Kontakt

Bonussystem / Wettbewerb

Seit 2003 ist für die Schulen der Stadt Nürnberg ein Drei-Ebenen-Bonussystem (mit derzeit 135.000.- Euro) als Anreiz für die Teilnahme am KEiM-Programm installiert. Dieser Topf wird folgendermaßen aufgeteilt:


Ebene 1: technischer Teil - 40.000 Euro

Tatsächliche Einsparung: Zur Ermittlung des jeweiligen Bonus überprüft KEM die jährlichen Verbrauchsdaten (Wärme, Strom, Wasser) der Schule und vergleicht diese mit den durchschnittlichen Werten der letzten fünf Jahre (=Baseline). Je höher die Einsparung, desto höher der prozentuale Anteil am technischen Bonus (Auszahlungsbetrag ab 20 Euro).

Ebene 2: Wettbewerb (pädagogische Projekte) - 74.000 Euro

Alle Schulen, die in Bezug auf die Themen Strom-, Heizenergie- und/oder Wassersparen (KEiM-Kernthemen) pädagogisch aktiv sind und ihre Projekte mit dem KEiM-Bewerbungsformular dokumentieren und einreichen, erhalten einen Bonus in Höhe von max. 1000 Euro.

Ebene 3: Wettbewerb (pädagogische Projekte mit Sonderprämie) - 21.000 Euro

Alle eingereichten Projekte zu den KEiM-Kernthemen Strom-, Heizenergie- und/oder Wassersparen werden von einer Fachjury begutachtet - herausragende Projekte werden dabei zusätzlich mit einem Sonderbonus in Höhe von max. 1500 Euro honoriert.

KEiM-Plus-Themen in der Schule: Abfallvermeidung, umweltfreundliche Mobilität auf dem Schulweg, Nachhaltiger Konsum, umweltfreundliche Ernährung

Wenn eine Schule ein Projekt zu den KEiM-Kernthemen gemacht hat, dann kann sie zusätzlich noch ein Projekt zu den KEiM-Plus-Themen einreichen (extra Bewerbungsformular). Die Schule kann dann noch eine Zusatzprämie in Höhe von 200 Euro erhalten (aus Ebene 2).

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/keim/bonusverfahren_ausschuettungsmodus.html>