Kontakt

Schuljahr 2014/15

Projekt "Seilbahn"war ein voller Erfolg

Unter der Regie von Rudolf Zörndlein und dem Lehrerteam der Grundstufe war das Kooperationsprojekt "Seilbahn" mit den Ausbildungsbetrieben in der Grundstufe auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.
Viele tolle Ideen wurden von unseren Schülern umgesetzt. Die Seilbahnen wurden am 30. Juli 2015 von den Schülerteams im Pausenhof der Berufsschule 2 präsentiert. Neben den schnellsten Seilbahnen wurden auch Preise für Design und die Produktpräsentation vergeben.

Gewinner des Kooperationsprojektes Seilbahn

Bild vergrößern

Gewinner des Kooperationsprojektes Seilbahn im Schuljahr 2014/15


Staats- und Stadtpreisverleihung auf der Abschlussfeier der B2

Am Freitag, den 12.06.2015, wurden im Rahmen einer Abschlussfeier mit musikalischer Begleitung durch Herrn Schwarz die Staats- und Stadtpreisträger/-innen der B2 aus den Abteilungen Fertigungstechnik und Verkehr geehrt.
Das Engagement der beiden mit Geldpreisen geehrten Schüler/-innen Katja Bennaburger (Notendurchschnitt 1,12) und Hakan Sezek (Notendurchschnitt 1,28) wurde dabei von Herrn Schumann besonders hervorgehoben. Auch den anderen Preisträger/-innen zollte er seinen Respekt für die erreichten Notenschnitte unter 1,5!

B2 Preistraeger der Absolventen der Sommerprüfung 2015

B2 Preistraeger der Absolventen/-innen der Sommerprüfung 2015

Delegation der Berufsschule 2 Nürnberg besuchte die Partnerstadt Kavala in Griechenland

Eine Delegation von Lehrkräften der Berufsschule 2 Nürnberg besuchte im Mai die Partnerstadt Kavala in Griechenland. Auf dem Programm stand unter anderem ein offizieller Empfang durch die Oberbürgermeisterin im Rathaus und der Besuch des örtlichen Berufsschulzentrums.

Die Delegation der Berufsschule 2 Nürnberg vor dem Rathaus in Kavala

Die Delegation der Berufsschule 2 Nürnberg vor dem Rathaus in Kavala


Abschlussfeier im Januar 2015

Bild vergrößern

Gruppenbild mit Preisträger/-innen, Ausbilderinnen und Ausbildern, sowie den beteiligten Klassenlehrern

Staats- und Stadtpreisverleihung auf der Abschlussfeier der B2

Im Rahmen einer Abschlussfeier mit musikalischer Begleitung durch Herrn Zörndlein wurden die diesjährigen Staats- und Stadtpreisträger/-innen der B2 aus den Abteilungen Fertigungstechnik und Verkehr geehrt.
Das Engagement der beiden mit Geldpreisen geehrten Schüler/-innen (Notenschnitt 1,0) wurde dabei von Herrn Schumann besonders hervorgehoben. Auch den anderen Preisträger/-innen zollte er seinen Respekt für die erreichten Notenschnitte unter 1,5!

Abschlussfeier im Januar 2015

Abschlussfeier im Januar 2015 - Publikum

Abschlussfeier im Januar 2015 780

Die Stadtpreisträgerin bekommt ihre Urkunde überreicht

Abschlussfeier im Januar 2015 782

Die Stadtpreisträgerin

Abschlussfeier im Januar 2015 788

Der beste unter den Staatspreisträgern

Abschlussfeier im Januar 2015

Übergabe der Staatspreisurkunde

Abschlussfeier im Januar 2015

Übergabe der Urkunde

Abschlussfeier im Januar 2015

Übergabe der Urkunde

Abschlussfeier im Januar 2015

Preisträger

Abschlussfeier im Januar 2015

Preisträgerin

Abschlussfeier im Januar 2015

Übergabe der Urkunde

Abschlussfeier im Januar 2015

Übergabe der Urkunde

Abschlussfeier im Januar 2015

Die Geehrten

Abschlussfeier im Januar 2015

Die Geehrten

Abschlussfeier im Januar 2015

Ausbilder und Lehrer

Abschlussfeier im Januar 2015

Schulleiter Schumann

Abschlussfeier im Januar 2015

Die geehrten jungen Facharbeiter/-innen

Abschlussfeier im Januar 2015

Die geehrten jungen Facharbeiterinnen und Facharbeiter

Abschlussfeier im Januar 2015

Die geehrten jungen Facharbeiter/-innen, ihre Ausbilder und Lehrer

Schüler/-inAusbildungsbetrieb / BerufKlasse / Lehrer
Triepel, Verena

Stadtpreisträgerin mit Geldpreis
DB Netz, Nürnberg Eisenbahnerin im BetriebsdienstEIB 12b
H. Wirtz
Kießling, Benjamin

Staatspreisträger mit Geldpreis
DB Netz, Nürnberg Eisenbahner im BetriebsdienstEIB 12b
H. Wirtz
Popp, Stefan

Staatspreisträger
DB Netz, Nürnberg Eisenbahner im BetriebsdienstEIB 12b
H. Wirtz
Trost, Markus

Staatspreisträger
LEONI Kabel, Roth
Technischer Produktdesigner
TPD 13
H. Würth
Heumann, Lisa

Staatspreisträgerin
KENNAMETAL, Ebermannstadt
Technische Produktdesignerin
TPD 13
H. Würth
Christ, Michael

Staatspreisträger
HYDROMETER, Ansbach
Technischer Produktdesigner
TPD 13
H. Würth
Föll, Jan

Staatspreisträger
APROVIS Energy,
Weidenbach
Technischer Produktdesigner
TPD 13
H. Würth
Schäfer, Marco

Staatspreisträger
CTWe, Henfenfeld
Technischer Produktdesigner
TPD 13
H. Würth
Batke, Jasmin

Staatspreisträgerin
DIEHL, Nürnberg
Industriemechanikerin
MIM 13a
H. Burkholz
Amann, Lukas

Staatspreisträger
DISTEL Stanz- und Biegetechnik, Nürnberg
Werkzeugmechaniker
MWM 13
H. Reitberger
Forster, Armin

Staatspreisträger
DB Schenker Rail, Nürnberg
Eisenbahner im Betriebsdienst
EIB 12a
H. Biehounek
Straußberger, Udo

Staatspreisträger
DB Schenker Rail, Nürnberg
Eisenbahner im Betriebsdienst
EIB 12a
H. Biehounek
Schoberth, Armin

Staatspreisträger
Omnibusverkehr Franken GmbH Nürnberg
Fachkraft im Fahrbetrieb
FIF 12
H. Lehnert
Serto, Ahmed

Staatspreisträger
Stadtwerke Aschaffenburg
Fachkraft im Fahrbetrieb
FIF 12
H. Lehnert

Herzlichen Glückwunsch !


Das Kollegium der B2 besucht die Hauptniederlassung der Mercedes-Benz AG in Nürnberg

Am Montag, den 8. Dezember 2014 konnten alle Kollegen der Berufsschule 2 die neue Hauptniederlassung der Mercedes-Benz AG in der Kressengartenstraße besichtigen. Der Serviceleiter Volker Rewig stellte voller Stolz die innovativen Besonderheiten des neuen Hauptbetriebes vor.
Von Tageslicht durchflutete Verkaufsräume, die Neu-, Vorführ- und Geschäftsfahrzeuge ansprechend präsentieren, sind auch anderswo häufig Standard, nicht aber die Möglichkeit, unter freiem Himmel Fahrzeuge für Wartungs- und Servicedienste anzunehmen. Geschützt vor den Unbilden der Witterung lassen sich Kundengespräche und Fahrzeugübergaben unter der großzügigen Überdachung bequem abwickeln.
Überhaupt steht der Werkstättenbereich im Vordergrund, zumal Herr Rewig betont, dass kein Autohaus mit dem Neuwagenverkauf noch Geld verdient. Umso wichtiger also der Service und die perfekte Diagnostik. Trotz aller modernen Testgeräte gibt es immer noch Problemfälle, die erst durch eine größtmögliche Simulation von Alltagsbelastungen aufgedeckt werden können. Ein Highlight stellt die im Freien zu durchfahrende Schlechtwegestrecke dar, gespickt mit holprigsten Pflastersteinen und Gullydeckeln. Diese erlaubt ein noch gezielteres Auffinden von Schäden am Fahrzeug. Im Karosseriebau werden neueste Dellen- und Lackreparaturverfahren kurz erläutert. Allein die zu verwendenden Lacke stellen eine Wissenschaft für sich dar, bedenkt man, dass schon die mehr als 20 Abstufungen an Grautönen für das menschliche Auge nicht mehr klar unterscheidbar sind. Sehr schwierig und komplex sind mittlerweile auch die Schweißverfahren, da der Werkstoff Aluminium große Probleme bereitet. Überall benötigt so ein modernes Autohaus also Spezialisten, die sich in hohem Maße mit ihrer Marke identifizieren, um immer motiviert zu Werke zu gehen.
Diese Motivation aller Mitarbeiter, so Herr Rewig abschließend, ist es, die die Niederlassung in der Kressengartenstraße als Benchmark in Bezug auf maximale Kundenzufriedenheit auszeichnet.

B2 besucht Mercedes Nürnberg

Das Kollegium der B2 besucht die Hauptniederlassung von Mercedes-Benz in Nürnberg

Lehrerfortbildung „Industrie 4.0“ im SIEMENS Elektronikwerk Amberg

Ohne integrierte Mikrocomputer läuft heute so gut wie kein elektrisches Produkt mehr. Sie steuern als eingebettete Systeme „embedded systems“ weitgehend unsichtbar industrielle Produktionsanlagen. Unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ ist die Verschmelzung von klassischer Industrie- und Informationstechnik zu einer der größten technologischen Herausforderungen geworden. Wesentliche Elemente der intelligenten Fabrik von Morgen lassen sich im Elektronikwerk Amberg von Siemens besichtigen. Bereits heute kommunizieren dort Produkte mit Maschinen und sind sämtliche Prozesse IT-optimiert und IT-gesteuert bei 99,9988 Prozent Qualität.
Auf Einladung von Herrn Klee, Ausbildungsleiter SPE Amberg fand für 16 Kollegen der B2-Berufsschule, Abteilung Fertigungstechnik und der B2-RDF, Abteilung Mechatronik- und Informatiktechnik eine interessante und lehrreiche Fortbildung statt. Neben aktuellen Informationen zum Thema und einer Betriebsbesichtigung wurden mit den Produktionsleitern Herrn Mende und Herrn Ziebell vor allem die Erwartungen an die Mitarbeiter und die Konsequenzen für die Aus- und Weiterbildung diskutiert.

Aktualisiert am 18.07.2018, 15:17 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_2/2014_15.html>