Kontakt

Laufende und Abgeschlossene Veranstaltungen und -reihen

Das Inter-Kultur-Büro entwickelt in Zusammearbeit mit verschiedenen Einrichtungen, Vereinen, Initiativen oder Dienstellen neue Veranstaltungsformate und -angebote. Bei vielen dieser gab das IKB den Anstoß und ist nach und nach aus einer aktiven Rolle ausgestiegen. Nachfolgend finden sie eine Auswahl von aktuellen sowie abgeschlossenen Veranstaltungsreihen. Einige davon laufen eigeständig weiter.

Türkisch-deutsche Literaturtage

Seit 2009 veranstaltet das Inter-Kultur-Büro mit dem Verein Junge Stimme e.V., der Stadtbibliothek im Bildungscampus und der Villa Leon die Türkisch-deutschen Literaturtage. Das kleine literarische Festival, das als Initiative des Vereins begann, findet mit beeindruckendem ehrenamtlichem Engagement im zweijährigen Rhythmus mit Bücherbörse und Lesungen statt. Dabei gibt es stets einen thematischen Schwerpunkt. Die nächsten Literaturtage sind im Herbst 2022 geplant.

Akwaba - Afrikatage in Nürnberg

Mehr dazu demnächst

Filmfestivals

In Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen, Dienstellen und Einzelpersonen veranstaltet das Inter-Kultur-Büro diverse Filmfestivals in Nürnberg.

Griechische Filmtage

Seit 2012 veranstaltet der Griechischer Kunstclub Nürnberg e.V. mit Unterstützung des Inter-Kultur-Büros die Griechischen Filmtag. Der Kunstclub zeigt aktuelle Filme und lädt dazu Regisseur*innen ein. Dazu gibt es Rahmenprogramm mit Ausstellung und Diskussionveranstaltungen. Die 7. Filmtage sind im Dezember 2021 geplant.

Filmfestival Türkei-Deutschland

Demnächst mehr dazu

Spanische Filmtage

Demnächst mehr dazu

Mittelmeerfilmtage

Demnächst mehr dazu

Stimme des anatolischen Humanismus - Eine Hommage an Asik Veysel

Mit einer Foto-Ausstellung (bis 8.5.18 in der Villa Leon), Podiumsgesprächen, Musik, Rezitation und einem Film wurde vom 21. bis 24.3.2018 des anatolischen Barden Asik Veysel gedacht. Er verkörpert mit seinen Liedern und Texten vom Frieden zwischen den Menschen gleich welcher Herkunft oder Religion wie kein anderer die Tradition des anatolischen Humanismus. Eine Kooperation mit der Alevitischer Gemeinde, transfers Film und dem Humanistischen Verband.

Logo Anstoesse

Anstöße - Forum interkultureller Dialog (bis 2014)

Anfang 2003 fand der erste Abend der Reihe in der Villa Leon statt. Diese wurden dann zu einer Art „jour fixe“ des integrationspolitischen Diskurses. Zunächst zweimonatlich, später in der Regel jeden ersten Mittwoch im Monat wurden entsprechend der Themen und des Verständnisses von Integrationspolitik als kommunalpolitischem Querschnittsthema unterschiedlichste Akzente gesetzt. Der damalige Oberbürgermeister Dr. Maly übernahm die Schirmherrschaft für die Reihe. In Kooperation mit dem Amt für Wohnen und Stadterneuerung, Ausländerbeirat, Pädagogisches Institut, Xenos Nbg. e.V.

Stadtverwaltung und Migrantenvereine im Gespräch

Demnächst mehr dazu

Hellas - Griechische Kulturtage

Demnächst mehr dazu

Armenische Kulturtage

Demnächst mehr dazu

Afroherbst

Afroherbst (2002 bis 2007)

Mehr dazu demnächst

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/erklaerung_der_viele_ikb.html>