Kontakt

Kinderbetreuung in Nürnberg

Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und Ferienbetreuung

Kinder mit Schwungtuch

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern

Gesetzliche Grundlage für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und die Tagespflege ist das Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG). In Kindertageseinrichtungen bilden, erziehen und betreuen pädagogische Fachkräfte Kinder ab frühestens zwei Monaten bis zum Ende der 4. Klasse, in den Horten an Förderzentren und in den Schülertreffs auch ältere Kinder und Jugendliche. Von Tagesmüttern und -vätern werden in der Regel Kinder unter drei Jahren betreut.


Bedarfsermittlung und Planung der Kinderbetreuung in Nürnberg

Das Jugendamt der Stadt Nürnberg ist zuständig für die Bedarfsermittlung und Planung des Angebots an Kinderbetreuung in Nürnberg. Dies geschieht in enger Kooperation mit den freien Trägern nach dem Subsidiaritätsprinzip, das den freien Trägern gegenüber den Angeboten der Stadt Nürnberg den Vorrang gewährt. Die Stadt Nürnberg ist Träger von knapp einem Drittel der Nürnberger Kindertageseinrichtungen bzw. der Plätze in Nürnberger Kitas.


Koordination der Tagespflege

Das Jugendamt der Stadt Nürnberg koordiniert die Tagespflege in Nürnberg und arbeitet dabei eng mit zwei freien Trägern zusammen, die für die Vermittlung von Kindern in Tagespflege und für die Tagespflegestellen zuständig sind.


Weitere Informationen zum Thema Kinderbetreuung

Stellen und Praktikum

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/kinderbetreuung.html>