Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Literatur ohne Grenzen - Zweisprachige Lesungen mit Autor*innengespräch

Literatur ohne Grenzen ist eine zweisprachige Lesereihe des Amts für Kultur und Freizeit/Inter-Kultur-Büro und der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg. Autor*innen aus aller Welt sind zu Gast und präsentieren ihre Werke in ihrer Muttersprache. Zudem gibt es Informationen zu ihren Büchern, den Autor*innen und Aktuelles aus den jeweiligen Ländern. Teilweise mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Gastland.

Alle Lesungen, wenn nicht anders angegeben, finden in der Stadtbibliothek, Gewerbemuseumsplatz um 19.30 Uhr statt.

Eintritt (nur AK): 8€/ 5€ erm. und 4€ mit Nbg.-Pass.

Aktuelle Veranstaltungen

Flavius Ardelean (Rumänien): Der Heilige zwischen den Welten" am Do. 8.12.

Flavius Ardelean ist ein rumänischer Fantasy-Autor, der für seine Romane mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Der Roman erzählt von vier makabren Gestalten, die sich auf den Weg machen, um in einer finalen Schlacht für die Liebe und gegen das Böse zu kämpfen, und dabei doch auf unterschiedlichen Seiten stehen. Was ist Gut und was ist Böse? Wer steht auf der richtigen Seite, wenn er der festen Überzeugung ist, der jeweils andere stehe auf der falschen? Der Heilige zwischen den Welten führt uns auf virtuose Weise die Macht des Erzählens und die perfide Ambivalenz von Wahrheit vor Augen.

Vanesa Cotroneo (Argentinien/Erlangen): La ruta de las sierras am 22.1.

Die Autorin Vanesa Cotroneo stellt ihr erstes Buch La ruta de las sierras als Teil einer Trilogie mit dem Musiker Benny Trapp vor. Das Buch handelt von einer jungen Frau aus Buenos Aires, die sich auf eine abenteuerliche Reise durch Lateinamerika begibt und politische Hinweise findet, die sie zu einer Untersuchung einer vermissten Person führen. Die Veranstaltung ist auf Deutsch und Spanisch.

Die Veranstaltung findet während der 46. Lateinamerikawoche als Literarische Matinee um 11.30 Uhr in der Villa Leon (ÖPNV Rothenburger Str.) statt. Ab 10.30 Uhr gibt es eine kulinarische Matinee.


Rückblick

2022


2021


2020


2019


2018

Lesungen 2014 bis 2017

Hakan Günday (Türkei), Branko Cvetkoski (Mazdonien), Bao Ninh (Vietnam), Robert Perišic (Kroatien), Dima Wannous (Syrien), Ece Temelkuran (Türkei), Nadifa Mohamed (England / Somalia), Shumona Sinha (Indien / Frankreich), Tereza Boučková (Tschechische Republik), Daša Drndic (Kroatien), Grigori Kanowitsch (Litauen, Präsentiert von Uri Faber), Lasha Bugadze (Georgien), Akli Kebaili (Algerien), Yan Lianke (China), Shumona Sinha (Frankreich / Indien), Esther Andradi (Argentinien), Daniel Odija (Polen), Wajiha Said (Syrien / Deutschland), Lê Minh Khuê (Vietnam), Arnoldo Gálvez Suárez (Guatemala), Fouad Laroui (Niederlande), Wang Jiaxin (China), Bachtyar Ali (Deutschland / Kurdistan).

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/literatur_ohne_grenzen_inter_kultur_buero.html>