Kontakt

Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis am 20. März 2015

An der BBS stand der Vormittag des 20.03. ganz im Zeichen der partiellen Sonnenfinsternis. Bei bestem Beobachtungswetter hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich das Spektakel durch zwei mit speziellen Filtern versehene Teleskope auch im Detail anzusehen. Doch auch die zahlreich mitgebrachten Sonnenfinsternis-Brillen ließen einen Blick darauf zu, wie sich der Mond ab 09:30 Uhr immer weiter so vor die Sonne schob, dass diese bis zu ca. 70% verdeckt war. Sogar ohne besonderen Schutz der Augen war die Beobachtung möglich: über einen Spiegel wurde das Geschehen auf eine Leinwand in der Halle West projiziert, so dass auch große Gruppen ohne Risiko am seltenen Phänomen teilhaben konnten.
Oftmals wurde versucht, das Ereignis fotografisch festzuhalten: mit der (Handy-)Kamera durch ein „Glas“ einer Sonnenfinsternis-Brille oder mittels großem Zoom durch einen Spezialfilter.
Für alle, die einen Blick auf unser Zentralgestirn werfen konnten, wird es ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Wann sonst erlebt man die eigene Position im Sonnensystem so hautnah mit?

Die nächste Sonnenfinsternis 2026

Der Anblick war zwar selten, aber nicht einmalig: die nächste Gelegenheit, eine Sonnenfinsternis ähnlich großer Überdeckung zu beobachten, bietet sich in Mitteleuropa am 12. August 2026. Eine Reise nach Spanien (z.B. Mallorca) ermöglicht dann sogar den Blick auf eine totale Finsternis, bei der der Mond die Sonne vollständig verdeckt.
Um die Wartezeit zu überbrücken, sollte man auch den Mond im Auge behalten: schon am 28. September 2015 ist eine totale Mondfinsternis zu beobachten.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/sofi2015.html>