Kontakt

Kohlenmeiler des P-Seminars 2014/15

Großer Erfolg für das P-Seminar Kohlenmeiler

Am 21.06.15 fand das Kohlenmeilerfest statt, bei welchem die von den Schülern hergestellte Holzkohle zugunsten einer UNESCO-Projektschule in Tansania verkauft werden konnte.
Insgesamt war das Fest ein großer Erfolg, da beinahe die gesamte hergestellte Kohle an die ca. 120 Besucher des Festes verkauft wurde. Eine besondere Freude war der Besuch des 3. Bürgermeisters der Stadt Nürnberg, Dr. Klemens Gsell, welcher gemeinsam mit unserem Schulleiter Dr. Harald Schmidt und dem Projektleiter Dr. Gerhard Brunner das Kohlenmeilerfest eröffnete. Am Ende konnte das Seminar ca. 500 Euro an eine UNESCO-Projektschule in Tansania spenden, was wir als großen Erfolg verbuchen!

Der Kohlenmeiler ist in Betrieb!

Es geht voran! - Holzkohle aus dem Reichswald: Bau und Betrieb eines Kohlenmeilers (Stand: Juni 2015)

Im Rahmen des P-Seminars bauen und betreiben Oberstufenschüler der Bertolt-Brecht-Schule im Zeitraum vom Freitag, den 12.06., bis zum Sonntag, den 21.06.2015, einen Kohlenmeiler am Moorenbrunnfeld zwischen Nürnberg-Langwasser und Moorenbrunn. Dieser wird zehn Tage aktiv sein.
Der Meiler ist mit Reichswald-Holz bestückt und als traditioneller Erdmeiler errichtet.
Bei Anmeldung kann es eine kleine Führung (ca. 20 Minuten) vor Ort geben. - Verbindliche Anmeldung bitte bis Mitte Mai 2015!
Ohne Führung kann der Meiler vom 13. bis zum 21.06.2015 jederzeit besichtigt werden. Am Sonntag den 21. Juni wird der Meiler geöffnet und die Reichswaldholzkohle gegen Spende zugunsten der UNESCO-Projektschulen in Tansania abgegeben.

Ein Zwischenbericht (Stand Anfang 2015)

Derzeit findet wieder ein P-Seminar an der BBS statt. dessen Ziel es ist, Holzkohle in einem Kohlenmeiler zu produzieren.
Hier ein kurzer Bericht (Stand Anfang 2015):
Bis zu den Weihnachtsferien haben wir 8 Ster Holz gefällt, in passende Stücke gesägt und entrindet. Denn das Holz muss über den Winter trocknen, damit wir im Frühjahr mit dem Bau des Meilers beginnen können.
Wenn wir damit fertig sind, muss er neun Tage durchgehend brennen, was ständige Überwachung erfordert. Egal ob nachts um eins oder tagsüber um fünf, es muss immer jemand vor Ort sein.
Nach der Arbeit kommt, wie man sagt, das Vergnügen, so ist das auch bei uns. Wenn in diesen neun Tagen nichts schief läuft, folgt direkt darauf im Mai oder Juni das Kohlenmeilerfest, bei dem nicht nur leckere Snacks und Getränke angeboten werden, sondern auch die hergestellte Kohle für einen guten Zweck verkauft wird.
Zu dieser Feier sind Sie natürlich alle herzlich eingeladen!
Roland Schwarz

Das P-Seminar Kohlemeiler mit den gefällten Bäumen
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/kohlenmeiler2015.html>