Schultransformation

Transformation bedeutet einen fundamentalen und dauerhaften Wandel. Es geht also nicht um eine lineare Entwicklung, ein weiter wie bisher mit ein wenig Innovation hier und dort, sondern um einen grundlegenden Umbau, um ein ganz grundsätzliches neu denken und neu gestalten. Wir stehen am Beginn eines fundamentalen Wandels unseres Bildungssystems und einige Schulen sind uns schon um Jahre voraus: von ihnen können wir lernen, wo es hingehen muss – und dass es eine gute Entwicklung für alle Beteiligten sein kann, wenn man es gut gestaltet.

Hospitationsfahrten

Um Vertrauen und Mut für den Wandel zu fördern, liegt ein Schwerpunkt des Bereichs auf dem Organisieren von Hospitationsfahrten: nichts überzeugt und inspiriert stärker als die direkte Erfahrung an einem innovativen Ort! Hier lernen wir, wie im Rahmen einer auf das Lernen fokussierten Schulentwicklung Rahmenbedingungen, Lernformate und Zusammenarbeit neu ausgerichtet wurden.

Netzwerke bilden

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Koordinierung von schulübergreifenden Projekten: Ziel ist das Fördern starker gemeinschaftlicher Felder für Veränderung, in denen kooperativ und ko-kreativ neue Ansätze ausprobiert und reflektiert werden. Dabei findet eine enge Verzahnung mit den anderen Fachbereichen des IPSN statt.

Kommen Sie bei Interesse gerne auf uns zu!

Kontakt: Susanna Endler

Telefon 09 11 / 2 31 - 34 83

Telefax 09 11 / 2 31 - 41 46

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:


Mitarbeit: Julia Thurner

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/unterrichtsentwicklung.html>