Kontakt

Was will "Digitales Nürnberg"?

Digitalisierung ist kein Selbstzweck. Deshalb erarbeitet die Stadt Nürnberg eine Digitalstrategie. Ihr ist wichtig, dass die digitale Transformation in Nürnberg gesellschaftlich verankert und aktiv gestaltet wird. Die Chancen aus dem technologischen Wandel werden damit für die digitale Stadtgesellschaft und die Stadtentwicklung genutzt.

Um alle Beteiligten hinter diesem breiten Ziel zu versammeln, braucht es eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Verständnis darüber, wie wir diese Vision verwirklichen wollen – unsere Vision und Mission beschreiben das lohnende Ziel sowie den Weg und die Werte dorthin.

Da es sich bei der digitalen Transformation um ein umfangreiches Thema mit weitreichenden Folgen für die Stadtgesellschaft handelt, wurde die Dachstrategie unter Federführung des Wirtschaftsreferats bewusst als Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) aufgesetzt.

Am 23. Oktober 2019 hat der Stadtrat die Strategischen Leitlinien beschlossen.
Am 04. März 2020 wird die Roadmap dem Stadtrat zum Beschluss vorgelegt.

Der Beteiligungsprozess hat Nürnbergerinnen und Nürnberger digital und analog Formate für Anregungen, Wünsche und Ideen geboten. Dieser Input bildet die Grundlage für die Raodmap, die aktuell erarbeitet wird. Ab Februar ist diese zum Download verfügbar.

Dachstrategie

Schon heute gibt es digitale Fachstrategien der einzelnen Geschäftsbereiche (z.B. IT-Strategie „Lernen und Lehren an städtischen und staatlichen Schulen in Nürnberg im Digitalen Zeitalter" des Geschäftsbereichs Schule und Sport, zur Digitalisierung in der Kultur des Kulturreferats, „Agenda Digitalisierung Nürnberg“ des Wirtschaftsreferats).

Diese wurden im Rahmen des INSEK in eine Gesamtstrategie eingebettet. Eine Teilstrategie mit besonderer Bedeutung ist die Strategie "Digitale Stadtverwaltung" vom Referat für Finanzen, Personal, IT & Organisation. Denn sie stellt die Basis für alle Fachstrategien dar.

Dachstrategie Digitales Nürnberg

Vier Funktionen der Dachstrategie

Bündelung
Schon heute existieren einzelne digitale Fachstrategien der Geschäftsbereiche. Diese sollen nicht länger isoliert nebeneinander betrachtet und umgesetzt werden, sondern wurden gebündelt und finden sich in den Strategischen Leitlinien (Teil 1 der digitalen Dachstrategie).

Orientierungsrahmen
Das INSEK Digitales Nürnberg umfasst ein Koordinatensystem, das in dem großen Komplex „Digitalisierung“ Orientierung geben und sicherstellen soll, dass alle digitalen Projekte der Stadt Nürnberg an einem Strang ziehen. Dazu wurden im ersten Schritt in den Strategischen Leitlinien prinzipielle Ziele und grundlegende Handlungsfelder erarbeitet, die auf die Vision einzahlen. Im Folgeschritt zeigt die Roadmap übertragen auf die Lebensbereiche konkrete Handlungsempfehlungen in fünf Themenkomplexen für die weitere Entwicklung.

Vernetzung mit der Stadtgesellschaft
Um Bürgerschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und die gesamte Stadtgesellschaft einzubinden, fand ab dem Frühjahr 2019 ein Beteiligungsprozess statt.. Es wurden eine Online-Blitzumfrage, eine öffentliche Veranstaltung und eine E-Partizipation auf der städtischen Beteiligungsplattform angeboten. Diesen Mix aus analogen und digitalen Formaten haben über 500 Personen genutzt, um sich einzubringen.

Sichtbarkeit / „Labeling“
Um die Position und Sichtbarkeit Nürnbergs als digitale Stadt im nationalen und internationalen Kontext weiter zu stärken, ist ein zentrales Marketing wichtig, das die vielfältigen Facetten des digitalen Nürnberg mit Signalwirkung und Strahlkraft abbildet.

Nürnberg erhält über das INSEK also erstmals eine vernehmbare und einheitliche Stimme zur digitalen Transformation, sowohl gegenüber der Stadtgesellschaft, als auch im internationalen Kontext.

Beteiligungsprozess

Mit drei Beteiligungsformaten hat die Stadt Nürnberg Nürnbergerinnen und Nürnberger eingeladen, sich digital und / oder analog in die Strategieerstellung mit Ideen einzubringen:

  • Online-Blitzumfrage
  • Veranstaltung Mein digitales Nürnberg
  • Onlinebeteiligung / ePartizipation

Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft nahmen an der Veranstaltung ,,Mein Digitales Nürnberg“ am 11. April teil. Die Menschen in Nürnberg wollen die digitale Zukunft der Stadt mitgestalten. Das zeigte sich vor allem in der Auswertung der Blitz-Umfrage, die im Vorfeld der Veranstaltung zur Verfügung stand. Über 400 Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an der Befragung und äußerten ihre Interessen, Wünsche und Schwerpunkte.

Die Ergebnisse der Befragung dienten als erstes Stimmungsbild der Bevölkerung. Während der Veranstaltung hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die Ergebnisse aufzugreifen und über die Herausforderungen der Themenfelder mit Expertinnen und Experten zu diskutieren. Ziel ist es gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ,,die Digitalisierungspotenziale für Nürnberg neu zu denken und den Zugang zu digitalen Lösungen einfacher und leichter zu gestalten“, betonte Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg.

In allen thematischen Diskussionen wurde betont, dass vorhandene Strukturen der Stadt Nürnberg optimiert, noch besser miteinander vernetzt und kommuniziert werden sollten. Die gesammelten Ideen und Ergebnisse können Sie unter www.onlinebeteiligung.nuernberg.de nachlesen. Alle Beiträge fließen in die weitere Strategiearbeit ein. Ab Februar 2020 finden sich diese in der Roadmap wieder, die dann zum Herunterladen zur Verfügung stehen wird.

Roadmap

Die Roadmap wird darstellen, welches die wichtigsten Themen, Potentiale und Herausforderungen für die Stadt Nürnberg im Hinblick auf die digitale Transformation sind. Diese werden in die Themenkomplexe aus den Beteiligungsformaten gegliedert:

  • Mobilität, Energie und Umwelt
  • Quartier, Familie, Pflege und Gesundheit
  • Bildung, Innovation und Forschung
  • Kultur und Freizeit
  • Daten, Infrastrukturen Prozessautomatisierung und kommunale Online-Dienste

Die Roadmap wird in diesen Themenkomplexen darstellen, wo wir als Stadt Nürnberg stehen, welche der bereits existierenden Lösungen weiterentwickelt werden sollen, wo neue Lösungen denkbar sind und wo eine Vernetzung erforderlich ist.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/digitales_nuernberg/strategie.html>