Kontakt

Ihr Besuch auf dem Erfahrungsfeld

Viele Füße laufen über den Barfußpfad

Öffnungszeiten: Wieder ab 1. Mai 2022!

Die genauen Öffnungszeiten finden Sie in Kürze hier.


Eintrittspreise 2022

Die Eintrittspreise 2022 finden Sie in Kürze hier.


Auskunft und Anmeldung

Unser Anmeldebüro erreichen Sie wieder ab Mitte März 2022 von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 17 Uhr. In den bayerischen Schulferien von 9 Uhr bis 15 Uhr.

Auskünfte und Anmeldungen unter folgender Telefonnummer: 09 11/ 2 31-54 45


Anreise

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne liegt direkt an der Pegnitz auf der Wöhrder Wiese. Eingang und Kasse befinden sich an der Kreuzung Johann-Soergel-Weg/Ulman-Stromer-Weg, direkt vor der Fußgänger-Brücke, die über die Pegnitz führt. Achtung: Nur zu Fuß erreichbar! Die nächste befahrbare Straße ist das Prinzregentenufer oberhalb der Wöhrder Wiese.

Lagekarte Erfahrungsfeld

Öffentliche Verkehrsmittel

U-Bahn ab Hauptbahnhof
U2 Richtung Flughafen/Ziegelstein
U3 Richtung Klinikum Nord

Ausstieg gleich bei nächster Station: „Wöhrder Wiese“.
Von dort sind es noch ca. 500 Meter. Sie gehen die Treppen entgegen der Fahrtrichtung hoch und biegen oben in den Weg nach links zum Erfahrungsfeld ein. Ab dort ist das Erfahrungsfeld ausgeschildert.
Die Straßenbahnlinie 8 hält in der Nähe des Erfahrungsfeldes (Haltestelle „Wöhrder Wiese“).

Mit der Bus-Linie 36 (Zustieg ab Plärrer oder Rathaus möglich) fahren Sie bis zur Haltestelle „Fachhochschule“ – von dort sind es ca. 500 Meter bis zum Erfahrungsfeld.
Leider gibt es keine Kopplung Ihrer Erfahrungsfeld-Anmeldung mit dem öffentlichen Nahverkehr (VGN bzw. VAG).

Zu Fuß vom Hauptbahnhof

Folgen Sie der Bahnhofstraße Richtung Osten (ca.100 Meter), wechseln die Straßenseite und gehen nach weiteren 60 Metern links durch das Adcom-Center/Busbahnhof in Richtung Verlagsgebäude Nürnberger Nachrichten. Dabei überqueren Sie die Marienstraße und folgen der Badstraße zur Wöhrder Wiese (Erfahrungsfeld). Vom Hauptbahnhof bis zum Erfahrungsfeld sind es für Erwachsene ca. 10 Gehminuten.

Mit Auto oder Reisebus

Egal, aus welcher Richtung Sie nach Nürnberg kommen, folgen Sie bitte den Hinweisen in Richtung Hauptbahnhof/Zentrum/Fachhochschule.

Info für Navigationsgeräte

Die Wöhrder Wiese liegt zwischen Wöhrder Talübergang (Westseite des Wöhrder Sees) und dem östlichen Altstadtring - das Erfahrungsfeld befindet sich unterhalb der Straße Prinzregentenufer. Geben Sie daher „Prinzregentenufer“ in ihr Navi ein.

Parkplätze

Es gibt keinen gesonderten Parkplatz für Erfahrungsfeld-Gäste. Auf dem Prinzregentenufer sowie am Keßlerplatz können Sie Ihr Auto abstellen, dort gibt es sowohl Parkmöglichkeiten mit Parkschein als auch einige freie Parkplätze.
Ebenfalls auf dem Prinzregentenufer (auf Höhe des Erfahrungsfelds, gegenüber Liebigstraße) gibt es zwei öffentliche Behindertenparkplätze für PKW.

Busfahrerinfos

Wenn Sie die Straße „Prinzregentenufer" von der Gleißbühlstraße/dem Laufertorgraben anfahren, können Ihre Fahrgäste aussteigen, ohne die Fahrbahn überqueren zu müssen. In der gleichen Richtung stehen am Ende der Straße „Prinzregentenufer" zwei Busparkplätze zur Verfügung. Weitere Parkplätze finden sich ca. 250m weiter, am Wöhrder Talübergang, Ostseite.


Häufige Fragen

Hygienekonzept / Infektionsschutzmaßnahmen 2021 (Stand 10. Juni 2021)

Die Gesundheit unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen liegt uns am Herzen. Daher finden die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen eine sorgfältige Anwendung.

Ein dringender Appell an Sie

Bitte achten Sie während Ihres Erfahrungsfelds-Besuchs unbedingt auf die Einhaltung der allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln!
Halten Sie mindestens 1,5 m Abstand. Auch die Zeitfenster für den Einlass müssen eingehalten werden.

Besteht Maskenpflicht?

Das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard ist auf dem Erfahrungsfeld-Gelände nur dort verpflichtend, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann SOWIE IN DEN ZELTEN.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Tragepflicht der Masken befreit (§1 Abs. 2 Satz 1 Nr.1 der 12. BayIfSMV)

Kinder zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, jedoch keine FFP2-Maske (§1 Abs.2 Satz 2 der 12. BayIfSMV)

Personen die von der Tragepflicht einer Maske befreit sind, müssen dies per Attest eines Arztes nachweisen (§1 Abs.2 Satz 1 Nr. 2 der 12. BayIfSMV)

Was muss ich tun, wenn ich Krankheitssymptome habe?

Bitte beachten Sie, dass mit Symptomen wie Atemwegssymptomen oder Erkältungsanzeichen leider kein Eintritt möglich ist, sofern nicht eine vom Arzt/ einer Ärztin ausgestellte Erklärung vorliegt, dass es sich nicht um Covid-19 handelt.

Kann ich Eintrittskarten an der Kasse des Erfahrungsfeldes erwerben?

Zur Kontaktdatenerhebung ist für jeden Besuch zwingend eine vorherige Onlineregistrierung notwendig. Bitte erwerben Sie daher Ihre Eintrittskarten im Vorverkauf (unter "Anmeldung" auf dieser Seite). Da wir pro Zeitfenster nur eine begrenzte Anzahl von Karten verkaufen, kann es ein, dass alle Eintrittskarten schon im Vorverkauf verkauft wurden und wir Ihnen an unserer Kasse keine Karte mehr verkaufen können/dürfen.

Wie findet der Einlass ins Erfahrungsfeld statt?

Zutritt erhalten nur Besucher*innen mit
- einem gültigen Tagesticket (ggf. zzgl. weitere Ausweise)


Inzidenz unter 50:
Es ist kein Test zum Besuch des Erfahrungsfeldes mehr nötig.

Inzidenz über 50:
Auch in diesem Fall ist kein Test- oder Impfnachweis nötig, da Sie sich bei uns im Freien bewegen.

Wir informieren Sie über Änderungen, sollte der Inzidenzwert weiter steigen und neue Regelungen gelten.

Bitte achten Sie weiterhin unbedingt auf die Einhaltung der allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln!

Wieso darf ich nur eine begrenzte Zeit aufs Erfahrungsfeld?

Zur Minimierung der Besucher*innenfrequenz haben wir begrenzte Zeitfenster eingeführt, in denen jeweils eine begrenzte Anzahl von Besuchenden Zugang zum Erfahrungsfeld erhalten können.
Die Anzahl der Besuchenden richtet sich nach den entsprechenden Richtlinien in Bayern und Vorgaben der Stadt Nürnberg.
Am Eingang des Erfahrungsfelds werden sie tagesaktuell über die maximal zulässige Anzahl von Besuchenden sowie die tatsächlich verkauften Eintrittskarten informiert.

Welche Hygienemaßnahmen gibt es?

Zur Desinfektion der Hände vor Betreten des Erfahrungsfeldes steht ein Spender mit Desinfektionsmittel bereit.

Zur Desinfektion der Hände im Erfahrungsfeld stehen weitere vier Spender mit Desinfektionsmittel bereit.

Unsere Stationen sowie die Tische und Bänke werden während der Öffnungszeit von Mitarbeitenden regelmäßig gesäubert und ggf. auch desinfiziert.

In der Pause zwischen 13 Uhr und 14 Uhr findet eine Grundreinigung und Desinfektion aller Stationen, Tische und Bänke statt.

Für die Handreinigung stehen auf dem Gelände (aus technischen Gründen nur) zwei Handwaschbecken mit Papierhandtüchern zur Verfügung. Eines im Eingangsbereich und eines im Bereich gegenüber der Kasse.

Sie haben Fragen?

Bitte wenden Sie sich an: E-Mail: erfahrungsfeld@stadt.nuernberg.de
Tel. 09 11 / 2 31-54 45

Einzelbesucher/Familien/Allgemein

Kann ich bargeldlos bezahlen?

Die Ticketbuchung erfolgt in diesem Jahr ausschließlich über das Anmeldeformular im Vorfeld.

Gibt es eine Familienkarte?

Nein.

Ist das Erfahrungsfeld barrierefrei?

Nicht alle Erfahrungsfeld-Stationen sind barrierefrei.
Unter Telefon 09 11/ 2 31 54 45 erhalten Sie nähere Infos für Ihren Besuch.

Werden die Kinder vor Ort betreut?

An ausgewählten Stationen werden Sie von unseren Mitarbeiter*innen angeleitet und unterstützt. Die Aufsichtspflicht jedoch verbleibt bei den Begleitpersonen.

Ist bei Regen geöffnet?

Wir haben bei jedem Wetter geöffnet.

Darf ich meinen Hund mitbringen?

Hunde – ausgenommen Assistenzhunde – haben keinen Zutritt.

Wo sind die Toiletten?

Auf dem Gelände selbst gibt es keine Toiletten. Direkt nebenan im Biergarten können die Toiletten von Erfahrungsfeld-Gästen kostenfrei genutzt werden. Dort ist auch eine rollstuhlgerechte Toilette vorhanden. Den Schlüssel erhalten Sie beim Biergarten oder an der Erfahrungsfeld-Kasse. Mit dem Eintrittsstempel können Sie das Gelände jederzeit verlassen und erneut betreten.

Wo kann man etwas essen?

Natürlich dürfen Sie Speisen und Getränke auf das Erfahrungsfeld mitnehmen. Auf dem Gelände verteilt gibt es mehrere Sitzgelegenheiten für Pausen. Beim direkt neben dem Eingang gelegenen Biergarten können Sie Brotzeiten kaufen.

Wohin mit meinen Wertsachen?

Bitte achten Sie auf Ihre Wertsachen, da wir hierfür keine Haftung übernehmen können.

Wohin mit meinem Abfall?

Wir bitten Sie, bei Ihrem Besuch auf dem Erfahrungsfeld Müll zu vermeiden bzw. den anfallenden Müll wieder mitzunehmen.

Gruppen

Wie bezahle ich als Gruppe?

Gruppen bekommen eine Rechnung.

Muss ich wirklich pünktlich sein?

Für einen reibungslosen Ablauf ist Ihre Pünktlichkeit sehr wichtig. Wir bitten um Verständnis, dass bei Hochbetrieb Ihr spezieller Termin bei Verspätung andernfalls entfallen muss.

Wie viele freie Begleitpersonen gibt es?

Die Anzahl der freien Begleitpersonen richtet sich nach der tatsächlichen Gruppengröße.

Was passiert, wenn sich die Teilnehmeranzahl ändert?

Sollte sich die Anzahl der Teilnehmer*innen geringfügig ändern, ist das nicht weiter problematisch. Bitte geben Sie bei Ihrer Ankunft an der Kasse dem Kassenpersonal Bescheid.

Welche Kleidung sollen wir mitbringen?

Für einen Besuch bei uns empfehlen wir robuste, gegebenenfalls wetterfeste Kleidung und einen Sonnenschutz, sportliche Schuhe und möglichst keine Strumpfhosen.

Wie viel Zeit soll ich für einen Besuch einplanen?

Die Zeitfenster für den Besuch sind dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie auf 3 Stunden begrenzt. Wir bitten um Verständnis.

Wie funktioniert das pädagogische Konzept auf dem Erfahrungsfeld?

Sie bekommen von uns keine durchgehende Führung durch eine für Sie zugeteilte Person, es sei denn, Sie haben eine Impulsführung für Gruppen vereinbart. An allen größeren Installationen werden Sie jedoch Mitarbeiter*innen finden, die Sie und Ihre Gruppe mit den Stationen vertraut machen, Sie anleiten oder unterstützen. Auch bei Fragen und Anregungen sind die Mitarbeiter*innen zur Stelle.

Was passiert, wenn ich meinen Besuch absagen muss?

Sollten Sie an dem von Ihnen gebuchten Besuchstag nicht kommen können, bitten wir um rechtzeitige Abmeldung per Telefon, Mail oder Fax. Dies erleichtert unsere Tagesplanungen.

Welches Programm wird geboten?

Sie stellen sich Ihr Programm selbst zusammen, indem Sie sich vor Ort an die Mitarbeiter*innen an den Stationen wenden, die Sie besuchen möchten.
Für Grundschulklassen gibt es spezielle Führungen zum Thema "Wasser". (Mehr unter "Programm")


Kontakt (Büroanschrift)

Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne

Amt für Kultur und Freizeit, Abteilung kulturelle und politische Bildung

Emilienstraße 5

90489 Nürnberg



Telefon: 09 11 / 2 31-31 65

Telefax: 09 11 / 2 31-39 37

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=44227>

Anmeldebüro (immer ab Mitte März besetzt)

Telefon: 09 11 / 2 31-54 45

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/erfahrungsfeld_ihrbesuch.html>