Kontakt

Ordnungs- und Sicherheitspräsenz

Polizeistreife in der Fußgängerzone

Stadt und Polizei ist es mit den zur Verfügung stehenden Mitteln möglich, auftretende Sicherheits- und Ordnungsstörungen wirksam zu begegnen. Wichtige Voraussetzungen hierfür sind der Rückgriff auf ein aktuelles, umfassendes und regionales Lagebild sowie ausreichende Ressourcen, um eine größtmögliche und vor allem wirksame Präsenz zu gewährleisten.

Das regionale Sicherheitslagebild von Polizei und Stadt enthält Erkenntnisse über:

  • aktuelle oder anhaltende örtliche Brennpunkte,
  • aktuelle Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten im öffentlichen Raum,
  • Problemgruppen im öffentlichen Raum,
  • das Meinungsbild und Beschwerdeaufkommen der Bevölkerung,
  • relevante Medienberichterstattungen.

So gehört die effiziente Bewältigung von jährlich rund 120.000 registrierten polizeilichen Streifeneinsätzen ebenso zum Selbstverständnis einer bürgerorientierten Polizeiarbeit wie auch die größtmögliche Präsenz an örtlichen Brennpunkten. Diese Präsenz ist nur durch die besondere und temporäre Unterstützung durch geschlossene Polizeieinheiten zu gewährleisten.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sicherheitspakt/praesenz.html>