Kontakt

Tagespflege und Großtagespflege in Nürnberg

Gesetzliche Rahmenbedingungen der Tagespflege

Seit dem Inkrafttreten des Bay. Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) am 01.08.2005 gilt ein einheitlicher Rechtsrahmen für alle Formen der Kindertagesbetreuung und für die Tagespflege. Die Tagespflege hat durch das seit 1. August 2005 geltende Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) eine Qualitätsoffensive und damit einen neuen Stellenwert im Bereich der Kinderbetreuung erfahren. Es wurden erstmals Qualitätsstandards gesetzlich verankert. Damit ist die Tagespflege eine der Betreuung eines Kindes in einer Kita gleichgestellte Form von Kinderbetreuung.

Die Verbesserung der Kinderbetreuung unter anderem durch die Qualitätsoffensive für die Tagespflege ist ein positives Signal angesichts "des Wunsches von immer mehr jungen Menschen, Familie und Erwerbstätigkeit miteinander zu vereinbaren und eine echte Wahl- und Entscheidungsfreiheit im Hinblick auf die eigene Lebensplanung zu haben" (Bay. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen).

Die Tätigkeit der Tagesmütter und -väter wird dadurch ideell aufgewertet, verbunden mit einer sozialen Absicherung. Die Tagespflege mit ihrem familiennahen und flexiblen Angebot von der Einzelbetreuung von Kindern bis hin zur Großtagespflegestelle ermöglicht - neben anderen Betreuungsformen - gerade Eltern von kleinen Kindern das Vereinbaren von Familie und Beruf bzw. Ausbildung.

Denn punkten kann die Tagespflege mit flexiblen Betreuungszeiten und Familiennähe, was vor allem Vorteile für die Betreuung von kleinen Kindern und Schulkindern, deren Eltern keine tägliche Ganztagesbetreuung wünschen, mit sich bringt.

Zurück zum Seitenanfang

Tagespflege und Großtagespflege

Tagespflege ist eine regelmäßige stundenweise bis ganztägige Betreuung von Kindern durch eine Tagespflegeperson in geeigneten Räumlichkeiten. Tagespflegepersonen sind qualifizierte, vom Jugendamt anerkannte Tagesmütter oder -väter.

In einer Tagespflegestelle betreut eine Tagespflegeperson maximal fünf gleichzeitig anwesende (fremde) Kinder. In der Regel erfolgt die Betreuung der Kinder im Haushalt der Tagespflegeperson.

Tagespflege

In einer sogenannten Großtagespflegestelle betreuen zwei bis drei Tagespflegepersonen maximal acht gleichzeitig anwesende Kinder in dafür geeigneten Räumen. Ist eine der Tagespflegepersonen eine qualifizierte pädagogische Fachkraft (mindestens mit Ausbildung als Erzieher), können maximal zehn gleichzeitig anwesende Kinder betreut werden.

Zurück zum Seitenanfang

Faltblatt mit Informationen über (Kinder)Tagespflege in Nürnberg

Das Faltblatt des Jugendamts der Stadt Nürnberg enthält Informationen für Eltern, die eine Tagesmutter oder einen Tagesvater suchen. Außerdem sind die Adressen der Vermittlungsstellen sowie Informationen über mögliche Zuschüsse darin veröffentlicht.

Zurück zum Seitenanfang

Daten zur Tagespflege in Nürnberg

Insgesamt stehen in Nürnberg (Stand 31.03.2016) 1006 Plätze bei 214 Tagespflegepersonen zur Verfügung, sechs davon sind Großtagespflegestellen, in denen mehr als 5 Kinder betreut werden. Alle dieser Tagespflegepersonen verfügen über eine Pflegeerlaubnis des Jugendamts der Stadt Nürnberg.

Zurück zum Seitenanfang

Tagespflegestellen

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/kinderbetreuung/tagespflege.html>