Kontakt

Naturschutzgebiet "Pegnitztal Ost"

Der Frühling naht und so gelten ab dem 1. März bzw. 1. April die normalen jahreszeitliche Nutzungsregeln. In Zone I dürfen die Weideflächen vom 1. April bis zum 30. Juni nicht betreten werden. In Zone II gilt das Betretungsverbot der Wiesenflächen schon ab dem 1. März bis zum 30. September.

Pegnitztal Ost Schneeglöckchen  Manitz

Zum Schutz der Tiere und Pflanzen ist es nötig, dass die Weiden und Wiesen in der Zeit des Aufwuchses möglichst nicht gestört werden. Grundsätzlich dürfen Spaziergänger jedoch das ganze Jahr die befestigten Wege und die offiziellen Pfade nutzen.
Die Betretungsverbote gelten auch für Hunde. Das bedeutet, dass während der Schutzzeiten alle Hunde an die Leine zu nehmen bzw. bei Fuß zu führen sind und somit eine Störung der Tiere und Pflanzen durch die Hunde verhindert wird. Wichtig: Das Fahrradfahren ist nur auf den befestigten Wegen erlaubt!

Hundeauslaufzonen fertiggestellt

Das Naturschutzgebiet Pegnitztal Ost bietet seinen Nutzern pünktlich mit Inkrafttreten der Schutzzeiten im März 2021 zwei zusammen circa 20.000 Quadratmeter große Hundeauslaufzonen. Diese befinden sich an der Laufamholzstraße und am Rüblander Ufer und sind mit Kotbeutelspender und Abfalleimern ausgestattet. Hier finden Hundehalter eine sichere Möglichkeit, ihre Hunde freilaufen und toben zu lassen. Beide Bereiche stehen ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Vierbeinern zur Verfügung. „Besonders in den Schutzzeiten und der dann geltenden Leinenpflicht ist die Nutzung der Hundeauslaufzonen eine gute Möglichkeit, seinem Hund freien Auslauf zu
bieten und gleichzeitig Tiere und Pflanzen im Naturschutzgebiet zu schützen“, betont die Referentin für Umwelt und Gesundheit, Britta Walthelm.

Pegnitztal Ost Karte Hundeauslaufzonen

Hier wird noch gearbeitet

Auf dieser Seite werden Ihnen schon bald umfangreichere Informationen zum Naturschutzgebiet Pegnitztal Ost zur Verfügung stehen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/pegnitztalost.html>