Kontakt

Koordinierungsstelle für die Belange von Lesben, Schwulen, Bi*, Trans* und Interpersonen (LSBTI)

Die Umsetzung der Menschenrechte ist Grundlage unserer städtischen Politik. Mit einer eigenen Anlaufstelle binden wir die Belange von Lesben, Schwulen, Trans*, Bi- und Intersexuellen (LSBTI) in die kommunale Diversitypolitik ein und tragen dazu bei Diskriminierung und Vorurteile abzubauen, aber auch die Vielfalt in der Stadtgesellschaft mitzugestalten und positiv nach außen zu tragen. Darüber hinaus stehen wir für Beratung, Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Unsere Aufgaben

Fachpolitische Arbeit

• Analyse und Bewertung von gesellschaftlichen Bedingungen für LSBTI

• Erarbeitung von Maßnahmen für die Stadtverwaltung.

• Erstellung von Berichten/Stellungnahmen für den Stadtrat und (Fach-)Ausschüsse

Unterstützung städtischer Dienststellen:
• Fachberatung für Dienststellen zu LSBTI und Antidiskriminierung
• Mitarbeit an der Integrations- und Inklusionspolitik der Stadt

Beratung

Wir beraten Bürger*innen und Beschäftigte kostenfrei und vertraulich.
Die telefonischen Beratungszeiten sind Montag von 10:00 bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
Für persönliche Beratungsgespräche bitte einen Termin vereinbaren.

Unterstützung der Community

• Förderung von Vereinen, Veranstaltungen und Aktionen
• Förderung und Unterstützung der Netzwerke
• Durchführung von gemeinsamen Aktionen

Akzeptanzförderung

Wir beteilgen uns an Aktionen und Kampagnen und führen regelmäßig eigne Veranstaltungen durch, z.B. die Reihe: Queer gedacht.
Wir beteiligen uns mit einem Informationsstand beim Christopher Street Day.

Darüber hinaus erstellen wir Informationsmaterialien oder beteiligen uns an Fachpublikationen.

Aktuelles

Die nächsten Termine für den Masterplan stehen fest - schnell anmelden und mitmachen

04. August Speed-Dating mit der Verwaltung.

Im Rahmenprogramm des CSDs bieten wir über das Format Speed-Dating die Möglichkeit unkompliziert ins Gespräch zu kommen.

Ab dem 3. Mai: Ausstellung von Ach, so ist das?! Lach- und Sachgeschichten aus der LSBTIQ-Community - Ausstellung in der Stadtbibliothek

„Ach, so ist das?!“ Die Nürnberger Comic-Künstlerin Martina Schradi sammelt Geschichten über Lebensweise und Erfahrungen von LGBTI* – Lesben, Schwulen, Bis, Trans und Intergeschlechtlichen – und zeichnet daraus biografische Comicreportagen. Mit den Comics möchte sie alle Interessierten einladen, sich in der Welt der LGBTI* umzusehen, ihre Lebensweise, Erfahrungen und alles, was sie bewegt, sichtbar und begreifbar machen – ganz jenseits von gängigen Klischees! In dieser Ausstellung sind 15 der Geschichten zu sehen.  https://www.achsoistdas.com/


rainbow

rainbow

Du kommst raus?

  • Queerejugend<https://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/lsbti.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/lsbti.html>