Kontakt

Schuljahr 2016/17


Externe Evaluation an der B2 (NQS-E 2.0)

Die Berufsschule 2 wurde von 05.07.-07.07.2017 als Pilotschule im Rahmen der Weiterentwicklung NQS-E 2.0 evaluiert.

Bei der Externen Evaluation (NQS-E) erhält die Schule von Experten und Expertinnen, die nicht der Schule angehören Rückmeldung über die Qualität der Schulentwicklung. Bei der Externen Evaluation steht das Funktionieren der einzelnen Schule im Sinne einer lernenden Organisation im Vordergrund. Die Externe Evaluation ist dementsprechend in erster Linie eine Metaevaluation, bei der die schuleigene Umsetzung und Ausgestaltung der NQS-Prozesse beurteilt wird.

Die Schule wählt zusätzlich zur Metaevaluation ein Fokusthema zu einer pädagogischen
Innovation der Schule aus, zu dem sie eine qualifizierte Beurteilung von Dritten (Peers) erhalten möchte.
Das gewählte Fokusthema war das "Modulkonzept der B2".

Peers (Evaluationsteam):
Werner Ehnes (Brose Gruppe, Coburg), Christoph Kimbacher (HTL Steyr, Österreich), Roland Ostermaier (Schulleiter Staatliche Berufsschule 1, Landshut), Prof. Dr. Wilbers und Carola Sedlmeir (Uni Erlangen-Nürnberg)

Die Ergebnisse der Externen Evaluation wurden von Prof. Karl Wilbers am 28.09.2017 dem gesamten Kollegium der B2 präsentiert. Herr OStD Karl Schumann (Schulleiter) erhielt zudem von Prof. Wilbers den ausführlichen Bericht über die Externe Evaluation.

Das NQS-Team bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten!

  • |
  • 1 |
  • 2 |
  • 3 |
  • 4 |
  • 5 |
  • 6 |
  • 7 |
  • 8 |
5

3

4

8

1

9

7

6


Referendariatsausbildung an der B2

Seit letztem Schuljahr bildet die Berufliche Schule 2 in Nürnberg wieder Referendare
aus. Hr. Tino Prass hat im Rahmen eines Dualstudiums bei Firma Siemens Industriemechaniker gelernt und an der Technischen Hochschule Maschinenbau studiert. Als "Quereinsteiger" hat er anschließend an der Berufsschule Lauf sein erstes Referendariatsjahr erfolgreich absolviert. Nun tritt Hr. Prass seinen Dienst an
der B2 an und wird hauptsächlich in der Fachstufe-Industriemechaniker eingesetzt. In diesem Schuljahr wird Hr. Prass sein 2. Staatsexamen für das höhere Lehramt an
beruflichen Schulen ablegen. Er wird von Hr. Gencel betreut. Wir wünschen Herrn
Prass eine erfolgreiche Lehrertätigkeit bzw. Ausbildung.

Prass

-


Welches Auto fährt am weitesten?

Getreu diesem Motto sind am vorletzten Schultag 37 Teams in einem Wettlauf gegeneinander angetreten. Aber zunächst zurück zum Anfang.
Seit nunmehr 18 Jahren findet an der Nürnberger Berufsschule 2 ein Kooperationsprojekt statt. Während dieses Projekts entwerfen die Schüler in der Schule (Zeitraum eine Woche) eine Maschine, Apparatur oder ein Fahrzeug. Neben den technischen Zeichnungen müssen weitere Dokumente, wie Produktpräsentation, Flyer, Bedienungsanleitung … angefertigt werden. An die Projektwoche in der Schule schließt die Fertigung im Ausbildungsbetrieb an. Dort bauen die Auszubildenden ihr Projekt und die ursprünglichen Ideen nehmen Gestalt an. Am vorletzten Schultag ist dann der große „showdown“, es werden die Sieger in verschiedenen Kategorien ermittelt.

Am 27.07.2017 fand die Präsentation des Projektes „Expander-Renner“ statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch MdL Arif Tasdelen, der eine Rede zum Thema Rassismus hielt und die Verantwortung einer Schule ohne Rassismus betonte.

Anschließend startete das Rennen. Währenddessen stellten die Teams Ihre Fahrzeuge auf selbst gestalteten Messeständen aus. Eine Jury, bestehend aus Lehrern und Ausbildern bewertete die Fahrzeuge und Messestände in den Kategorien „Design“ und „Präsentation“. Auf einer 13 m langen Bahn (mit einer Steigung am Ende) wurde der Wettkampf in der Kategorie „Weite“ ausgetragen.

Das Fahrzeug „Bumblebee Smokers“ (Firma SOS Kinderdorf) kam mit 9,89 m auf den Platz 1. In der Kategorie „Design“ konnte das Team „Unimog 411“ (Firma Siemens) den 1. Platz ergattern. Die Beste Präsentation hielt das „Team Naked“ der Deutschen Bahn.

1

1

8

7

6

5

4

3

3

2

Hr. Tasdelen (MdL)

1

6

4

3

Hr. Schumann und Hr. Leupold

Hr. Gencel und Hr. Tasdelen (MdL)

Hr. Bär und Hr. Muschweck

Hr. Zörndlein

Hr. Basel

Hr. Muschweck und Hr. Tibitanzl


Vorstandswechsel im „Förderverein der Freunde der Beruflichen Schule 2 in Nürnberg e.V“

In der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung, die am 08.03.2017 stattgefunden hat, wurde u.a. der neue Vorstand gewählt:
Hasan Gencel (1. Vorsitzender), Martin Siegert (2. Vorsitzender),
Franz Bär (Schatzmeister), Florian Schmidleitner (Schriftführer)

Die Schulleitung, die Mitglieder des Fördervereins und nicht zu Letzt die Schülerinnen und Schüler der B2 bedanken sich sehr herzlich bei
Peter Ströbel-Salomon (ehem. 1. Vorstand), Peter Naumann (ehem. Schriftführer) und Jörg Basel (ehem. Schatzmeister), die sich jahrzehntelang als Vorstandsmitglied im Förderverein erfolgreich engagiert haben.
Nochmals VIELEN DANK!


Ausstellung: Was ist Diskriminierung?

Die Schülerinnen und Schüler der BFS 10 besuchten am 16.02.2017 im Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg ein Antidiskriminierungsseminar. Sie erhielten beispielsweise Informationen auf die Fragen: Was ist Diskriminierung? Welche Formen kann Diskriminierung annehmen? Und was kann man gegen Diskriminierung tun?

Nach dem Seminar haben die Schüler/innen der BFS 10 beschlossen, die Informationsplakate "Was ist Diskriminierung?" mit in die Schule zu nehmen und in der Aula auszustellen. Bis zum 10.03.2017 können die Schüler/innen und Lehrkräfte der B2 die Ausstellung besichtigen.

  • |
  • 1 |
  • 2 |
  • 3 |
  • 4 |
1

2

3

4


Veit-Stoß-Realsschüler/-innen an der B2

Zwei Klassen der Veit-Stoß-Realschule besuchten nacheinander am 14.12.17 und am 15.12.17 die B2. In den Werkstätten konnten die Schüler/innen ihr Wissen über Mechanik im Fach Physik durch diverse Aufgaben und Experimente vertiefen. Des Weiteren konnten sie erste Erfahrungen in der Zerspanung mit handgeführten Werkzeugen und Bearbeitungsmaschinen sammeln. Die Realschüler/innen wurden von den Berufsschüler/innen der B2 betreut.
Ziel der Kooperation ist neben der praktischen Vertiefung des Physikunterrichts auch das Vorstellen der Berufsschule bzw. Berufsausbildung.
Die Klassen werden wieder die B2 im Mai besuchen und dann das Thema Druckluft (Pneumatik) bearbeiten.

  • |
  • 1 |
  • 2 |
  • 3 |
  • 4 |
  • 5 |
  • 6 |
1

2

3

4

5

6


Aktualisiert am 01.10.2018, 16:29 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_2/2016_17.html>