Kontakt

Projekte zur Integration von zugewanderten Familien

"Mama und Papa lernen Deutsch" sowie "Schultüte" sind zwei Projekte des Jugendamts der Stadt Nürnberg zum Verbessern der Integration. Die Kurse für die Eltern (Papa und Mama lernen Deutsch) bzw. für Eltern und deren Vorschulkinder (Schultüte) finden in Nürnberger Kitas statt.

Das Jugendamt informiert die Kitas über das Angebot und Abläufe. Die pädagogischen Fachkräfte der Kitas sprechen die Eltern an und werben bei diesen für eine Teilnahme am Kurs. Teilnehmen können sowohl zugewanderte Eltern als auch Eltern mit Migrationshintergrund.


Projekt "Mama und Papa lernen Deutsch"

Grafik mit einem Buch und dem Text Mama und Papa lernen Deutsch

"Mama und Papa lernen Deutsch" leistet einen wichtigen Beitrag zum Kennenlernen und Vertrautwerden mit der deutschen Sprache und Kultur sowie zum Knüpfen von Kontakten mit anderen Müttern und Vätern - mit dem Ziel, das Ankommen und Wohlfühlen im Stadtteil zu fördern.

Liste der beteiligten Kitas im Jahr 2017:

  • Kita mit Krippe und Netz für Kinder "MOMO" sowie Ort für Familien (ISKA), Gostenhofer Hauptstraße 61
  • Kindergarten St. Anton (Kath. GKG Zweckbetrieb Kindertagesstätten), Adam-Klein-Str. 31a-b
  • Kindergarten Hl. Kreuz (Kath.), Gebersdorfer Straße 211
  • Krippe, Kindergarten und Hort Heimerichstraße 42 (Stadt Nürnberg)
  • Kinderhort Kronacher Straße 5 (Stadt Nürnberg)
  • Kita als Familienzentrum mit Krippe und Kindergarten in St. Leonhard (Kinderhaus Stapf - Caritas), Leopoldstraße 34
  • Haus für Kinder mit Krippe und Kindergarten sowie Familienzentrum "Globus" (Der Paritätische), Hillerstraße 25
  • Haus für Kinder mit Krippe, Kindergarten und Hort sowie Familienzentrum (Diakonie Neuendettelsau), An der Marterlach 28

Projekt "Schultüte"

Grafik mit einer Schultüte

Das Projekt „Schultüte" ist ein Angebot für Eltern und deren Vorschulkinder zur gezielten Vorbereitung auf die anstehende Einschulung. Mit Informationen über den Ablauf der Einschulung und das bayerische Schulsystem.

Liste der beteiligten Kitas im Jahr 2017:

  • Kindergarten sowie Ort für Familien (Stadt Nürnberg), Ossietzkystraße 2
  • Krippe, Kindergarten und Hort Heimerichstraße 42 (Stadt Nürnberg)
  • Haus für Kinder mit Krippe, Kindergarten und Hort sowie Familienzentrum St. Ludwig (Kath.), Straßburger Straße 10
  • Haus für Kinder mit Krippe, Kindergarten und Hort sowie Familienzentrum (Diakonie Neuendettelsau), An der Marterlach 28
  • Haus für Kinder mit Krippe und Kindergarten sowie Familienzentrum "Globus" (Der Paritätische), Hillerstraße 25
  • Kindergarten sowie Familienzentrum (Stadt Nürnberg), Vordere Bleiweißstraße 2
  • Kita mit Krippe und Kindergarten sowie Familienzentrum Stapf (Caritasverband Nürnberg), Leopoldstraße 34
  • Haus für Kinder mit Krippe und Kindergarten (Kilari e.V.), Jagdstraße 10

Wer finanziert diese Projekte?

Die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg finanziert die beiden Projekte für geflüchtete Familien. Sie stellt dafür Fördermitteln bereit, die vom Jugendamt verwaltet werden. Das Projekt "Schultüte" wird in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt Nürnberg (AWO) durchgeführt, das Projekt "Mama und Papa lernen Deutsch" mit der Stiftung Sozialidee gGmbH.


An wen richten sich die Projekte?

Die beiden für Kitas konzipierten Projekte zur Unterstützung der Integration von zugewanderten Familien in Nürnberg, „Schultüte“ und „Mama und Papa lernen Deutsch“, richten sich vorrangig an Familien mit Fluchterfahrung, aber auch an zugezogene Familien mit Migrationshintergrund. Angesprochen werden Eltern, deren Kinder einen Platz in einer Nürnberger Kindertageseinrichtung haben. Beim Projekt „Schultüte“ werden auch die Vorschulkinder aktiv mit einbezogen.


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/kinderbetreuung/integrationsprojekte.html>