Kontakt

Das Bundesprogramm "Demokratie leben!"

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Bei dieser wichtigen Arbeit unterstützt sie das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel ist es, Projekte sowohl mit kommunalen als auch mit regionalem und überregionalem Schwerpunkt zu fördern.

Die Partnerschaft für Demokratie in Nürnberg

In den „Partnerschaften für Demokratie“ kommen die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft zusammen. Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln sie gemeinsam eine auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategie.
Die Stadt Nürnberg war bereits im Vorgängerprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN aktiv und knüpft mit der lokalen Partnerschaft für Demokratie nun an die Arbeit des Lokalen Aktionsplans an. Die Mitgliedschaft wurde unter das Motto „Nürnberg hält zusammen – gemeinsam Aktionen vor Ort gestalten“ gestellt und ist beim Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg angesiedelt.
Seit 2015 konnten schon über 70 Projekte erfolgreich unterstützt werden und so gemeinsam ein Beitrag für eine offene und demokratische Gesellschaft geleistet werden. Für das Jahr 2019 hat der Begleitausschuss, der über die Vergabe von Fördermitteln entscheidet, folgende Schwerpunkte festgelegt:

  • Sichtbarmachung und Bekämpfung von Diskriminierung
  • Kreative Formen der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus
  • Präventionsprojekte gegen politischen und religiös begründeten Extremismus
  • Aktionsformen gegen Antisemitismus
  • Projekte der politischen Bildung und des Demokratieverständnisses
  • Empowerment und Stärkung der Selbstorganisation von Vereinen und Initiativen
  • Diversity als Menschenrechtsansatz

Geförderte Projekte 2019 finden Sie

Mehr Informationen zum Bundesprogramm und der Partnerschaft für Demokratie in Nürnberg finden Sie

Banner Demokratie leben

Die Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle ist Ihre zentrale Ansprechpartnerin rund um die Umsetzung der Lokalen Partnerschaft für Demokratie vor Ort. Sie ist zugleich die Schnittstelle zwischen den lokalen Akteurinnen und Akteuren sowie den Verantwortlichen des Bundesprogramms. Die Aufgaben der Koordinierungsstelle sind:

  • die Entwicklung und Fortschreibung des Programms
  • der Aufbau nachhaltiger Strukturen
  • die Koordinierung der Projekte
  • die Beratung und Begleitung der Projektträgerinnen und Projektträger sowie des lokalen Begleitausschusses und des Jugendausschusses
  • die Abrechnung und Verwaltung der Mittel sowie die Öffentlichkeitsarbeit
  • die Evaluation

Kontakt Koordinierungsstelle

Kreisjugendring Nürnberg/DokuPäd

Bildungszentrum Sankt Paul

Dutzendteichstraße 24

90478 Nürnberg


Clara Grell

Telefon: 0911 / 81 007-47 oder 0911 / 231 75 04

Telefax: 0911 / 81 007-44

<<>>

Mehr zum Thema

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Mehr Informationen

  • Demokratie leben<https://www.nuernberg.de/internet/toleranz/bundesprogramm.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/demokratie_leben.html>