Kontakt

Berufsschule PLUS - Berufsausbildung und Hochschulzugangsberechtigung

Berufsschule PLUS

Berufsschule PLUS

Informationen zur Berufsschule PLUS

Als besonders leistungsfähige(r) Auszubildender/ Auszubildende können Sie im Rahmen Ihrer Berufsausbildung durch den Besuch der Berufsschule PLUS die Fachhochschulreife erwerben.

Bayerische Auszubildende, die nicht in Nürnberg und Umgebung wohnen, besuchen die Berufsschule PLUS in der Regel heimatnah, um abends am Unterricht teilnehmen zu können.

Die Bewerbung erfolgt für Auszubildende unserer Schule, welche die Berufsschule PLUS in Nürnberg besuchen wollen, über das Sekretariat der B11. Der Unterricht findet in der Regel für gewerblich-technische Berufe an der Beruflichen Schule 2 statt.

Bewerbungen für den Besuch der Berufsschule PLUS an anderen Standorten richten Sie bitte direkt an die zuständige Standortberufsschule.

Sie benötigen das Anmeldeformular, das Zeugnis über den Mittleren Schulabschluss sowie ihren Ausbildungsvertrag als beglaubigte Kopie.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie am Seitenende.

Ausbildung und Fachabitur

Parallel zur Ausbildung bereitet der Besuch der Berufsschule Plus auf das Fachabitur (= Fachhochschulreife) vor. Der Besuch ist freiwillig und das Angebot richtet sich in erster Linie an besonders motivierte und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler, da der Unterricht außerhalb der regulären Berufsschulzeit und auch außerhalb der Arbeitszeit in der Regel am Abend stattfindet.

Voraussetzungen für die Berufsschule PLUS

a.)Paralleler Besuch einer mindestens zweijährigen Erstausbildung und der Berufsschule oder der Berufsfachschule sowie
b.) Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch oder die Vorrückerlaubnis in der Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums (Oberstufenreife).

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_11/berufsschule_plus.html>