Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Freiraumkonzept Nürnberger Süden

Blick in den Hummelsteiner Park

Bild vergrößern

Das Umweltamt hat ein Freiraumkonzept für den Nürnberger Süden erstellt. Ziel ist es, die Grün- und Freiraumsituation in dem dichtbesiedelten Bereich der Süd- und Südweststadt nachhaltig zu verbessern. Die Ergebnisse des Konzepts liegen seit Juni 2022 vor.

Anlass und Zielsetzung

Die Stadt Nürnberg und insbesondere der Nürnberger Süden steht vor großen Herausforderungen: Die Bevölkerung nimmt zu, die Stadt wächst und der Bedarf an Wohnraum und Arbeitsplätzen steigt. Die Anpassungen an die Folgen des Klimawandels durch Zunahme von Hitzestress und Starkregenereignissen, die Stärkung von Biodiversität, die Veränderung des Mobilitätsverhaltens durch einen zunehmenden Anteil von Rad- und Fußverkehr, sozio-demografische Veränderungen und wirtschaftliche Transformationsprozesse erfordern neue Lösungen und Strategien für die Planung in dichten Stadtstrukturen. Zudem hat die Corona-Pandemie zu einem spürbaren Bedeutungsgewinn von wohnungsnahem Grün- und Freiraum geführt.

Das urbane Grün hat vielfältige Funktionen. Neben einem guten Stadtklima mit sauberer Luft reduziert Stadtgrün die Lärmbelastung und ist die Grundlage für unbelastete Böden und Gewässer sowie Lebensraum für Flora und Fauna. Der Freiraum dient daneben auch der Erholung und Bewegung. Freiräume tragen zum Wohlbefinden und zur Gesundheit bei und fungieren als Orte für Kinderspiel und Sport. Zudem sind sie Orte des sozialen und interkulturellen Austausches.

Die Nürnberger Stadtentwicklung ist daher eine qualifizierte („doppelte“) Innenentwicklung, die ein ausreichendes Angebot an Grün- und Freiraum sicherstellt und in einem weiteren Schritt mit dem Einbezug des Verkehrsraums im Sinne einer „dreifachen Innenentwicklung“ erweitert werden soll. Eine forcierte Grün und Freiraumplanung ist wichtiger denn je.

Bausteine des Masterplan Freiraum

Im Frühjahr 2017 wurde die Erstellung eines Freiraumkonzepts für den Bereich innerhalb der Ringstraße als weiterer Baustein des Masterplans Freiraum beschlossen. Dabei wurde die Süd- und Südweststadt in den Fokus genommen.

Das Untersuchungsgebiet

Der Planungsraum befindet sich innerhalb der Ringstraße und enthält süd- und südwestliche Stadtbereiche. Die nördliche Grenze bilden der Stadtgraben und die Bahngleise, die östliche Abgrenzung verläuft entlang der Allersberger Straße, die südliche und westliche Grenze stellt die Ringstraße dar.

Planungsraum des Freiraumkonzepts Nürnberger Süden

In diesem rund 800 ha großen Bereich leben circa 93.000 Einwohner. In Folge der historischen Stadtentwicklung und der hohen Einwohner- und Bebauungsdichte ist die Versiegelung sehr hoch und der Raum verzeichnet die höchsten innerstädtischen Defizite an öffentlichem Grün. Rechnerisch stehen einem Einwohner durchschnittlich nur 2 m² öffentliche Grün- und Parkanlage zur Verfügung (der gesamtstädtischer Wert beträgt 12 m²). Zudem sind zahlreiche Straßen und ihr Umfeld stark verlärmt und großflächige Bereiche thermisch stark belastet. Natürliche Gewässer fehlen. Bis auf den östlichen Westpark, liegen alle großen Nürnberger Parkanlagen und Erholungsflächen, wie der Volkspark Dutzendteich, die Wöhrder Wiese oder der Schweinauer Buck außerhalb des Untersuchungsgebiets. Die vorhandenen Grün- und Freiflächen sind meistens klein dimensioniert, ungenügend untereinander vernetzt und einem sehr hohen Nutzungsdruck ausgesetzt. Daher ist die Erholungsfunktion der Grünflächen für die Bürgerinnen und Bürger eingeschränkt. Potenzialräume für neue Grün- und Parkanlagen sind im Nürnberger Süden rar gesät.

Ziel ist es überall wo möglich, neues und kühlendes Stadtgrün zu schaffen. Existierende Grün- und Parkflächen sollen gesichert werden, attraktiver, klimaangepasster gestaltet und auch erweitert werden. Umfassend begrünte Plätze, Hinterhöfe, Dächer und Fassaden sollen ebenso wie neue klimagerechte Straßenbäume den Folgen des Klimawandels entgegenwirken und den Süden kühlen, lebenswerter, gesünder und biodiverser machen.

Umweltplanung


Frau Witthuhn

Telefon 09 11 / 2 31-48 62

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

Freiraumkonzept Nürnberger Süden

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/freiraumkonzeptnuernbergersueden.html>