Kontakt

frühstart - Qualifizierungsprogramm für Kitas

Erzieher mit einem Jungen beim Betrachten eines Bilderbuchs

Was ist frühstart - Beschreibung

Logo zum Qualifizierungsprogramm frühstart

frühstart ist ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm für Kita-Teams an Standorten mit besonderen Herausforderungen, in denen unterschiedliche Lebensformen, Sprachen und Kulturen aufeinandertreffen. frühstart stärkt damit Kinder auf ihrem Bildungs- und Lebensweg.


Wer hat frühstart initiiert?

frühstart ist ein Programm der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Frankfurt. Es wurde 2004 von dieser, der Herbert-Quandt-Stiftung und der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V. entwickelt und gemeinsam mit dem Hessischen Sozialministerium als Modellprojekt in 12 Kitas in Hessen erprobt.

2008 haben das Hessische Sozialministerium, die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e. V. zusammen mit der Gölkel Stiftung frühstart auf 36 Kitas in zehn Städten erfolgreich ausgeweitet. In einer gemeinsamen Initiative des Landes Rheinland-Pfalz, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Gölkel Stiftung wurde frühstart 2012 in Rheinland-Pfalz eingeführt. Von September 2014 bis Dezember 2016 hat Nürnberg als einziger Standort in Bayern am Programm teilgenommen.


Ziel des Projekts frühstart

Ziel ist, die Qualität der pädagogischen Arbeit zu optimieren, um die Kinder mit Unterstützung durch Eltern und Fachkräfte gestärkt in die Welt der Vielfalt zu schicken.

Damit sollen die Bildungschancen von Kindern nachhaltig erhöht werden. frühstart ist ein Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit für ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches und aktives Leben in unserer Gesellschaft.

frühstart möchte Fachkräfte darin unterstützen, den Blick auf die Kompetenzen und Potentiale eines jeden Kindes (und seiner Eltern) zu richten.


12 Nürnberger Kitas nahmen an frühstart teil

Von September 2014 bis Dezember 2016 erweiterten 12 Nürnberger Kitas ihre Kompetenzen für die Themen „Vielfalt gestalten“, „Eltern beteiligen“ und „Sprache fördern“:

Stadt Nürnberg (6 Kitas)

Kitas freier Träger (6 Kitas)

Bay. Rotes Kreuz KV Nürnberg

Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Nordbayern

Humanistischer Verband Deutschlands – Bayern

Kath. Kirchenstiftung St. Anton

Rückenwind e.V.

Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH


Ende des Programms in Nürnberg

Ein wesentliches Kriterium für die Teilnahme war, dass in den beteiligten Kitas ein dichtes Maß an unterschiedlichen Lebensformen, Kulturen und Sprachen aufeinandertreffen. Jedes Kita-Team erhielt während der Projektphase durch eine frühstart-Teamtrainerin bzw. einen -trainer individuell zugeschnittene Weiterbildung und Praxisberatung zu Projektthemen. Weitere Bestandteile waren das Einbinden Ehrenamtlicher und das Vernetzen im jeweiligen Sozialraum. Sechs Kitas haben zudem den Eltern im Rahmen des Projekts zwölf "Bildungsbausteine", eine niedrigschwellige Form der Familienbildung, angeboten. Zusammen mit der Referentin erfolgte zum Beispiel ein Besuch der Stadtbibliothek, wurde über den kindgerechten Umgang mit Medien informiert und diskutiert und wurden praktische Erziehungstipps bei Spielen zwischen Eltern und Kindern erprobt; Hausaufgaben übertrugen die Ziele in den Alltag der Familien.
frühstart endete am 31. Dezember 2016 und sowohl das Engagement der beteiligten Kitas als auch der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung verdient der Würdigung. Zum Abschluss am 15. November 2016 fand im Rathaus mit den am Projekt Beteiligten eine Feier statt. Dort berichteten die Kitas darüber, was für sie von besonderer Bedeutung und hilfreich war.


Verstetigung von frühstart

Weil das Angebot von frühstart von den Kitas durchgängig gelobt und als sehr bereichernd für die pädagogische Alltagsarbeit beurteilt wurde, hat das Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg nach Beendigung der Förderung durch die Hertie-Stiftung eine Verstetigung in die Wege geleitet. Im Rahmen des Bildungsprogramms des Sozialreferats für pädagogische Fachkräfte werden ab 2017 in Kooperation mit der "Werkstatt, Institut für Neues Leben" der SOKE e.V. interessierten Teams aus weiteren Nürnberger Einrichtungen zum Thema "frühstart, Vielfalt bewusst leben" Fortbildungen angeboten.


Dank für das Engagement der Hertie-Stiftung

HES_LOGO_V2_VKL_RGB

Das Sozialreferat der Stadt Nürnberg dankt der Hertie-Stiftung für das Engagement hinsichtlich Bildung und Integration.
Mit Hilfe der Qualifizierungsoffensive frühstart für Nürnberg wurde dem Anspruch einer familienfreundlichen Stadt mit attraktiven Kindertageseinrichtungen ein weiterer Baustein hinzugefügt.


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/kinderbetreuung/fruehstart.html>