Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Konzeptergebnisse

Die Ergebnisse des Freiraumkonzepts liegen seit Juni 2022 vor. Mit dem Gutachten „Mehr Grün für den Nürnberger Süden – Eine Potenzialanalyse!“ ist nun ein umfassendes und integratives Freiraumkonzept für einen gestärkten, aufgewerteten und nachhaltigen Nürnberger Süden entstanden, das zahlreiche und vielfältige Maßnahmenvorschläge enthält. Die Ergebnisse der Konzeptstudie zum Grünen Weg zum Faberwald sind ebenfalls in das Freiraumkonzept eingeflossen.
Im ersten Schritt wurde ein räumlich konzeptionelles Leitbild erarbeitet, welches aus verschiedenen Freiraum-Ebenen besteht: Blau-Grüne-Meilen sowie Netze und Punkte.

Räumlich konzeptionelles Leitbild Freiraumkonzept Nürnberger Süden

Insbesondere die sogenannten Blau-Grünen Meilen sollen als Grüne Bänder, durch die Stadtquartiere verlaufen und die innere Stadt mit den äußeren Landschaften oder großen Parkanlagen verknüpfen. Diese Meilen integrieren dabei verschiedene bereits bestehende Freiräume wie Parkanlagen, Plätze, Sportanlagen, Kleingärten oder Schulhöfe sowie auch neu qualifizierte Straßenräume und Wegeverbindungen und sind gleichzeitig Schwerpunkträume für eine wassersensible und hitzeangepasste Stadtentwicklung.

Ein Wegenetz aus Grünen Wegen und übergeordneten Freiraumverbindungen, sonstigen Geh-/Radwegen und sogenannten Blau-Grünen-Magistralen verbindet die Quartiere untereinander und soll den Erholungssuchenden einen qualitätsvollen Weg zu den Grünräumen und anderen Zielorten bieten. Eine Aufwertung bzw. Transformation des Straßenraumes zum Aufenthalts- und Bewegungsraum wird hierbei eine zentrale Rolle spielen. So kann das Zielbild der „15-Minuten-Stadt“ freiraumplanerisch umgesetzt werden (alle Stationen des Alltags sollen in max. 15 Minuten fußläufig oder mit dem Fahrrad erreicht werden; dies entspricht 1 km Fußstrecke oder 3-4 km Fahrradweg). Über das Wegenetz werden verschiedene Parks und Plätze, die sogenannten Punkte, erreicht, die wichtige Anker- und Begegnungsorte im Quartier darstellen.

Maßnahmen

Aufbauend auf dem räumlich konzeptionellen Leitbild wurden zahlreiche, vielfältige und innovative Maßnahmen und Umsetzungsstrategien entwickelt. Für ausgewählte Maßnahmen bzw. Themen wurden sog. Lupen & Toolboxen sowie zukunftsweisende Visualisierungen erarbeitet.

Freiraumkonzept Nürnberger Süden Zielbild

Bild vergrößern

Das entwickelte Zielbild zeigt eine Freiraumvision für den Nürnberger Süden und enthält einen bunten Strauß an Maßnahmenvorschlägen. Der Fokus liegt auf der Schaffung von neuen Grün- und Freiräumen, auch unter Einbeziehung des Verkehrsraumes.

Die klimasensitive und hitzeangepasste Umgestaltung bestehender Freiräume nach dem Prinzip der Schwammstadt spielt eine wesentliche Rolle. Dabei soll das anfallende Niederschlagswasser vor Ort gespeichert werden und in Hitzeperioden durch Verdunstungskälte das lokale Mikroklima verbessern. Wasserrückhalt, Versickerung, Verdunstung und Kühlung sollen als Wasserkreislauf zusammenwirken.

Umweltplanung


Frau Witthuhn

Telefon 09 11 / 2 31-48 62

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

Freiraumkonzept Nürnberger Süden

Endbericht Freiraumkonzept Nürnberger Süden
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/freiraumkonzeptnuernbergersueden_ergebnisse.html>