Kontakt

Freiflächengestaltung

Baumschutz auf einer Baustelle

Ein Freiflächengestaltungsplan wird im Baugenehmigungsverfahren bei mehr als drei Wohnungen bzw. einem Gewerbe-/Industriebetrieb notwendig. Zudem setzt der Freiflächengestaltungsplan die grünordnerischen Festsetzungen von Bebauungsplänen um.

Der Freiflächengestaltungsplan legt fest, wie Freiflächen mit Bäumen, Sträuchern, Kinderspielflächen etc. gestaltet werden, welche Bäume erhalten bleiben und berücksichtigt die sonstigen Anforderungen des Naturschutzes.

Der Freiflächengestaltungsplan ist damit ein wirkungsvolles Instrument um grundstücksübergreifende Grünstrukturen zu sichern und weiterzuentwickeln. Oft dient ein Baumbestandsplan als Grundlage für den Freiflächengestaltungsplan.

Das Merkblatt „Der Baumbestandplan und der Freiflächengestaltungsplan im bauaufsichtlichen Verfahren“ enthält in komprimierter Form die wesentlichen Punkte, die zur Bearbeitung von Bedeutung sind. Damit wird über die reine Information hinaus auch ein Beitrag zur zügigen Abwicklung der Baugesuche geleistet.

Formulare

  • Erklärung zum Schutz des Baumbestandes im Stadtgebiet Nürnberg beim Baugenehmigungsverfahren

Merkblätter

  • Merkblatt zum Baumbestandsplan und Freiflächengestaltungsplan im bauaufsichtlichen Verfahren
  • Merkblatt zum Baumschutz auf Baustellen
  • Faltblatt Bäume in der Stadt

Artenschutz

Der allgemeine und der besondere Artenschutz sind vom Bauherrn eigenverantwortlich stets zu beachten.

Untere Naturschutzbehörde


Dieter Bischoff

Telefon: 09 11 / 2 31-58 60


Franziska Ehbauer

Telefon: 09 11 / 2 31-58 59


Dominik Kühn

Telefon: 09 11 / 2 31-1 03 67


Moritz Popp

Telefon: 09 11 / 2 31-46 47

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/freiflaechengestaltung.html>