Kontakt

Erfolg beim DFB-Schul-Cup 2014 - Wettkampfklasse IV

Ein herausragendes Ergebnis erreichten die Fußballer der Bertolt-Brecht-Schule im Bundesfinale des DFB-Schul-Cup. Vom 21. bis 24. September trafen sich in der Sportschule in Bad Blankenburg alle Landessieger der Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse IV, um den Bundessieger zu ermitteln.

Knappe Niederlage erst im Finale

Erst im Finale musste sich die Bertolt-Brecht-Schule der Mannschaft des Sportgymnasiums Halle (Sachsen-Anhalt) geschlagen geben. Die Hallenser entschieden den Technikwettbewerb knapp für sich und gingen so mit einem 1:0-Vorsprung in das anschließende Spiel. Nach großem Kampf und einem weiteren Tor für den Gegner, gelang den Nürnbergern kurz vor Schluss der regulären Spielzeit (2x12 Minuten) noch der viel umjubelte 2:2- Ausgleich. Die Verlängerung blieb torlos und so musste das 9m-Schießen entscheiden. Nach fünf Schützen stand der Sieger immer noch nicht fest und es ging auch hier in die Verlängerung mit dem glücklicheren Ende für Halle.

Herausragende Vorrunde

Im Verlauf dieses Turniers schaffte es die Mannschaft um ihren Trainer David Schneider immer wieder konzentriert und engagiert aufzutreten. Die Vorrunde wurde durch Siege über Brauweiler, Kaiserslautern und Hannover als Gruppenerster abgeschlossen. Im Viertelfinale wurde Hamburg mit 5:0 ausgeschaltet und im Halbfinale gewann das Team trotz eines Rückstands gegen Frankfurt (Hessen) mit 3:2.

Im Einsatz für die Bertolt-Brecht-Schule waren:

Frans Krätzig (6Ga), Albin Imeri (6Ra), Tarkan Ücüncü (6Ra), Hendrik Behnisch (7Ga), Flavio Eisele (7Ga), Justin Kussmann (7Ga), Thomas Müller (7Ga), Luc Thouvay (7Ga), Timucin Turgut (7Ga) und Ishak Karaogul (6Ra).

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/schulcup2014.html>