Kontakt

Städtenetzwerke und Kooperationen

Die Stadt Nürnberg ist Mitinitiator und Gründungsmitglied von drei Netzwerken. Diese fördern auf unterschiedliche Weise eine Kultur der Menschenrechte auf lokaler Ebene und zeigen und praktische Handlungsvorschläge gegen Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Damit stehen sie in einem engen inhaltlichen Zusammenhang und ergänzen sich gegenseitig.

Nürnberger Bündnis Fair Toys

Nürnberg als „Spielzeugstadt", ist auch heute noch ein Ort der Spielwarenherstellung und des Spielwarenhandels. 2001 haben sich mehrere kirchliche und städtische Einrichtungen sowie Menschenrechtsgruppen zusammengeschlossen für gerechte und menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion.

P.E.N. Programm „Writers in Exile“

Nürnberg als offizieller Partner des vom deutschen P.E.N.-Zentrum initiierten Programms "writers in exile", ermöglicht Autorinnen und Autoren Zuflucht in deutschen Städten.

Runder Tisch Menschenrechte

Als eine unabhängige und überparteiliche Arbeitsgemeinschaft hat der Runde Tisch Menschenrechte, bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen der Stadtverwaltung, Kirchen und unabhängigen Menschenrechtsgruppen, verfolgt die Verbreitung und Sensibilisierung menschenrechtlicher Prinzipien.

Präventionsnetzwerk gegen religiös begründete Radikalisierung

Das Präventionsnetzwerk richtet sich an Akteurinnen und Akteure der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Sozialarbeit, Polizei und Justiz, an religiöse Gruppen und Vereine, die sich mit dem Thema konfrontiert sehen, Unterstützung benötigen und vernetzen wollen.

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion

Auf Initiative des Menschenrechtsbüros und der „Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken, Ansbach Stadt und Kreis“ gründete sich 2009 die „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg.“

Europäische Städte-Koalition gegen Rassismus

Die Städte-Koalition gegen Rassismus ist eine Initiative der UNESCO und der Stadt Nürnberg.

Europäische Konferenz Städte für die Menschenrechte

Das Netzwerk ist ein loser Zusammenschluss von rund 235 Städten, das im Oktober 1998 in Barcelona ins Leben gerufen wurde um eine Kultur der Menschenrechte in den Städten zu fördern.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/staedtenetzwerke.html>