Kontakt

Nutzung von Erdwärme / Geothermie / Wärmepumpen

Sonde einer Geothermieanlage

Erdwärme (geothermische Energie) ist die in Form von Wärme gespeicherte Energie unterhalb der Erdoberfläche. Die Erdwärme der oberen Erdschichten kann zur Energiegewinnung umweltschonend genutzt werden. Die derzeit gebräuchlichsten Techniken sind Erdwärmesonden und Grundwasser-Wärmepumpen.

Geothermie – Gut zur Umwelt

Ob Heizwärme, Warmwasser, Kühlung oder Energiespeicherung – Erdwärmenutzung benötigt wenig Fläche, ist emissionsfrei und klimaneutral. Bei fachgerechtem Bau und Betrieb gelten die Anlagen als unbedenklich für Boden und Grundwasser. Zum Schutz des Grundwassers werden an die Anlagen allerdings hohe wasserwirtschaftliche Anforderungen gestellt. Für die Errichtung einer Anlage ist daher eine Erlaubnis des Umweltamts notwendig.

Formulare


Technischer Umweltschutz


Cindy Veit

Telefon: 09 11 / 2 31-58 65


Karin Näpfel-Löder

Telefon: 09 11 / 2 31-90 446

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/geothermie.html>