Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Die Themenwelten in der Stadtbibliothek Zentrum

Was sind Themenwelten in der Stadtbibliothek?

Viermal im Jahr eröffnen die Themenwelten mit einem überraschenden und zum Nachdenken anregenden Thema neue Sichtweisen und Welten. Eine interaktive Ausstellung wie Vorträge, Workshops und Mitmachaktionen zeigen dabei die Themenvielfalt der Stadtbibliothek.  Die erste Themenwelt war von Oktober 2021 bis Januar 2022 zu sehen und widmete sich der "Bibliothek im Wandel". Ab März 2022 steht die Themenwelt unter dem Titel „Literatur ist weiblich. Über starke Frauen und inspirierende Frauenfiguren“ ab Juli stellen Röcke mitsamt vielfältiger Aspekte unserer Kleidungskultur den Themenschwerpunkt dar und ab September dreht sich im Erdgeschoss des Katharinenklosters alles rund um das Thema „Wohnen“ in Vergangenheit und Zukunft.

Bitte beachten Sie für eine Teilnahme vor Ort die jeweils gültigen Corona-Hygieneregeln!


Themenwelt März 2022 Literatur ist weiblich


Literatur ist weiblich. Über starke Frauen und inspirierende Frauenfiguren

Dienstag, 8. März bis Samstag, 28. Mai, Ebene K1

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 bis 19 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr

Ein Blick auf Bestsellerlisten, Verkaufsrekorde und Preisverleihungen zeigt, dass im Literaturbetrieb Männer nach wie vor deutlich stärker als Frauen vertreten sind. Doch seit einigen Jahren bewegt sich hier was und die weiblichen Stimmen der Literatur finden mehr und mehr Anerkennung wie auch Gehör.

Ab dem internationalen Frauentag, Dienstag, 8. März bis Samstag, 28. Mai rückt die zweite Ausgabe der Themenwelten der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg die Protagonistinnen des  Literaturbetriebs in das Scheinwerferlicht. Die Themenwelt „Literatur ist weiblich. Über starke Frauen und inspirierende Frauenfiguren“ regt mit einer interaktiven Ausstellung und begleitenden Veranstaltungen zum Nachdenken wie zum Mitmachen an. Sie nimmt Besucherinnen und Besucher mit auf eine Entdeckungsreise zu den Heldinnen, Autorinnen und weiblichen Geheimtipps der Literatur.

Bildergalerie Themenwelt


Veranstaltungen begleitend zur Themenwelt


AusReise – Autorinnenlesung mit Frieda Hermann

Mittwoch, 4. Mai, 19 Uhr bis ca. 21 Uhr, Stadtbibliothek Südstadt

Bereits seit vielen Jahren begeistert die Nürnberger Autorin Frieda Hermann mit ihren ganz eigenen virtuosen Texten ein Stammpublikum in der Stadtbibliothek Südstadt. Dieser Abend ist der Neuerscheinung ihres autobiographischen Romans gewidmet. Hier werden persönliche Erfahrungen von Gewalt, Trennung, Schmerz, Einsamkeit, Hunger, Gefühlskälte und Anfeindungen aber auch Zuversicht und Bewältigung in einer Form präsentiert, die aufrührt und noch lange nachwirkt.

Ort: Stadtbibliothek Südstadt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Eintritt: 6 Euro (erm. 3 Euro)
Anmeldung: Tel. 09 11 / 2 31-1 43 20 oder vor Ort in der Stadtbibliothek Südstadt


Kreatives Schreiben für Frauen mit Tessa Korber - Schnupperworkshop

Samstag, 7. Mai, 11.15 bis 13.45 Uhr, Stadtbibliothek Zentrum, Lernwelt – L0

Für alle Frauen, die einmal ausprobieren wollen, wie es sich anfühlt, eigene Texte zu verfassen und Ideen aufs Papier zu bringen, gibt es einen Schnupper-Schreibworkshop mit der fränkischen Autorin Tessa Korber. Wer Lust hat, danach weiterzumachen oder regelmäßig schreiben will, findet im Programm des Bildungszentrums regelmäßig Workshops und Kurse für Schreibende jeden Alters. 
Tessa Korber ist Autorin, promovierte Germanistin und Historikerin. Seit ihrem ersten Romanerfolg "Die Karawanenkönigin" hat sie über zwanzig Romane geschrieben, einige davon unter Pseudonym, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)
Anmeldung über die BZ-Homepage erforderlich


Textinstallation von Pauline Füg

Samstag, 7. bis Samstag, 28. Mai in der Stadtbibliothek Zentrum, L0, öffentliche Toilette

Auf dem stillen Örtchen ist es plötzlich nicht mehr still. Endlich mal nicht der Nebenfrau, dem Nebenmann lauschen müssen, sondern dem extra gefertigten und eingesprochenen Text der in Fürth lebenden Bühnenpoetin und Lyrikerin die volle Aufmerksamkeit schenken.  Eröffnung zur Blauen Nacht am  Samstag, 7. Mai.


Achtung abgesagt! Lesung mit Nicole Seifert

Mittwoch, 18. Mai, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Zentrum, Lernwelt – L0

Mit ihrem Buch „FrauenLiteratur. Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt“ machte Autorin Nicole Seifert im letzten Jahr auf die frauenfeindlichen Strukturen des Literaturbetriebs aufmerksam. Sollte das Geschlecht des Schreibenden eine Rolle spielen bei der Lektüreauswahl? Natürlich nicht, würden wohl die meisten sagen. Und doch werden literarische Werke von Frauen seltener verlegt, besprochen und mit Preisen versehen. Nicole Seifert liefert das Buch zur Debatte – klug, fundiert und inspirierend.

Stadtbibliothek Zentrum, Lernwelt L0

8 Euro / 5 Euro ermäßigt gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises an der Abendkasse

Achtung: Entfällt wegen Krankheit!


Führung durch die Ausstellung

Was verbirgt sich hinter #frauenzählen? Was wird in deutschen Schulen gelesen? Wer ist Robert Galbraith?
Die Macherinnen der Ausstellung führen Sie durch die Themenwelt und lüften diese und andere Geheimnisse rund um Frauen und Literatur.

An folgenden Terminen:

Montag, 21.03. - 11.15-12.00 Uhr
Donnerstag, 24.03. - 15.00-15.45 Uhr
Montag, 28.03. - 11.15-12.00 Uhr
Donnerstag, 31.03. - 15.00-15.45 Uhr
Montag, 04.04. - 11.15-12.00 Uhr
Donnerstag, 07.04. - 15.00-15.45 Uhr
Montag, 11.04. - 11.15-12.00 Uhr
Donnerstag, 14.04. - 15.00-15.45 Uhr
Donnerstag, 21.04. - 15.00-15.45 Uhr
Donnerstag, 28.04. - 15.00-15.45 Uhr
Donnerstag, 05.05. - 15.00-15.45 Uhr
Donnerstag, 12.05. - 15.00-15.45 Uhr
Freitag, 20.05. - 15.00-15.45 Uhr
Freitag, 27.05. - 15.00-15.45 Uhr


Eintritt frei.
Um eine Anmeldung über das Kontaktformular oder direkt an der Theke auf Ebene L1 wird gebeten. Kontaktieren Sie uns gerne für Gruppenführungen.


Bisherige Veranstaltungen


Neuerscheinungen und Leseempfehlungen: „Jakob empfiehlt“ zu Gast in der Stadtbibliothek Zentrum

Mittwoch, 13. April, 19.30 Uhr - hybride Veranstaltung

Lisa Neher und Lilly Ludwig von der Buchhandlung Jakob stellen im Rahmen der Themenwelt „Literatur ist weiblich“, die bis 28. Mai in der Stadtbibliothek Zentrum zu sehen ist, aktuelle Neuerscheinungen zum Thema vor. / Dauer: 1 Std. 16 Min.
Eine Kooperation mit der Buchhandlung Jakob Nürnberg.

Hybride Veranstaltung: Stadtbibliothek Zentrum, Ebene K1 und über Zoom


Sommers Weltliteratur to go: Klassiker mit Playmobilfiguren

Dienstag, 5. April, 9.45 bis 11 Uhr: Live-Onlineshow für die Oberstufe (Zoom)

Michael Sommer von „Sommers Weltliteratur to go“ lädt zu einem speziellen Blick hinter die Kulissen seines YouTube-Kanals ein, in dem er wöchentlich Werke der Weltliteratur mit Hilfe von Playmobilfiguren vorstellt. Aktuell hat er sich selbst eine 100%-Frauenquote auferlegt, so dass ein Jahr lang nur Autorinnen in seinen Videos zu Wort kommen. In der Literatur vor 1900 ist dies freilich – was Schullektüre betrifft – ziemlich schwierig, deshalb wirft er auch mit Hilfe von Emilia Galotti, Iphigenie auf Tauris und (hochaktuell) „The Hate U Give“ von Angie Thomas Schlaglichter auf die Repräsentation von Frauen. In der „Lecture Performance“ erklärt und demonstriert Sommer seine Arbeitsweise, fordert die Zuschauenden in interaktiven Aufgaben zum Mitüberlegen auf und lädt zu einer Frage-Antwort-Runde am Ende der Veranstaltung ein.

Eintritt frei
Anmeldung für Schulklassen über das Kontaktformular erforderlich

Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung. Bitte geben Sie unbedingt an, wie viele Geräte einen Zugangslink benötigen. Technische Voraussetzungen: Internet, Bild und Ton. Während der Session soll die Möglichkeit zur Interaktion gegeben werden. Wir arbeiten daher mit Mentimeter. Die Schülerinnen und Schüler sollten die Möglichkeit bekommen ihre privaten Geräte nutzen zu dürfen, falls nicht ausreichend Geräte zur Verfügung stehen.


In Nürnberg angekommen - Erfolgsgeschichten von Frauen aus aller Welt

Dienstag, 8. März, 19 bis ca. 21 Uhr, Stadtbibliothek Südstadt

Abends in der Bibliothek, in einer kleinen Runde, erzählen Frauen ihre persönlichen Geschichten in ihrer Muttersprache. In der Auftaktveranstaltung wird Polina Dotts, die seit 2005 erfolgreich Stadtführungen in Nürnberg und Umgebung anbietet, von starken Frauen aus der Nürnberger Geschichte berichten.
Der Vortrag findet in russischer Sprache statt.
Ort: Stadtbibliothek Südstadt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Eintritt frei
Anmeldung: Tel. 09 11 / 2 31-1 43 20 oder vor Ort in der Stadtbibliothek Südstadt


Weiterführende Informationen

Mehr zum Thema

Projekt WissensWandel

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/themenwelten.html>