Kontakt

Was machen Kaufleute für Verkehrsservice?

Kaufleute für Verkehrsservice sind in Nah- und Fernverkehrsunternehmen sowie in regionalen und überregionalen Verkehrsverbünden tätig. Sie nehmen kaufmännische Aufgaben im Betrieb wahr und sind Berater für Service- und Sicherheitsleistungen im öffentlichen und privaten Personenverkehr auf der Schiene, der Straße und dem Wasser. Ihre Kernaufgabe ist der direkte Kundenservice vor Ort.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und erfolgt in den Lernorten Betrieb und Berufsschule. Eine Verkürzung der Ausbildungsdauer bei entsprechender Vorbildung und Leistung ist grundsätzlich möglich.

Die betriebliche Ausbildung erfolgt in einem der beiden Schwerpunkte:

  • Verkauf und Service
  • Sicherheit und Service

Kaufleute für Verkehrsservice

  • beraten Kunden über die Beförderungs- und Serviceleistungen von Verkehrsunternehmen
  • ermitteln für ihre Kunden geeignete Verkehrswege und Verkehrsmittel und geben Auskunft über Preise
  • verkaufen Fahrausweise und Zusatzleistungen, führen Kassen und rechnen die Einnahmen ab
  • übernehmen Aufgaben des betrieblichen Marketings und wirken bei Werbemaßnahmen mit
  • sorgen für die Gewährleistung der Sicherheit beim Umgang mit Gefahrgut und gefährlichen Arbeitsstoffen

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_14/verkehrsservice.html>