Kontakt

Rechte von Kindern und Jugendlichen


Kennst Du die Rechte von Kindern und Jugendlichen?

Jedes Kind (und natürlich jede*r Jugendliche) hat Rechte, so lautet auch das diesjährige Motto zur Nürnberger Feier zum Weltkindertag Ende September. Das Motto wurde von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk herausgegeben. Die Rechte der Kinder wurden in der UN-Kinderrechtskonvention vom 20.11.1989 niedergeschrieben. Die UN-Kinderrechtskonvention fordert weltweit das Einhalten der Rechte von Kindern und Jugendlichen.

Fast (leider nur fast!) alle Länder auf der Erde haben die UN-Kinderechtskonvention, die im November 2014 ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert hat, unterschrieben. Die 54 Artikel fordern ein, worauf die Kinder dieser Welt Anspruch haben. Zur Vereinfachung werden die 54 Artikel meiste zu den zehn wesentlichen Kinderrechten zusammengefasst (siehe unter Zusammenfassung).

Da diese Rechte in Englisch formuliert wurden, haben wir uns nach Quellen in Deutsch umgesehen:


Die UN-Kinderrechtskonvention fordert Kinderrechte ein!

Grafik Kinder brauche Rechte

Zusammenfassung der Kinderrechte

1989 haben alle Staaten die UN-Kinderrechtskonvention unterschrieben. Die USA haben am 16. Feb. 1995 unterschrieben, sind der Konvention aber noch nicht beigetreten. In 54 Artikeln beschreibt diese Konvention die Rechte der Kinder weltweit. Hier eine Zusammenfassung 10 wichtigsten Kinderrechte, welche in den 54 Artikeln ausführlich beschrieben sind:

  • Alle Kinder haben das Recht gleich behandelt zu werden.
  • Alle Kinder haben das Recht gesund und gut leben zu können.
  • Alle Kinder haben das Recht vor Gewalt geschützt zu werden.
  • Alle Kinder haben das Recht sich zu informieren, sich frei entscheiden und bei Themen die sie betreffen mitzubestimmen.
  • Alle Kinder haben das Recht auf Bildung und Ausbildung.
  • Alle Kinder haben das Recht auf Freizeit und Spiel.
  • Alle Kinder haben das Recht auf Fürsorge durch ihre Eltern.
  • Alle Kinder haben das Recht auf einen eigenen Namen, auf die Zugehörigkeit zu einer Familie und zu einem Staat.
  • Alle Kinder haben das Recht auf die Fürsorge beider Elternteile.
  • Alle Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre.
  • Kinder mit Behinderungen haben ein Recht auf besondere Fürsorge und Förderung, sie sollen aktiv am Leben teilnehmen.

Oberbürgermeister König bekennt Farbe für Kinderrechte

Am 20. November 2021, dem internationalen Tag der Kinderrechte, haben weltweit viele Städte die globale UNICEF-Aktion „#TurnTheWorldBlue – Farbe bekennen für die Kinderrechte“ unterstützt. Auch in Nürnberg hat Herr Oberbürgermeister Marcus König seine Verbundenheit mit dem Anliegen von UNICEF gemeinsam mit Nürnbergs Referentin für Jugend, Familie und Soziales Elisabeth Ries, Vertreterinnen und Vertretern aus dem Stadtrat, der Kinderkommission Nürnberg und dem Kinderschutzbund Nürnberg zum Ausdruck gebracht. Pünktlich am 20.11.2021 um 17:00 Uhr, mit Einbruch der Dunkelheit, erstrahlte die Straße der Kinderrechte im blauen Licht der Vereinten Nationen, welche am 20. November 1989 auf der Generalversammlung die UN-Kinderrechtskonvention auf den Weg gebracht haben. Für UNICEF regional Nürnberg war unter anderem deren Geschäftsführer Rainer Köhler mit vor Ort.


Schüler*innen produzieren Video zu Kinderrechten & fairem Spielzeug

Zum Internationalen Tag der Kinderrechte am, 20. November 2021, hat das Nürnberger Bündnis Fair Toys mit SchülerInnen der Geschwister-Scholl-Realschule einen Film gedreht. Darin werden das Recht auf Spielen und die Problematik der Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion in den Fokus genommen.


Die Nürnberger Kinderkommission macht sich für Kinderrechte stark!

1994 hatte die Nürnberger Kinderkommission ihre erste Zusammenkunft. Sie vertritt die Interessen der Kinder in unserer Stadt und kümmert sich um die Beteiligung der Kinder. Wenn Du mehr wissen willst, zum Beispiel wer die Interessen von Kindern in der Kinderkommission vertritt, dann schau doch mal auf die Seite


Kinderversammlungen in Nürnberg

Am 26. März 1996 gab es die erste Versammlung für Kinder ab 6 Jahren. Inzwischen werden die Kinder aus den Stadtteilen alle zwei Jahre zu IHRER Kinderversammlung eingeladen. Eine gute Gelegenheit, um Deine Wünsche und Anliegen mitzuteilen: Was fehlt in meinem Stadtteil, was passt nicht? Mehr über die

Natürlich gibt es noch mehrere Wege zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Nürnberg. Kinder und Jugendliche werden zum Beispiel eingeladen zu Veranstaltungen, in denen es um das Planen der Gestaltung neuer Spielplätze oder um das Renovieren von bereits vorhandenen Spielplätzen geht.


Die Straße der Kinderrechte im Nürnberger Stadtpark

Straße der Kinderrechte Skulptur Bildung

Seit 2007 hat der Nürnberger Stadtpark eine Straße der Kinderrechte. An acht verschiedenen Stationen können Kinder und Familien spielerisch wissenswertes über die Kinderrechte erfahren. Denn: Kinder und auch Jugendliche brauchen Rechte überall auf der Welt.

Gerne kannst Du den Lageplan und die Postkarte zur Werbung für einen Besuch der Straße der Kinderrechte sowie ein Heftchen mit weiteren Informationen bei der Geschäftsführung der Kinderkommission im Jugendamt in der Dietzstraße 4 abholen.

Auf der eigenen Seite erfährst Du mehr über die


Material zum Thema Kinderrechte zum Ausleihen und Kaufen

Botschafter der Kinderrechte sind Roll ups, Buttons, Taschen, Mäppchen und mehr! Im Auftrag der Kinderkommission der Stadt Nürnberg wurden dazu Accessoires erstellt, damit sie die Botschaft der Kinderrechte verbreiten.

Kinderrechte Material

Kleine Buttons, die entweder die Kinderrechte symbolisieren oder auf denen die Kinderrechte drauf stehen, findest Du auf allen Materialien wieder, also auch auf Taschen und Mappen. Mehr Infos dazu auf unserer

"Armut raus aus meinem Haus!" Ein Film zum Thema (Kinder)Armut

Nicht alle Kinder haben die gleichen Chancen, das wurde vielen Kindern beim Mitwirken am Film "Armut raus aus meinem Haus!" deutlich. Hier die Infos, wie es zu diesem Film kam und das Ergebnis zum Anschauen in YouTube!

Aus den Meinungen der Kinder zum Thema Kinderarmut wurde ein Film

Das Jugendamt der Stadt Nürnberg bat Kinder, ihre Meinung zum Thema Kinderarmut zu äußern. Die eingesandten Interviewbögen und Bilder waren dann Grundlage für das Drehbuch des Films zum Thema Kinderarmut nach der Methode „Draw My Life“. Knapp 500 Nürnberger Mädchen und Jungen haben ihre Meinung und ihre Ideen mitgeteilt. Daraus wurde vom Medienzentrum Parabol e.V. ein Film gedreht. Unter dem von den Kindern bei der Premiere gewählten Titel "Armut raus aus meinem Haus!" wurde der Film 2017 von den Kindern bei einer Tagung des Nürnberger Bündnis für Familie auch Erwachsenen vorgeführt. Thema dieser Tagung war „Kinder, Jugendliche und Familien in Armutslagen - was hilft und stärkt?“. Die Kinder erhielten ein von vielen ein tolles Feedback: "Dieser Film ist ein großes Geschenk für mich.", "Danke, dass Ihr mitgemacht habt!, "Was Ihr gesagt habt, ist sehr wichtig!"...

Meine Stadt, meine Schule, mein Hausaufgabenheft

Meine Stadt, meine Schule, mein Hausaufgabenheft: Für Nürnberger Mädchen und Jungen, die im September September 2018 in die 2. und in die 3. Klasse kamen, gab es eine kleine Überraschung. Auf sie hat ein Hausaufgabenheft gewartet - mit Nora und Eppelein. Die beiden wissen eine Menge, was Nürnberger Kinder interessieren könnte oder sollte :-). Für alle, die nicht in der 2. oder 3. Klasse sind, aber sich das Heft gerne ausdrucken wollen, hier das


Der Weltkindertag

Weltkindertag 2020

Am 20. September ist Weltkindertag, der Tag an dem wir auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen wollen. Jedes Jahr feiern wir zu diesem Anlass mit euch ein großes Fest.


Kontakt

Geschäftsführung Kinderkommission

Stadt Nürnberg - Jugendamt

Dietzstraße 4

90443 Nürnberg


Cornelia Scharf

Beteiligung von Kinder, Präventive Kinder- und Jugendhilfe


Telefon: 09 11 / 2 31-38 70

Telefax: 09 11 / 2 31-34 88

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=77489>

UNICEF-Kinderrechtskonvention und Kinderrechte in Deutschland

Urkunde für das Armut-Filmprojekt

Material Kinderrechte

Mehr über die

Ein Bericht an die Vereinten Nationen

Suche von A bis Z

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kinder_und_jugendliche/rechte.html>