Kontakt

Norica-Sammlungen

Signatur: Nor.; Umfang: ca. 18.000 Einblattdrucke, Flugschriften, Broschüren und Zeitungsausschnitte.

Nach der Übernahme der Privatbibliotheken Will und Amberger bildete sich das Sammeln von Nürnberg-Literatur (Norica) als Schwerpunkt heraus. Je nach Beschaffenheit wurde das Material unterschiedlichen Gruppen zugeordnet, die heute noch ausgebaut werden.

Der Bestand ist besonders reich an ephemerem Schrifttum wie Gelegenheitsschriften, Neujahrswünschen, Theaterzetteln, politischem Kleinschrifttum, Gesetzen, Verordnungen oder Programmen, Satzungen oder Mitgliederverzeichnisse Nürnberger Vereine.

Norica-Jahresberichte

Signatur: Nor. JB.; Umfang: 820 Periodica.

Periodica von Nürnberger Einrichtungen, Vereinen und Gesellschaften.

Als Dauerleihgaben des Melanchthon-Gymnasiums beherbergt die Stadtbibliothek seit 1962 rund 3.800 Bände zur bayerischen Landesgeschichte und zur Lokalgeschichte Nürnbergs (Signatur: Mel. Bav. und Mel. Nor.).

Norica-Kupferstiche

Signatur: Nor. K.; Umfang: ca. 640 Nummern mit 70 Mappenwerken.

Sondersammlung von Kupferstichwerken und illustrierten Werken mit Nürnbergbezug. Der Schwerpunkt liegt auf dem vor 1900 erschienenen Schrifttum, insbesondere der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bemerkenswert sind 135 Bände mit Prospekten der Stadt Nürnberg bzw. Nürnberger Brauchtum sowie 20 Skizzenbücher Nürnberger Künstler, neun Trachtenbücher und acht Schreibmeisterbücher.

Ca. 8000 grafische Einzelblätter wurden 1971 an die „Graphische Sammlung“ in den Museen der Stadt Nürnberg abgegeben:

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/noricasammlungen.html>