Kontakt

Gegen Rassismus, Mobbing und Gewalt

Die BON setzt auf aktives Engagement

Diskriminierung, Rassismus, Mobbing, Gewalt – wir als Schulgemeinschaft der
Beruflichen Oberschule der Stadt Nürnberg (BON) setzen uns aktiv gegen jede
Form von Diskriminierung ein.

Deshalb nehmen wir seit dem Jahr 2015 am Projekt „Schule ohne Rassismus –
Schule mit Courage“ teil, ein über den Bund koordiniertes Schulnetzwerk, an
dem sich mittlerweile rund 1500 Schulen und mehr als 1 Million Schülerinnen
und Schüler engagieren. Wir verpflichten uns „Aktivitäten und Initiativen zu
entwickeln, um Diskriminierungen zu überwinden.“

Verschiedene Projekte wurden bisher zusammen mit den Schülern entweder im
Unterricht oder klassenübergreifend durchgeführt, wie unter anderem eine
Luftballonaktion oder eine Ausstellung zum Thema „Menschenrechte“ in
unserem Schulhaus. Außerdem bekommen wir seit mehreren Jahren Besuch von
Berufsintegrationsklassen der B5.

Auch in Zusammenarbeit mit anderen Schulen haben wir uns im Rahmen von
verschiedenen Projekten mit Rassismus, Zivilcourage sowie Menschenrechten
auseinandergesetzt. Hierzu zählen zum Beispiel eine Plakatgestaltung im
Rahmen der Aktion „25 Jahre Straße der Menschenrechte“ (Klasse F10 mit der
Kollegin Ulrike Spehr) oder das aktive Mitwirken am Aktionstag verschiedener
Nürnberger Schulen bei den „Nürnberger Wochen gegen Rassismus“.

Denn nur wenn wir uns als Einzelner und zusammen mit der Schule aktiv
dagegen einsetzen, können wir einen Beitrag dazu leisten, Diskriminierung zu
verhindern.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Teil dieses Projektes werden und sich damit
gegen Diskriminierung, Rassismus, Mobbing und Gewalt einsetzen und
stattdessen für Toleranz, Vielfalt, Zivilcourage und ein freundliches Miteinander
aktiv engagieren würden.

Ihre „SoR-SmC“-Ansprechpartner

Katharina Pfister
Stefan Fichtelmann

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/berufliche_oberschule/sgrsmc.html>