Kontakt

Aktuelles

In Projekten finden unsere Schülerinnen und Schüler Lernsituationen, die praxisnah die Entwicklung beruflicher und sozialer Kompetenzen ermöglichen. Es entstehen dabei Lernprodukte, die Bestand und Nutzen haben.

Projekte sind somit nicht nur im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens sinnvoll, sondern es entsteht dabei für die Schüler auch eine realistische Baustellensituation, die der Situation im Betrieb ziemlich ähnlich ist, weil es für jedes Projekt einen Auftraggeber gibt und verschiedene Berufe (z.B. Schreiner, Maler, Trockenbauer, Fliesenleger etc.) an einem Projekt gemeinsam arbeiten können.

Auf den folgenden Seiten stellt jeder der vier Berufsbereiche der B11 (Bereich Holztechnik, Bereich Farbtechnik, Bereich Hoch- und Tiefbau und der Bereich Ausbau) eines Auswahl von Projekten mit Schülerinnen und Schülern vor.

Auf diesen Seiten finden sich aber auch Informationen über viele andere Aspekte unseres Schullebens.


Aktuelles an der B11: Das Medienkonzeptteam als Motor der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Schule

Sinnhaft, zielgerichtet und reflektiert: teilweise digitalisierte Schule statt populistischer "Digitalisierung"

Unterricht, Arbeitsplanung in CAD, Produktion mit CNC-Maschinen, Arbeit in den Werkstätten und Verwaltung unserer Schule sind in vielen Bereichen seit Jahren digitalisiert. Alle Unterrichtsräume verfügen bereits heute über Dokumentenkamera, Internetzugang und Beamer. MS-Standardprogramme werden selbstverständlich sowohl von Lehrenden als auch Lernenden eingesetzt. CNC- und CAD-basierte Planungs- und Fertigungprozesse sind Bestandteil des Schulalltags und branchenspezifische Software wird bereits heute in den Berufen, in denen es sinnvoll ist, fest in die Ausbildung integriert.

Der Begriff der "Digitalisierung" trifft für uns somit nicht zu. Wir sind bereits digitalisiert.

Als Berufliche Schule 11 sehen wir es aber als unsere permanente Aufgabe an, uns auch in diesem Feld weiterzuentwickeln und uns kontinuierlich vor dem Hintergrund der entsprechenden Entwicklung im Handwerk zu verbessern. Dies gilt für unseren Unterricht und unsere Ausstattung. Und hier gibt es immer und immer wieder neu viel zu tun.

Die Arbeit des Medienkonzeptteams der B11- Analyse, Berdarfsermittlung und Umsetzung

Das Medienkonzeptteam der B11 entwickelt deshalb mit Augenmaß und Pragmatismus ein Konzept für die digitale Zukunft der B11. Unsere Grundhaltung deckt sich dabei mit der des Staatsministers für Unterricht und Kultus:

Michael Piazolo zum Thema DIGITALISIERUNG:
„Solange ich einen Mehrwert erkennen kann, stehe ich dazu. … Ein gut gemachter Unterricht mit Kreide und Tafel ist mir aber lieber als ein schlechter mit dem Whiteboard.“
Interview in der NN, 1.2.19

In diesem Sinne sucht das Medienkonzeptteam nach einer eingehenden Bestandsaufnahme (vorhandene Ausstattung, zukünftiger Bedarf im Bereich Soft- und Hardware, Klassenzimmer und Werkstattausstattung) maßgeschneiderte Konzepte mit dem Kollegium zu entwicklen, die mit Sachverstand und Realitätssinn den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler und denen der Ausbildungsbetriebe entsprechen und so der Kompetenzentwicklung unser Lernenden dienen. Auf diese Weise befähigen wir sie zur selbstbestimmten Teilhabe an der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts.

Medienkonzept und Digitalisierung - Befragung unserer Schülerschaft und unserer Lehrkräfte

Bis zum 29.3.2019 führten wir eine umfassende Befragung unserer Schülerschaft und unserer Lehrkräfte durch. Ziel dier Befragung war eine differenzierte Bestandsaufnahme, welche uns wichtige Informationen über die Nutzung von Medien/IT/Software/Hardware im Unterricht und in der beruflichen Praxis liefert.

Die Ergebnisse dieser Befragung sind zukünftige Grundlage für unsere Entscheidungen in den Bereichen IT-Ausstattung der Klassenräume, WLAN, Software, Lernapps und allen damit verbundenen pädagogischen und didaktischen Fragen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_11/projekte.html>