Kontakt

Die BBS ist "Umweltschule in Europa"

Seit 2005 ist die Bertolt-Brecht-Schule mehrfach für ihr Engagement für die Umwelterziehung mit dem Prädikat "Umweltschule in Europa" ausgezeichnet worden.

Umweltministerin Ulrike Scharf zeichnet die BBS aus!

Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf hat auf einer Festveranstaltung im Würzburger Stadtteil Heuchelhof fünf Nürnberger Schulen die Urkunden zur Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21 Schule 2014 überreicht.
Ministerin Scharf lobte die Schulen für ihren Einsatz für Natur und Umwelt. Das Engagement der Bertolt-Brecht-Schule lag vor allem beim Energiesparen und bei den Wochen der Biodiversität auf Helgoland und im Bayerischen Wald.

Was bedeutet das für den Unterricht an der BBS?

Dieses Prädikat wird von der Deutschen Gesellschaft für
Umwelterziehung e.V. an Schulen verliehen, die ein selbstentwickeltes Konzept zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit erfolgreich umsetzen konnten.
Das Prädikat muss jährlich aufs Neue von der Schule verdient werden. Umweltschule ist eine Schule, die ihren Schülern Umweltbewusstsein vermittelt und sich um besondere Schonung der Umwelt bemüht.

Erfolgreiches Umweltprojekt im Bayerischen Wald

Seit 2006 vergleichen die Schülerinnen und Schüler der Bertolt-Brecht-Schule in einem langfristig angelegten Projekt die Waldentwicklung in einem ausgewählten Waldstück nahe Nürnberg und im Nationalpark Bayerischer Wald. Mittlerweile liegen die ersten Ergebnisse vor:

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/umweltschule.html>