Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

DIE BLAUE NACHT® 2023

BN2023 Burgkünstler HOMBRE 2

Bild vergrößern


DIE BLAUE NACHT am 5. und 6. Mai 2023

Nach der „Phantasie“ warten die „Botschaften“: Drei Monate vor der Blauen Nacht 2023 gab der diesjährige Burgkünstler Pablo Fontagnier alias HOMBRE SUK in seinem Atelier in der Nürnberger Südstadt erste Einblicke in sein Werk, das dieses Jahr auf der Kaiserburg zu sehen sein wird. Mit „Beneath the surface“ – so der Titel seines Bilderbogens – möchte er die Kunstform „Graffiti“ als Teil der Urban-Art-Bewegung stärker und positiver in den Fokus der Gesellschaft rücken und dazu animieren, gesprayte Werke, denen man beiläufig im Alltag begegnet, tiefergehend zu betrachten, um auch Botschaften unter der Oberfläche zu entdecken.

2023 will das Projektbüro im Geschäftsbereich Kultur an den Erfolg des Vorjahres mit über 12.500 verkauften Tickets und 130.000 Flaneurinnen und Flaneuren anzuknüpfen. Finanziell ermöglicht wird die diesjährige Durchführung wieder durch den Einsatz der NÜRNBERGER Versicherung. Bereits im Herbst 2022 – ungewöhnlich früh – sendete das Unternehmen positive Signale dem beliebten Kulturformat treu zu bleiben. Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner betont: „Das frühzeitig zugesicherte Engagement der NÜRNBERGER Versicherung für die Blaue Nacht hat für wichtige Planungssicherheit im Vorfeld gesorgt. Denn auch wenn Nürnbergs lange Nacht der Kunst und Kultur künftig biennal stattfindet, die Blaue Nacht bleibt eine der beliebtesten Kultur-Großveranstaltungen der Stadt und Publikumsmagnet“.
Das Unternehmen ist bereits seit über 20 Jahren als Hauptsponsor bei der Blauen Nacht dabei. „Wir sind als Partner der ersten Stunde vom Format der Veranstaltung überzeugt, die deutschlandweit Beachtung findet. In unsicheren Zeiten war uns wichtig, ein klares Statement zu setzen, deswegen die frühzeitige Zusage, die prima zum Motto ‚Botschaften‘ passt. Unsere Auszubildenden werden auch 2023 wieder die beliebten Blinkys, blauleuchtende Magnete, verkaufen. Über den Erwerb können sich die Besucherinnen und Besucher als Blaue-Nacht-Fans outen und zur Finanzierung der nächsten Ausgabe beitragen. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Pablo Fontagnier gerade verschiedene Mitmach-Aktionen, über die wir bei der nächsten Pressekonferenz berichten werden“, sagt Dr. Karoline Haderer, Marketingleiterin der NÜRNBERGER Versicherung.

Mit „Phantasie“ war die letztjährige Blaue Nacht überschrieben, „Botschaften“ ist das Motto für dieses Jahr, das wieder über 70 Kunst- und Kultureinrichtungen für einen Schulterschluss vereint. Das Programmheft befindet sich aktuell in der Endredaktion, mit dabei sind u.a. das Neue Museum, das KulturDREIeck (mit DB Museum, Museum für Kommunikation und Staatstheater), das Germanische Nationalmuseum, das Haus des Spiels, die Altstadtfreunde, das KunstKulturQuartier, der Bildungscampus und das KUF sowie das Theater Salz + Pfeffer, die Leica Galerie und zahlreiche Latenight-Locations wie die KulturKellerei, der Club Stereo und die Kunsthalle mit einer Pride-After-Show-Party. Highlights werden sicherlich wieder der Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb mit dem Publikumspreis der N-ERGIE, die Silent Disco der DATEV oder auch das bereits ab 17 Uhr beginnende Familienprogramm. Brandneu sind auch die Vermittlungsformate der BayernLB, bei denen man in Begleitung von Kunstexperten auf Entdeckungstour gehen kann.


Vorverkauf

Der Vorverkauf hat begonnen. Tickets erhalten Sie im Webshop der Kulturinformation oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen (z. B. an der Kultur Information, Königstraße 93).

Aufgepasst!

Früh dran sein lohnt sich: Mit dem Early-Bird-Special vom 2. bis zum 18. Februar kostet das Blaue-Nacht-Ticket für beide Tage nur 16 Euro (anstatt 21 Euro).


Eindrücke der Blauen Nacht 2022

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, abonnieren Sie gerne unseren Newsletter (siehe unten). Auf diesem Weg erhalten Sie alle wichtigen Infos und Neuigkeiten rund um die Lange Nacht der Kunst und Kultur (zwei Ausgaben pro Jahr).


Neugierig?

Werfen Sie einen Blick in unsere letzte Ausgabe vom 21.04.2022:

Hauptsponsoren

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/dieblauenacht/index.html>