Kontakt

Erster Erfolg bei erster Teilnahme

Anreise mit verhaltenen Gefühlen

Unsere Erwartungen waren eher verhalten, als wir vom Erfinderclub der BBS am 24. Februar nach Erlangen fuhren, um am diesjährigen „Jugend-forscht“-Wettbewerb anzutreten. Da wir noch auf keine eigene Erfahrung vergangener Teilnahmen zurückgreifen konnten und da sich der Erfinderclub erst in diesem Schuljahr gegründet hatte, konnten wir unsere Gewinnchancen nicht abschätzen.
Wir reisten mit zwei Projekten im Gepäck, die beide in der Kategorie Physik angemeldet waren.

Die Erfindungen der Schüler der BBS

Die Erfindung von Daniel Tietz (8Gc) und Valentin Schönweiß (8Gc) soll die „Verkehrssicherheit“ von Hauskatzen erhöhen, daher auch der Name „Felesballium“. Dieses Halsband erkennt, wenn es in der Nacht von Autoscheinwerfern angeleuchtet wird und fängt dann an zu blinken. Befindet sich die Katze jedoch nicht auf der Straße, sondern zum Beispiel auf der Jagd, wird sie nicht durch ein leuchtendes Halsband gestört.

Kevin Meyer (9Gc) und Tom Gräubig (8Gc) beschäftigten sich mit einem Klimaglasklassenzimmer. In diesem sorgen selbstverdunkelnde Fenster automatisch für ein angenehmes Klima und gute Helligkeitsverhältnisse an heißen Sommertagen, ohne dass Vorhänge und Rollos zugezogen werden müssen. Sie untersuchten dazu auch, wie lange der Verdunklungsvorgang dauert und wie schnell sich das Glas wieder regeneriert und fanden unter anderem heraus, bei welchem Licht dieser Vorgang überhaupt stattfinden kann.

Große Überraschung

In der Erlanger Heinrich-Lades-Halle trafen wir dann junge Erfinder und Forscher aus ganz Mittelfranken, die mit ihren teilweise beeindruckenden und manchmal auch verblüffend schlichten Projekten mit uns konkurrierten.
Nach acht Stunden Jurybesuchen, öffentlicher Präsentation und Gesprächen mit Interessenten aus der Wirtschaft begann um 16:00 Uhr schließlich die Siegerehrung. Als wir den Namen „Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg“ hörten, konnten wir es kaum glauben.
Der zweite Platz in der Kategorie Physik für Kevin Meyer und Tom Gräubig mit ihrem Klimaglasklassenzimmer ist für uns eine Sensation.

Mit viel positiven Eindrücken und bester Motivation starten wir nun in die nächste Wettbewerbsrunde. Der Erfinderclub ist in der Zwischenzeit sogar gewachsen und es ist auch weiterhin jeder herzlich eingeladen mitzumachen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/jugendforscht.html>