Kontakt

Das Bildungs- und Teilhabepaket in Nürnberg - Eine Akzeptanzstudie

Seit der Einführung des Bildungspakets nutzen zunehmend mehr Nürnberger Familien die Leistungen für Bildung und Teilhabe. Es zeigt sich jedoch, dass ein Teil der berechtigten Eltern keine Leistung beantragt und ein weiterer Teil die Leistungen zwar beantragt aber nicht nutzt.
Um die Gründe hierfür zu verifizieren hat die Stadt Nürnberg, Amt für Existenzsicherung und soziale Integration – Sozialamt Ende 2014 eine Studie bei EMWE-Sozialforschung in Auftrag gegeben.
Intention war, die Zielgruppe der Berechtigten näher zu analysieren, um vielleicht noch mehr Eltern für eine Inanspruchnahme der Leistungen gewinnen zu können.

Die nun vorliegende Studie gliedert sich in zwei Teile.

Teil I: Das Bildungs- und Teilhabepaket in Nürnberg. Hier liegt der Schwerpunkt bei der Durchführung und den Ergebnissen der Elternbefragung. Darüber hinaus werden Empfehlungen zur weiteren Umsetzung gemacht.

Teil II: Ergänzende Beiträge. Es wurden fünf Interviews mit Eltern geführt, um die Lebenssituation der Familien nachdrücklicher zu durchleuchten und mit Fallportraits zu veranschaulichen. Über Intensivinterviews mit Kindern und Jugendlichen und einer Schülerbefragung im Zuge von Masterarbeiten wurde zudem die Sicht von Kindern und Jugendlichen in die Gesamtstudie eingebettet.

Weitere Informationen

Aktualisiert am 01.03.2017, 10:09 Uhr

Masterarbeiten

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/studie.html>