Kontakt

Jahresempfang 2019

Jahresempfang an der Bertolt-Brecht-Schule

Der Jahresempfang zählt mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Terminplan der Bertolt-Brecht-Schule. So fanden am 13. Februar 2019 auch wieder knapp 200 Gäste aus Sport, Politik, Kooperationspartnern und der Schulfamilie den Weg in die festlich dekorierte Mensa. Der Schulleiter, Dr. Schmidt, lobte in seinem Rückblick auf die vergangenen Monate das gute Miteinander und bedankte sich auch bei allen Partnern ohne deren Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre, um das Profil der Bertolt-Brecht-Schule zu schärfen. Dabei erwähnte er die zahlreichen Projekte und Erfolge - sei es im Rahmen der UNESCO-Projektschule oder die zahlreichen Erfolge in den verschiedensten Sportarten.
Im Rahmen des Jahresempfangs werden auch besonders erfolgreiche Sportlerinnen bzw. Sportler geehrt. Nachdem im vergangenen Jahr zwei junge Herren die Auszeichnungen entgegennahmen, freuten sich in diesem Jahr zwei Schülerinnen aus der gymnasialen Oberstufe über die Titel „Eliteschülerin des Jahres“ bzw. „Fußballerin des Jahres“.
Die Triathletin Sophie Rohr wurde als „Eliteschülerin des Jahres“ vom Sportreferenten der Sparkasse Nürnberg, Benjamin Jung, für ihre sportlichen und schulischen Erfolge geehrt. Die 18-Jährige belegte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Juni 2018 den zweiten Platz und sicherte sich kurz darauf bei den Jugendeuropameisterschaften in Estland im Mixed Team Relay die Silbermedaille. Mittlerweile zählt Sophie Rohr zu den Top50 der besten Triathletinnen ihrer Altersklasse in Europa.
Nicht weniger erfolgreich war bzw. ist die „Fußballerin des Jahres“ Vanessa Fudalla. Im Trikot der U17-Nationalmannschaft wurde sie im Frühjahr 2018 Vizeeuropameister und wurde bei diesem Turnier auch ins „Allstar-Team“ gewählt. Bei den WM in Uruguay erreichte die Schülerin der elften Klasse, die mittlerweile zum FC Bayern München gewechselt ist, das Achtelfinale. Jürgen Weber vom Bayerischen Fußball Verband und Uwe Köberlein als Sportkoordinator der BBS lobten neben den fußballerischen Qualitäten von Vanessa Fudalla auch ihre schulischen Leistungen und ihr Auftreten außerhalb des Platzes.
Moderiert wurde der Abend von Immanuel Kästlen, dem Pressesprecher der SpVgg Greuther Fürth und ehemaligen Schüler der Bertolt-Brecht-Schule. In einer Talkrunde „Werte im Fußball bzw. Sport“, die von Jürgen Weber (BFV) durchgeführt wurde, äußerten sich verschiedenen Vertreter der Vereine und Verbände zu Themen wie Vertrauen, Fairness oder Leistung. So gaben der Vorstand Finanzen des 1. FCN, Niels Rossow, die Leiter der Nachwuchsleistungszentren von Nürnberg und Fürth, Peter Laudenklos und Michael Meier, der Aufsichtsratsvorsitzende der Spielvereinigung, Werner Brand, der Torwarttrainer der Frauennationalmannschaft, Michael Fuchs, Dieter Habermann vom Bayerischen Fußballverband sowie der Schulleiter der Mittelschule, Harry Windisch und Ex-Profi und Lehrer, Dieter Frey ihre Statements ab.
Aufgelockert wurde der Jahresempfang durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – die Judoka aus der Eliteschule des Sports zeigten ebenso ihr Können wie die jungen Fußballer, die ihr Outfit entsprechend dem Anlass wählten und mit weißem Hemd samt Fliege die Bühne betraten. Beeindruckend war auch der Auftritt eines Tanzmariechens des Nürnberger Karnevalvereins Buchnesia, die eine artistisch und tänzerisch anspruchsvolle Darbietung lieferte.
Kulinarische Genüsse bereitete die Catering Toleranz der Lebenshilfe Nürnberg, die auch die Mensa der Bertolt-Brecht-Schule betreibt, zu. In stilvollem Ambiente ließen sich alle Beteiligten die Vor-, Haupt- und Nachspeise schmecken. Musikalisch begleitet wurde der Abend durch drei Künstler der Nürnberger Combo "Gonzáles Brothers and the Gang" – mit der richtigen Mischung aus Swing und Jazz sorgten Bass, Schlagzeug und Gitarre für eine tolle Atmosphäre.

Jahresempfang 2019

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/jahresempfang2019.html>