Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

„Heimathafen“ für die eBus-Flotte der VAG

Im Stadtteil Schweinau wurde im Herbst 2021 der eBus-Port in Betrieb genommen. Er ist der „Heimathafen“ für 39 Busse der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, die dort abgestellt und geladen werden können.

Die Stellplätze der Busse sind unter zwei begrünten Stahldächern mit einer Photovoltaikanlage angeordnet. Die Batterien der eFlotte werden dank eines intelligenten, cloudbasierten Ladesystems effizient mit Energie versorgt.

Eine Software sorgt dafür, dass die Busse exakt nach Bedarf und zu dem Zeitpunkt geladen werden, wenn der Strompreis möglichst günstig liegt. Bei diesem Software-Projekt kooperieren die Siemens AG und der Energieversorger N-Ergie AG.

eBus-Port der VAG im Stadtteil Schweinau

VAG baut ihre eBus-Flotte kontinuierlich aus

Die VAG schafft durch den Umstieg auf eMobilität auch bei den Bussen die Basis für einen emissionsfreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). In den nächsten Jahren sollen ausschließlich eBusse beschafft werden. Schon heute besteht rund ein Viertel der gesamten Busflotte aus eFahrzeugen. Diese werden ausschließlich mit Ökostrom geladen.

Blick auf den eBus-Port der VAG in Schweinau

Bild vergrößern

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/digitales_nuernberg/ebusport.html>