Kontakt

Wertstoffhöfe

Recyclinghof

Jeder Haushalt oder Betrieb, der an die städtische Müllabfuhr angeschlossen ist, kann in den Nürnberger Wertstoffhöfen Sperrmüll und Abfälle zur Verwertung abliefern, die haushaltstypisch sind und in haushaltsüblicher Menge anfallen.

Die Annahme erfolgt kostenlos!

Besonderer Service am Wertstoffhof Pferdemarkt 23: das Geschirrmobil.

Das wird an den Wertstoffhöfen angenommen

  • Autoakkus (maximal zehn Stück)
  • Batterien (größere Mengen im Karton, maximal 60 Liter)
  • Bauschutt (maximal 100 Liter) zum Beispiel Putzreste, Mauerwerk, Ziegel, Fliesen, Gartenplatten, Sanitärkeramik
  • Elektrogeräte (maximale Abgabemenge: Fünf Stück je Warengruppe)
  • Haushaltsgroßgeräte wie Waschmaschinen, Geschirrspüler, Wäschetrockner, Mikrowellengeräte, Herde, Kochplatten
  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Informations- und Telekommunikationsgeräte
  • Geräte der Unterhaltungselektronik wie Computer, Monitore, Drucker, Tastaturen, Scanner, Schreibmaschinen, Faxgeräte, Telefone, Fernseher,Videorecorder, Videokameras, Camcorder, Radios, HiFi- Anlagen, DVD Player
  • Haushaltskleingeräte wie Rasierapparate, Bügeleisen, Nähmaschinen, Lampen, Staubsauger, Kaffeemaschinen, Toaster, Friteusen, elektrische Messer, Wecker, Taschenrechner, Bohrmaschinen, Sägen, Lötkolben, Rasenmäher
  • Federbetten
  • Fenster (maximal drei Stück ohne Mauer- und Putzreste)
  • Fette (alte Haushaltsfette, wie Brat- und Frittierfette und Öle, maximal fünf Liter)
  • Flaschenkorken
  • Gartenabfälle (maximal zwei Kubikmeter, keine Wurzelstöcke, Äste nur bis 15 Zentimeter Durchmesser)
  • Gasentladungslampen (Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, maximal 50 Stück)
  • Glas (maximal 100 Liter) Hohlglas wie Flaschen und Gläser, Flachglas wie Fensterscheiben, Spiegel, Drahtglas, Verbundglas, Glasbausteine
  • Holz, Bretter bis zwei Meter Länge (circa 20 Stück), Balken bis zehn Zentimeter Durchmesser und 1,5 Meter Länge (Gesamtmenge maximal zwei Kubikmeter)
  • Kerzenwachs
  • Metalle wie Eisenteile, Blech, Alu, Kupfer, Kupferkabel, Messing, Blei
  • Papier und Kartonagen (maximal 200 Liter oder circa 200 Kilogramm)
  • PKW-Reifen, auch mit Felgen (maximal zehn Stück)
  • Problemmüll nur beim Schadstoffmobil abgeben!
  • Schuhe
  • Sperrmüll: Das sind Abfälle, die zu groß oder zu schwer für die Abfallbehälter sind, beispielsweise Matratzen, Möbel, Teppiche, Regale, Öfen, Koffer (Gesamtmenge vier Kubikmeter)
  • Spraydosen – leere (maximal 50 Stück)
  • Styropor (maximal 200 Liter)
  • Textilien – noch brauchbar! (nicht brauchbare in den Restabfall)
  • Türen, auch mit Rahmen (maximal drei Stück)
  • Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen (maximal 60 Liter)

Wichtig!

Bitte nur getrennt gesammelt und in haushaltsüblichen Mengen anliefern. Keine Säcke oder Kisten mit bunt gemischtem Inhalt. Größere nicht haushaltsübliche Mengen können nicht angenommen werden. Auch Teilmengen aus größeren Anlieferungen müssen abgelehnt werden.

Zurück zum Seitenanfang

Was die Wertstoffhöfe nicht annehmen

  • Restabfall gehört in den grauen Restmüllbehälter.
  • Problemabfall wie Säuren, Laugen, Lacke, Verdünner, Lösungsmittel, Quecksilberthermometer, Pflanzenschutzmittel, Insektenvernichtungsmittel usw. dürfen nur bei der mobilen Schadstoffsammelstelle abgegeben werden. In regelmäßigen Abständen steht das Schadstoffmobil auf den Wertstoffhöfen.
  • Produktionsspezifischer Abfall aus Industrie, Gewerbe und sonstigen Einrichtungen. Abfallberatung für Gewerbe fragen.
  • Medikamente. Bringen Sie diese bitte zurück zur Apotheke oder geben sie gut verpackt in die Restabfalltonne.
  • Motoröl muss Ihr Händler zurücknehmen (Kassenzettel aufheben!). Private Annahmestelle siehe Problemmüll.
  • Tapeten gehören in den grauen Restabfallbehälter oder in den städtischen Restabfallsack.

Abfallberatung für Gewerbe

Telefon: 0911 / 231 - 40 25 oder - 59 11

Hinweis zum Sperrmüll

Wir holen Ihren Sperrmüll auch direkt bei Ihnen zu Hause ab.

Für Abfälle, die zur Verwertung bestimmt sind und wegen ihrer Art und Menge an den Wertstoffhöfen nicht angenommen werden, nennt Ihnen die Abfallberatung private Entsorgungsfirmen.

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den Wertstoffhöfen gibt es auch in einem Faltblatt, das Sie hier herunterladen können oder telefonisch bei der Abfallberatung bestellen können.

Abfallberatung für Haushalte

Telefon: 0911 / 231 - 40 97 oder - 59 11

Abfallberatung für Gewerbe

Telefon: 0911 / 231 - 40 25

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/abfallwirtschaft/wertstoffhoefe.html>