Kontakt

Stadtbiotopkartierung

stadtnahes Feuchtgebiet

Die Stadtbiotopkartierung erfasst systematisch ökologisch wertvolle Flächen im Stadtgebiet. Neben den, durch Rechtsverordnung und das Bayerische Naturschutzgesetz, geschützten Flächen und Einzelobjekten gibt es noch eine Vielzahl weiterer kleiner Lebensraumstrukturen.

Gerade im stark versiegelten Innenstadtbereich oder in der ausgeräumten Feldflur sind kleinräumige Biotope als Lebensraum für Pflanzen und Tiere wichtig.

Um genaue Kenntnis über die Häufigkeit, Lage, Verbreitung und den Zustand der ökologisch wertvollen Lebensräume in Nürnberg zu erhalten, wurde nach den fachlichen Vorgaben des Bayerischen Landesamtes für Umwelt eine Stadtbiotopkartierung durchgeführt. Diese liegt seit 2010 vor. Insgesamt wurden 784 Biotope mit 2455 Einzelflächen kartiert.

Ziel der Biotopkartierung ist es, schutzwürdige Flächen nachhaltig zu sichern und als Biotopverbundsystem zu vernetzen sowie gefährdete Arten effektiv zu schützen. Dennoch muss man beachten: Nicht die Kartierung sondern die Natur macht eine Fläche zum Biotop.
Die Biotopkartierung ist zudem eine wichtige Arbeits-, Entscheidungs- und Planungsgrundlage bei der Beurteilung von Eingriffsvorhaben in die Natur.

Umweltplanung


Herr Dr. Pilotek

Telefon: 09 11 / 2 31-59 24

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=13515>

Untere Naturschutzbehörde


Frau de Koning

Telefon: 09 11 / 2 31-58 62

Telefax: 0911 / 231 - 38 25


Herr Vöckler

Telefon: 09 11 / 2 31-58 61

Telefax: 0911 / 231 - 38 25


Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/stadtbiotopkartierung.html>