, bereichernde Erfahrung.

Der Tag ging mit viel Freude und neu gewonnenen Eindrücken zu Ende.

Bik Stadion3

Bild vergrößern

Das Heimstadion des 1. FCN während des Besuchs unserer Schülerinnen und Schüler aus den Berufsintegrationsklassen.


Die Deutsche Bundesbank zu Gast an der B4

Im Rahmen eines Vortrags über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) haben sich Schülerinnen und Schüler der Fachklassen für Bankkaufleute über die neuesten Entwicklungen am europäischen Geldmarkt informiert. Der stellvertretende Leiter der Bundesbank-Filiale in Nürnberg, Herr Johann Rebl, hielt hierzu einen interessanten Vortrag.

Herr Rebl ging dabei unter anderem auf die aktuellen geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank und die Umsetzung durch die Deutsche Bundesbank ein. Hierbei wurde deutlich, dass die Deutsche Bundesbank manchen Maßnahmen der EZB durchaus kritisch gegenübersteht.

Die anwesenden Schülerinnen und Schüler fanden es spannend. Sie erhielten neben Informationen aus erster Hand auch die Gelegenheit jede Menge Fragen zu stellen.

Bank_2017-12_DB

Bild vergrößern

Herr Rebl erläutert die Auswirkungen der Geldpolitik auf den Wirtschaftskreislauf.

Bank_2017_12_DBII

Bild vergrößern

Schülerinnen und Schüler der B4 im gut besuchten Vortragsraum.


IHK Prüfungen 2017

Wieder ein erfolgreiches Jahr für unsere Schülerinnen und Schüler!!!

Bei einer Feierstunde in der IHK Akademie hat IHK-Präsident Dirk von Vopelius am 9. November 2017 junge Kaufleute ausgezeichnet, die ihre Ausbildung im Prüfungsjahrgang 2017 mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen haben.
Wir sind stolz auf die Ergebnisse unserer ehemaligen Schülerinnen und Schüler und freuen uns mit ihnen über das hervorragende Abschneiden.

Prüfungsbeste in Bayern:
Stefan Schönberger, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, FR Versicherungen
Johannes Skowronek, Kaufmann im Groß- und Außenhandel, FR Großhandel

Prüfungsbeste in Mittelfranken:
Pascal Wagner, Bankkaufmann
Alexander Sieler, Automobilkaufmann

Wir wünschen unseren Prüfungsbesten viel Erfolg für die Zukunft.

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis

Bild vergrößern

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis am 09.11.2017 in der IHK Akademie Mittelfranken Foto / Copyright www.fuchs-foto.de

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis

Bild vergrößern

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis am 09.11.2017 in der IHK Akademie Mittelfranken Foto / Copyright www.fuchs-foto.de

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis

Bild vergrößern

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis am 09.11.2017 in der IHK Akademie Mittelfranken Foto / Copyright www.fuchs-foto.de

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis

Bild vergrößern

IHK/ Feierstunde Ausbilder und beste Azubis am 09.11.2017 in der IHK Akademie Mittelfranken Foto / Copyright www.fuchs-foto.de


Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit - B4 erste Partnerschule in Mittelfranken

Die Berufsschule 4 der Stadt Nürnberg ist die erste Partnerschule von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) in Mittelfranken im Rahmen des Bildungsangebots Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der Berufsschule 4 ist dies ein weiterer Baustein. Die Auszubildenden werden sowohl für den privaten aber auch den betrieblichen Umgang mit Daten sensibilisiert und geschult.
Der Hintergrund ist, dass kleine und mittlere Unternehmen das häufigste Angriffsziel von Cyberkriminellen sind. Gleichzeitig führen laut dem DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand 2016 nur knapp ein Viertel der Geschäftsführungen regelmäßige Schulungen zur IT-Sicherheit für ihre Belegschaft durch. Das DsiN-Bildungsangebot Bottom-Up hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, bereits die Berufsschülerinnen und Berufsschülern als die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zukunft für Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes zu sensibilisieren. Die Lehrkräfte an der Berufsschule erhalten dafür Lehr- und Transfermaterial und Schulungen, um IT-Sicherheitswissen und korrektes Sicherheitsverhalten im Betrieb in ihrem Unterricht einzubauen und zu vermitteln.
Ziel ist es, jedes Schuljahr mindestens 10% der Schülerinnen und Schüler in diesem Bereich zu schulen.


Netzchecker – Top Bewertung im Schulportal des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen

Toller Erfolg für das Schüler-Projekt: Bist Du ein Netzchecker?

Das „Schulportal für Verbraucherbildung“ des Bundesverbandes der deutschen Verbraucherschutzorganisationen hat für ihren „Materialkompass Verbraucherbildung“ unseren Onlinetest und Lernzirkel begutachtet und mit viermal „gut“ bewertet (fachlich, methodisch, formal und insgesamt).

Das ist deswegen beachtlich und ein hervorragendes Ergebnis, da selbst professionelle Erzeugnisse von Schulbuchverlagen und bekannten Onlineplattformen bei dieser Begutachtung nicht selten schlechter abschneiden. Das Verbraucherportal hat einen sehr hohen methodischen Anspruch, den Schülerprojekte normalerweise niemals erfüllen können. In der Langversion ist das Gutachten über uns 13 Seiten lang.
5 Jahre nach Projekteende erhalten wir so eine tolle nachträgliche Auszeichnung für unser Projekt und unseren Onlinetest zu den Gefahren im Netz.


Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Partner der B4

  • logo_jas<https://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/jas.html>
  • Schule ohne Rassismus<http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/http://>
  • FAU Erlangen-Nürnberg<https://www.wiso.rw.fau.de/>
  • Logo Erasmus Plus<http://www.erasmusplus.de/>
  • NQS<https://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/schulentwicklung.html>
  • Mebis-logo<https://www.mebis.bayern.de/>
  • Dsin Bs Logo<https://dsin-berufsschulen.de/>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/neuigkeiten.html>