Kontakt

Schwerpunktthemen

Zeppelintribüne

Zeppelinfeld/-tribüne

Die Entwicklung der Zeppelintribüne und des Zeppelinfeldes zum begehbaren Exponat mit einem vertieften Bildungsangebot ist eines der Leitprojekte der Bewerbung der Stadt als Kulturhauptstadt Europas 2025.

Luftaufnahme der Kongresshalle

Kongresshalle

Ein Teil der Kongresshalle – der unvollendete, einst für die Reichsparteitage der Nationalsozialisten geplante Bau – soll zum Ort für Kunst und Kultur werden. Die inhaltlichen und baulichen Vorstudien und Machbarkeiten liefern erste Ergebnisse.

Logo 2021 Jüdisches Leben in Deuschland

Festjahr 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Vor 1.700 Jahren, am 11. Dezember 321, erließ Kaiser Konstantin I., der Große, ein Dekret für die Stadt Köln, in dem bestimmt wurde, dass auch Juden in der "curia" und damit im politischen Entscheidungsprozess tätig werden konnten. Aus Anlass dieses Ereignisses, dem ersten urkundlichen Nachweis jüdischen Lebens auf dem Gebiet des heutigen Deutschland, wird mithilfe einer Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen nicht nur jüdische Geschichte stärker sichtbar, sondern insbesondere jüdisches Leben, jüdische Kultur und Religion der Gegenwart intensiver erfahrbar gemacht.

Schriftenreihe

Schriftenreihe

Seit 2014 das Nürnberger Forum für kulturpolitische Themen mit überregionaler Relevanz.

Der Siegerentwurf des Architekturwettbewerbs

Neues Konzerthaus

Die Stadt errichtet neben der Meistersingerhalle ein neues Konzerthaus.

Signatur von Albrecht Dürer

Dürer-Stadt Nürnberg

Seit vielen Jahren stellt der Geschäftsbereich Kultur mit ungewöhnlichen Veranstaltungen, neuartigen Formaten und divers diskutierten Ausstellungen den weltbekannten Nürnberger Maler Albrecht Dürer in den Kontext der Gegenwart.

Werbemittel NürnbergKultur

Kulturmarketing

Unter dem Label "NürnbergKultur" informiert der Geschäftsbereich Kultur in einer Sommer- und Winterlinie über das gesamte Kulturleben der Stadt.

Kultur im Großraum

Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum (ARGE)

Innovative Kulturprojekte im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach.

Luftaufnahme des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes

Koordinierungsgruppe Ehemaliges Reichsparteitagsgelände

Erste Anlaufstelle für alle Anträge und Planungen, das Ehemalige Reichsparteitagsgelände betreffend, ist die vom Oberbürgermeister eingesetzte innerstädtische Koordinierungsgruppe ehemaliges Reichsparteitagsgelände, in der jene Geschäftsbereiche und Dienststellen vertreten sind, die mit dem Gelände wesentlich zu tun haben.

Veranstaltungssuche

Newsletter

Newsletter-Anmeldung
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernbergkultur/schwerpunktthemen.html>