Kontakt

Über uns

Raumkompass

Unterstützung für Eigentümer*innen sowie Kunst-, Kultur- und Kreativschaffende

Der Raumkompass ist ein Projekt des Nürnberger Amtes für Kultur und Freizeit. Er befindet sich bis zum Dezember 2021 in der konzeptionellen Entwicklung.

Im ersten Schritt wird er kommunale sowie freie Angebote, Strukturen, Erfahrungen und Möglichkeiten mit Bezug auf Leerstandsbelebung, Zwischennutzung, langfristige Umnutzungen und Vermietungen, Raumsuche und nahe liegenden Themen auf diesen Seiten sichtbar machen.

Zudem sind wir schon bald für interessierte Eigentümer*innen sowie Kunst-, Kultur- und Kreativschaffende auf Raumsuche in Modellprojekten beratend da.

Herausforderungen

Die referatsübergreifende Konzipierung und Aufbauarbeit des Raumkompasses wird vom Amt für Kultur und Freizeit übernommen. Die Arbeit wird künftig von einem stadtinternen Arbeitskreis sowie von der externen „Fokusgruppe Kulturelle Ermöglichungsräume“ begleitet.

Ähnlich wie bei der Unternehmensbetreuung der Wirtschaftsförderung Nürnberg sind die Schwerpunkte künftig zum einen das Akquirieren von Leerständen und die Zusammenarbeit mit Eigentümer*innen sowie Kooperationspartner*innen und zum anderen die Unterstützung von Kunst-, Kultur- und Kreativschaffenden bei ihrer Raumsuche.

Die Suche nach dem Nürnberger Modell

Das Projekt soll Dezentralität, Stadtentwicklung, Bedarfe, Besonderheiten und vorhandene Erfahrungen in Nürnberg berücksichtigen. Viele Großstädte Deutschlands haben bereits eigenes Modell gefunden, wie etwa München mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft München, Bremen mit der Zwischenzeitzentrale oder Dresden mit der Kreativraumagentur. Das Nürnberger Modell entsteht daher auch im Austausch mit diesen erfahrenen Akteur*innen.

Erste Schritte

Zunächst erfolgt die Einbindung kommunaler Ansprechpartner*innen sowie Kooperationspartner*innen. Zur kontinuierlichen Information wird ein E-Mail-Verteiler sowie diese städtische Webseite eingerichtet. Weiterhin wird die digitale Karte "OffSpaces" mit dem Raumkompass verbunden.

Zukünftige Abläufe werden in Modellprojekten erprobt. Ein weiterer Kernpunkt ist das Ermitteln von konkreten Bedarfen (bzw. Angeboten) von Künstler*innen und Kreativen per Fragebogen und die Befragung von Multiplikatoren im Spätherbst 2020.
Ziel dieser Aktivität ist eine umfassende Wissensgrundlage zu tatsächlichen sowie konkreten Raum- und Beratungs-Bedarfen, Faktoren des Gelingens, Fallstricke und Möglichkeiten einer künftigen Raumvermittlung.

Hintergrund und Geschichte

Die Frage nach kulturellen Ermöglichungsräumen ist ein gesamtstädtisches Anliegen. Am 31. Januar 2018 beschloss der Stadtrat im Rahmen der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 die Kulturstrategie. Sie sieht die "Anbahnung eines Raumleerstand- und Zwischennutzungsmanagements" als Startmaßnahme vor.

Seit diesem Beschluss wurden durch das Kulturreferat mögliche Kooperationspartner*innen definiert und kontaktiert, Modellprojekte initiiert, ein Konzept zur Leerstandsnutzung gefördert und Raumnutzungsangebote über den E-Mail-Verteiler der Kulturstrategie weitergeleitet.

Sowohl im Rahmen des Kulturstrategie-Vernetzungstreffens am 12. Oktober 2018 als auch bei der Kulturkonferenz am 12. Juli 2019 wurde die Frage nach kulturellen Ermöglichungsräumen mit Kulturakteur*innen aus der Metropolregion Nürnberg diskutiert. In der freien Szene wurde das Thema in verschiedenen Formaten aufgegriffen, beispielsweise im Rahmen der Heizhaus.DISKURSE und der INTERVENZ.

Beschlussvorlage des Stadtrates

Im Mai 2019 fasste der Nürnberger Stadtrat, aufbauend auf Bedarfen und bisher geschehenen Bemühungen, einen weiteren Beschluss. So wurde im Januar 2020 eine Stelle im Amt für Kultur und Freizeit eingerichtet. Nun entsteht das benötigte Konzept für eine "Kompetenzeinheit für Zwischennutz- und Raumvermittlung", um eine zentrale und von allen Akteur*innen genutzte Anlaufstelle für die Suche nach Räumen für Kunst und Kultur zu schaffen. Auf diese Weise sollen zukünftig Räume für kulturelle Nutzung im gesamten Stadtgebiet akquiriert und vermittelt werden.

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kreativraeume/ueberuns.html>