Kontakt

Zweistufige Wirtschaftsschule - mit Ziel Wirtschaftsschulabschluss ("Mittlere Reife")

Besonders deutlichen Praxisbezug zeigen die Profilfächer Übungsunternehmen und Informationsverarbeitung. Im Fach Übungsunternehmen lernen die Schüler in schuleigenen Übungsfirmen die Ausführung wichtiger kaufmännischer Tätigkeiten. Sie kaufen und verkaufen Waren, übernehmen die Buchführung und führen die Geschäftskorrespondenz mit anderen Übungsfirmen und Banken.

Auch der Unterricht in Informationsverarbeitung trägt zur Qualifizierung der Schülerinnen und Schüler bei. In den Jahrgangsstufen 10 und 11 finden die in Informationsverarbeitung erworbenen Kompetenzen in Word, Excel, Access und PowerPoint ihre praktische Anwendung.

Stundentafel für die zweistufige Wirtschaftsschule (ab SJ 2016/2017)

Jahrgangsstufe1011Gesamt
Reliogionslehre bzw. Ethik112
Deutsch448
Englisch549
Mathematik448
Sozialkunde2-2
Mensch und Umwelt---
Musisch-ästhetische Bildung---
Sport112
Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle (BSK)91019
Übungsunternehmen448
Wirtschaftsgeographie---
Informationsverarbeitung224
Gesamt323062

Anmerkungen:

- In der 11. Jgst. kann die Klasse spätestens ab dem Halbjahr entsprechend der Wahl
des Abschlussprüfungsfaches geteilt werden. Dadurch ist es möglich, eine Stunde
eigenverantwortlich zwischen den Fächern Mathematik und Übungsunternehmen zu
verschieben.
- Der Unterricht im Fach Übungsunternehmen muss mindestens 1 Stunde Informationsverarbeitung enthalten.
- Falls von der jeweiligen Schule gewünscht, kann der Sportunterricht auch in einem Schuljahr gebündelt werden.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_12/zweistufige_wirtschaftsschule.html>