Kontakt

KEiM - Das Energie- und Wassersparprogramm an Nürnberger Schulen

Energiesparlampe mit Blume

Im Rahmen der Lokalen Agenda 21 von 1992 hatte sich die Stadt Nürnberg verpflichtet, ihren CO2- Ausstoß zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde 1996 das Projekt „Energiesparen macht Schule“ gestartet, aus dem dann 1999 das Programm KEiM hervorging.

Das Programm wird seitdem gemeinsam vom Kommunalen Energiemanagement im Hochbauamt und der Energie- und Umweltstation im Institut für Pädagogik und Schulpsychologie getragen, organisiert und durchgeführt.

Hauptziel des Programms KEiM ist, den (umwelt-)bewussten und sparsamen Umgang mit Energie und Wasser in den Schulen zu implementieren, so dass er sowohl im inner- als auch im außerschulischen Alltag selbstverständlich wird.

Durch das Programm KEiM werden die Schulen der Stadt Nürnberg ermutigt, sich mit dem Thema Energiesparen intensiv auseinander zu setzen. Die Schulen können Projekte zu den KEiM-Themen durchführen und diese beim KEiM-Wettbewerb einreichen. Hierfür können die Schulen verschiedene Prämien erhalten.

Die Schulen werden bei der Projektentwicklung unterstützt, ihre Ideen werden in Arbeitskreisen vernetzt, Materialien können geliehen werden und Informationsmedien rund um das Thema werden erstellt.

Bei Fragen zum Programm KEiM wenden Sie sich bitte an:

Cordula Jeschor

Telefon: 0911 / 231 - 9059

Telefax: 0911 / 231 - 4146

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=85477>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltstation/keim.html>