Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Übersicht / Allgemeines

Schullaufbahnberatung

Die Schüler/innen werden über schulische und schulanschließende Bildungsgänge informiert. Es werden individuelle Eignungsvoraussetzungen ermittel.

Einzelfallhilfe (Individualberatung)

Es sollen individuelle Schwierigkeiten behoben und somit die Lernfähigkeit und das schulische Verhalten des/der Schülers/in verbessert bzw. wiederhergestellt werden.

Beratung ist die Aufgabe aller Lehrer. Bei auftretenden Problemen sind zunächst die jeweiligen Klassen- und Fachlehrer Ansprechpartner und Berater. Erziehung und Bildung sind ein gemeinsames Anliegen von Elternhaus, Schule und Ausbildungsbetrieb.

Beratungslehrer helfen weiter

♦ bei Lern-, Leistungsschwierigkeiten
♦ bei persönlichen Problemen
♦ bei Verhaltensauffälligkeiten wie Schulangst, Kontaktarmut, Mobbing usw.
♦ bei akuten Krisen wie Schulverweigerung, -phobie, Suizidgefahr usw.
♦ bei Fragen zur Schullaufbahn
♦ bei Fragen zur Schulpflicht

Beratungslehrer sind Ansprechpartner für alle Schüler, Eltern und Lehrer

♦ bei Schullaufbahnberatungen
♦ bei Schulschwierigkeiten in Einzelfällen

In der Beratung geht es nicht darum, dem Ratsuchenden fertige Lösungswege zu präsentieren, sondern gemeinsam nach Möglichkeiten aus der Krise zu suchen, das Selbstbewusstsein der Ratsuchenden zu stärken und ihre schulische, familiäre oder betriebliche Situation zu festigen.
Wenn es notwendig erscheint, vermittelt der Beratungslehrer auch Kontakte zu anderen Beratungseinrichtungen.

Beratungseinrichtungen

♦ Sozialpädagogen der Schule
♦ Schulpsychologen und jugendpsychologischer Dienst
♦ Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)
♦ Erziehungs- und Familienberatung
♦ Drogen- und Suchtberatung

Alle Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht. Beratungstermine können kurzfristig vereinbart werden. Dies kann über einen Telefonanruf im Sekretariat (evtl. mit der Bitte um Rückruf) erfolgen.

Schulpsychologie

♦ Die Schulpsychologie für Nürnberg ist ein Beratungsangebot bei Fragen und Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Schule.
♦ Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
♦ Die Einzelfallberatung ist kostenlos. Die Schulpsychologie für Nürnberg ist eine Abteilung des „BeratungsCentrumSchule“ im Schulreferat der Stadt Nürnberg.

Ansprechpartner B2
Dipl.-Psych. Christof Jelko
Mo, Di, Mi und Fr: 0911 231-17238
Do: 0911 231-8677

Schulpsychologie Nürnberg
BeratungsCentrumSchule
Schulpsychologie für Nürnberg
Fürther Str. 80a
Rückgebäude, 3. Stock
90429 Nürnberg

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)

Der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) ist ein Angebot für Lehrkräfte, Schulleitungen, Eltern und Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler der beruflichen Schulen.
Je nach nach Anlass und Bedarf werden Lehrkräfte, Sorge- und Erziehungsberechtigte
sowie Schülerinnen und Schüler unterstützt durch:

♦ ein Angebot an Beratung zu Fragen der Unterstützungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten bei sonderpädagogischem Förderbedarf während der Ausbildung.
♦ die Durchführung sonderpädagogischer Diagnostik zur Klärung der Lernvoraussetzungen und des Entwicklungsstandes.
♦ das Umsetzen sonderpädagogischer Förderung auf der Grundlage der diagnostischen Ergebnisse, um individuelle Kompetenzen oder die Lernziele der Berufsschule zu erreichen.
♦ die Koordinierung schulischer und außerschulischer Ansprechpartner und Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.
♦ Fortbildungsangebote zu sonderpädagogischen Themen

Kontakt Fürther Str.:
Wolfgang Gölkel
Tel. 0911-3235-300
E-Mail: wolfgang.goelkel@alfred-welker-berufsschule.de

Kontakt BBZ:
Natalja Staffe
Tel.: 0911-231-9091
E-Mail: Natalja.Staffe@schulen.nuernberg.de
Büro: Berufsschule 5, Raum F.126A

Mehr zum Thema

Aktualisiert am 12.11.2022, 08:32 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_2/beratung_allgem.html>