Kontakt

Die Nürnberger Friedenstafel

Friedenstafel - Blick auf Tischen

Preisverleihung 2021 wird auf 2022 verschoben

Aufgrund der Pandemie wird die Preisverleihung 2021 auf 2022 verschoben. Neuer Termin ist Sonntag, 15. Mai 2022.

Zeichen setzen für Frieden und Menschenrechte

1999 fand die Friedenstafel erstmals statt und brach gleich alle Rekorde, denn sie spannte sich rund um die Nürnberger Altstadt und war damit die längste Friedenstafel weltweit. Nürnbergs Bürgerschaft setzte damit zum Auftakt des 950. Stadtjubiläums ein überwältigendes und eindrucksvolles Zeichen für Frieden, Toleranz und die Achtung der Menschenrechte.

Seitdem organisieren das Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg und das Amt für Kultur und Freizeit diese Veranstaltung alle zwei Jahre und machen das Bürgerfest zur Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten.

Ein Fest der Vielfalt und des Friedens - Menschenrechtspreisverleihung und Friedenstafel 2019

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/nuernberger_friedenstafel.html>